Bürgermeister nennt Treffen mit Muslimen „Islam-Schweinerei“

Johann Pöllot, Bürgermeister von Altdorf, hat ein kirchliches Treffen mit Muslimen als „Islam-Schweinerei“ bezeichnet.

Beleidigende Aussagen des dritten Bürgermeisters von Altdorf über eine kirchliche Veranstaltung mit dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, haben in der Gemeinde bei Nürnberg für Aufruhr gesorgt. Nach einer Einladung zu der Veranstaltung am kommenden Montag rief Bürgermeister Johann Pöllot (CSU) bei Dekan Jörg Breu an und sprach ihm auf den Anrufbeantworter, er sei entsetzt über «diese Islamschweinerei am Reformationstag».

Zudem leitete er unkommentiert eine E-Mail mit islam- und kirchenkritischem Inhalt an das Dekanat weiter, so die dpa. In der ersten Aufregung sei ihm „blöderweise ein Wort entschlüpft, das ich sehr bedauere“, sagte Pöllot am Freitag und meinte damit das Wort „Islamschweinerei“. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.