Wenger lobt Calhanoglu, Toprak und Emre Mor

Wer sind die besten türkischen Spieler? Was denkt Arsene Wenger über Oguzhan Özyakup und Robin van Persie? Im Gespräch mit "Lig TV" bewertet der Arsenal-Coach die Entwicklung im türkischen Fußball.

Von genügend Aufeinandertreffen mit türkischen Teams im Europapokal kann Arsenal London-Teammanager Arsenal Wenger inzwischen berichten. Auch mit türkischstämmigen Akteuren hat es der Franzose in den letzten Jahren immer wieder zu tun gehabt. Im Exklusivinterview mit „Lig TV“ beurteilt der 66-Jährige die Entwicklung im türkischen Fußball und lobt hierbei allen voran die Bundesliga-Legionäre Hakan Calhanoglu, Ömer Toprak und Emre Mor. Anerkennende Worte gibt es auch für Mesut Özil und seine Ex-Schützlinge Oguzhan Özyakup, Lukas Podolski und Robin van Persie. GazeteFutbol fasst zusammen! Arsene Wenger über…

…über das Abschneiden der Türkei bei der EM

„Für mich ist der türkische Fußball durch Fatih Terim in den Vordergrund gerückt. Er ist ein absoluter Leader. Ich war ehrlich gesagt überrascht, dass sie bei der EURO 2016 in der Gruppenphase gescheitert sind. Sie haben die Erfolge aus 2008 verfehlt. Auch weil die Mannschaft nicht das Maximum aus sich herausgeholt hat.“

…über die Begegnungen gegen Fenerbahce und Galatasaray

„Die Spiele gegen türkische Teams waren schwierig. Es herrscht immer eine unglaubliche Atmosphäre und Hingabe. Es gab Begegnungen, in denen wir auswärts richtig unter Druck standen. Spontan muss ich an die Qualifikationsspiele gegen Fenerbahce und das verlorene UEFA Cup-Finale gegen Galatasaray denken. Die Hingabe ist das wertvollste, was die Türken zu bieten haben. Die Türkei hat 80 Millionen Einwohner, da sollten immer wieder gute Fußballer herausgebracht werden.“

…über die besten türkischen Spieler

Da muss ich an Emre Mor denken. Er ist relativ geräuschlos nach Dortmund gewechselt. Auch Leverkusens Ömer Toprak zähle ich dazu. Er ist ein extrem guter Innenverteidiger, wir hatten sogar mal Interesse an ihm. Hakan Calhanoglu finde ich ebenfalls einen sehr guten Spieler. Da gibt es sicherlich noch einige mehr, die ich nennen könnte.“

…über Mesut Özil

„Mesut Özil hat einen technisch versierten und intelligenten Spielstil. Spielintelligenz ist für derartige Spieler sehr wichtig, denn so können sie ein Spiel alleine entscheiden. Sein Timing ist exzellent. Er weiß genau, wann er seine Mitspieler in Szene setzen muss. Zudem hat er große Qualitäten in der Ballbehandlung, das macht ihn so außergewöhnlich.“

…über seine Ex-Spieler Oguzhan Özyakup und Robin van Persie

„Oguzhan war in unserer Akademie und ist in der Türkei jetzt zum Nationalspieler geworden. Er war ein guter Spieler, damals aber zu jung und in einem schlechten körperlichen Zustand. Inzwischen hat er sich hochgearbeitet. Van Persie hat viel Selbstvertrauen und liebt das Mannschaftsspiel. Schauen Sie sich seine Karriere bei der Nationalmannschaft an, da sagt alles aus. Er gibt alles für das Team und ist ein Kämpfer.“

…über den Abgang von Lukas Podolski vom FC Arsenal

„Als er beschloss, Arsenal zu verlassen, durchlief er sein viertes Jahr bei uns. In dieser Zeit habe ich auf jüngere Spieler gesetzt. Es war der richtige Zeitpunkt, zu einem Verein zu wechseln, bei dem er mehr Einsatzzeiten bekommen hätte. Er hat einen sehr guten Abschluss und unglaubliche Schüsse. Er ist einer der wenigen Spieler, die mich mit ihrem Können zum Staunen gebracht haben.“

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.