Galatasaray: Kapi (14) schwebt auf Wolke sieben!

Nicht jeder 14-Jährige Jugendspieler hat das Privileg, für die A-Mannschaft von Galatasaray aufzulaufen. Für Mustafa Kapi ging ein großer Traum in Erfüllung. Jan Olde Riekerink erzählt von einem interessanten Gespräch des Duos, das vor dem Spiel stattgefunden haben soll.

Fast alle ausländischen Medien berichten momentan über Galatasaray. Der Grund dafür ist Mustafa Kapi (14). Cheftrainer Jan Olde Riekerink stellte im Freundschaftsspiel am vergangenen Sonntag gegen Levski Sofia seine Priorität auf die Jugendarbeit erneut unter Beweis, als er den gerade erst 14-jährigen Kapi in den Schlussminuten einwechselte. Somit schrieb sich der Schüler in die Geschichtsbücher des türkischen Fußballs ein. Entsprechend war beim eigentlichen U14-Akteur von Galatasaray auch nach dem Spiel die Aufregung groß. Einen großen Dank widmete er seinerseits dem niederländischen Lehrmeister, während der einige Anekdoten von seiner Konversation mit dem Teenager kundgab.

Besiktas buhlte auch um Kapi! – Eltern leben in Denizli

Gebürtig kommt Mustafa Kapi aus Denizli und wurde vor einigen Jahren von Galatasaray-Oldie Bülent Ünder gesichtet. Anschließend folgte sein Wechsel zu einem der besten Fußballschulen des Landes, wo namhafte Akteure wie Arda Turan, Semih Kaya, Bülent Korkmaz, Emre Belözoglu, Okan Buruk, Tugay Kerimoglu oder Cüneyt Tanman ausgebildet wurden. Dementsprechend musste sich das Talent in jungen Jahren vom Elternhaus trennen und wohnt im Internat der Gelb-Roten. Auch der Lokalrivale Besiktas war lange Zeit an Mustafa Kapi interessiert. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge konnten die schwarzen „Adler“ damals wegen den finanziellen Forderungen der Familie keine Einigung erzielen.

Kapi: „Das war ein sehr bedeutsamer Tag für mich!“

Die Äußerungen von Kapi nach dem Spiel: „Diesen Tag werde ich nie vergessen. Ich bin Jan Olde Riekerink, Orhan Atik und Ayhan Akman unglaublich dankbar. In den kommenden Jahren werde ich sehr hart arbeiten, damit ich dem Niveau und der Klasse dieses Vereins gerecht werden kann. Vor meiner Einwechselung war ich unter Hochspannung. Auch jetzt wird mir unter den Knien noch weich.“

Riekerink: „Kapi will mit Galatasaray in der Champions League auftreten!“

Jan Olde Riekerink über die Gespräche mit Kapi und seiner Entscheidung, ihn im Testspiel einzusetzen: „Mustafa hat die ganze Woche mit der Mannschaft trainiert. Dementsprechend konnten wir uns darüber einen Blick verschaffen, ob er den Anforderungen gewachsen ist. Es ist wichtig junge Spieler zu fördern. Vor meinem Plan habe ich ein Gespräch unter vier Augen mit ihm geführt. Ich wünsche mir, dass er erfolgreich wird. Ich fragte ihn, was er mal erreichen will oder wovon er träumt. Dann antwortete er ohne zu überlegen, er ziele darauf ab, eines Tages mit Galatasaray in der Champions League auf dem Platz zu stehen.“

Riekerink: „Von nun an gibt es einen großen Fokus auf die Jugend!“

Riekerink zu seinen Vorhaben mit der Jugendabteilung in der Zukunft: „Auf diesem richtigen Weg werden wir bleiben. Ich sehe in der Galatasaray-Jugend ein Riesenpotenzial. Die jungen Schützen werden auch in den kommende Wochen und Monaten ab und an mal Chancen bekommen. Wir müssen ihnen Mut machen und betonen, dass sie den Sprung mit harter Arbeit schaffen können.“

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.