Trabzonspor scheitert an Fatih Öztürk!

Trabzonspor kam im Heimspiel gegen Akhisar Belediyespor nicht über ein torloses Remis hinaus, zeigte sich im Vergleich zu den letzten Wochen aber spielerisch verbessert.

Am siebten Spieltag der Spor Toto Süper Lig kam Trabzonspor nicht über ein 0:0 gegen Akhisar Belediyespor hinaus. Durch die Punkteteilung stehen die Bordeaux-Blauen auf Platz 12 (sieben Punkte), ein Zähler dahinter rangiert Akhisar.

Wer braucht schon eine Mauer: Fatih Öztürk hält alles!

Trotz des Remis` darf darüber nicht hinwegtäuschen, dass sich Trabzonspor im Vergleich zu den letzten Wochen spielerisch deutlich verbessert zeigte. Das Team vom auch heute gesperrten Cheftrainer Ersun Yanal hatte zahlreiche Tormöglichkeiten, die fast allesamt vom heute unüberwindbaren Akhisar-Torhüter Fatih Öztürk pariert wurden. Während in der ersten Halbzeit Fabian Castillo (24.) und der für den verletzten Ogenyi Onazi eingewechselten Okay Yokuslu (42.) mit ihren Abschlüssen knapp verzogen, avancierte Öztürk spätestens in der zweiten Hälfte zum „Man of the Match“, als er gleich reihenweise Chancen der Gastgeber zunichte machte: Erst gegen Matus Bero (49.), dann gegen Yokuslus Hammer-Schuss (50.), um dann noch eine Doppel-Chance von Hyun-jun Suk und Mustafa Akbas in der gleichen Spielminute zu vereiteln. Überragend!

Der Tag der Torhüter: Kivrak rettet mit Glanzparade!

Die Fatih Öztürk-Festspiele gingen noch weiter, als er gegen Mehmet Ekici (56.), Castillo (59.) und Dame N`Doye (75.) glänzend parierte. Die Gäste kamen nur zu vereinzelten Abschlüssen – einer davon führte fast noch zum 1:0, als Mervan Celik aus kürzester Distanz im fantastisch aufgelegten Nationaltorhüter Onur Kivrak seinen Meister fand. Es war definitiv der Tag der Torhüter – solche Spiele enden in der Regel eben immer torlos. Kommende Woche muss Trabzonspor in die Türk Telekom-Arena bei Galatasaray antreten, Akhisar Belediyespor empfängt Aufsteiger Adanaspor.

Aufstellungen

Trabzonspor: Kivrak – Akbas, Durica, Demirok, Yavru – Kara, Onazi (38. Yokuslu), Bero, Castillo (83. Erdogan), Ekici – Suk (72. N`Doye)

Akhisar Belediyespor: Öztürk – Osmanpasa, Douglao (86. Ünlü), Lopes, Keles – N`Guemo, Custodio, Hurmaci (57. Sissoko), Celik, Bayram (83. Ayik) – Rodallega

Tore: Fehlanzeige

Gelb-Rote Karte: Kara (78./Trabzonspor)

Gelbe Karten: Suk, Bero – Custodio, Lopes, Öztürk

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.