Weltweit erste medizinisch zugelassene App

App erkennt zuverlässig Herzrhythmusstörungen einfach per Smartphone ohne Zubehör. Alle zehn Sekunden mündet eine unerkannte oder nicht therapierte Herzrhythmusstörung in einen Schlaganfall: Die App Preventicus Heartbeats prüft innerhalb von Minuten, ob das Herz im Takt ist.

Messung des Herzrhythmus per Smartphone. (Foto: bs/Preventicus GmbH)

Messung des Herzrhythmus per Smartphone. (Foto: bs/Preventicus GmbH)

„Herzprobleme? Ich? Mein Puls ist absolut in Ordnung!“ Solche und ähnliche Aussagen hört man oft von Menschen, die sogenannte Fitness-Tracker nutzen, mit denen sie ihre Herzrate, also ihren Puls messen können. Was viele nicht wissen: Puls ist nicht gleich Rhythmus, und auf einen regelmäßigen und gesunden Herzrhythmus kommt es an!

Ein gelegentliches Herzstolpern hat fast jeder im Laufe seines Lebens. Und in den meisten Fällen ist es auch ganz harmlos. Doch wirklich bedenkliche Herzrhythmusstörungen wie Vorhofflimmern, treten nicht selten ohne Vorwarnung auf und bleiben daher oft unbemerkt – bis es zu spät ist. Vorhofflimmern kann die Bildung von Blutgerinnseln begünstigen, die in letzter Konsequenz zum Schlaganfall führen können.

Werden Herzrhythmusstörungen (wie Vorhofflimmern) rechtzeitig erkannt, kann mit der passenden Medikation das Risiko Schlaganfall nahezu eliminiert werden. Aber Herzstolpern, bemerkt oder unbemerkt, hat man nicht selten dann, wenn kein Arzt in der Nähe ist – und beim ärztlichen Check-up ist dann scheinbar alles in Ordnung.

Mit der Applikation Preventicus Heartbeats kann überall und jederzeit innerhalb von Minuten der eigene Herzrhythmus mit dem Smartphone überprüft und, falls es zu Auffälligkeiten kommt, diese per PDF für den Arzt dokumentiert werden.

Die Anwendung ist denkbar einfach: Man legt das Smartphone mit der Kamera auf die Fingerkuppe. Durch Einstrahlung des Blitzlichtes in die Fingerkuppe und Filmen der Pulswelle mit der Kamera kann mit modernsten signalanalytischen Methoden eine präzise Herzrhythmusanalyse erstellt werden – sicher, seriös und medizinisch anerkannt. (vergleichbar mit dem medizinischen Verfahren „Photoplethysmographie“). Diese Pulskurve entspricht der Blutpulsation, die durch die Herzaktivität entsteht. Wichtig ist aber, dass nur die Kamera auf dem Finger liegt, nicht das Blitzlicht selbst.

Die App Preventicus Heartbeats ist ein CE-zertifiziertes Medizinprodukt und wurde an der Universitätsklinik Basel in einer klinischen Studie getestet. Die Universitätsklinik Basel (Schweiz) hat mit dem Algorithmus von Preventicus Heartbeats eine klinische Studie durchgeführt. Untersucht wurde, inwieweit damit eine Erkennung von Vorhofflimmern bzw. eine Abgrenzung zu gesunden Probanden möglich ist. In der initialen prospektiven Validierung des Algorithmus wurden damit (in einer zweiminütigen Messung) bereits 90% aller Probanden korrekt klassifiziert.

Die Preventicus Heartbeats App gibt es als kostenlosen einminütigen Schnelltest sowie als kostenpflichtige Vollversion (hochgenauer 5-Minuten-Test, Dokumentation der Pulskurven uvm.). Die App steht ab sofort für alle iPhones (ab Version 4s) sowie alle gängigen Smartphones mit dem Betriebssystem ab Android 5.0 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.