Antalya: Mann zündet Ehefrau an – und verbrennt selbst

Ein Mann aus Antalya hat sich beim Versuch, seine Ehefrau anzuzünden, selbst angezündet. Wenig später starb er.

Bild aus besseren Tagen: Zekai S. und seine Ehefrau Nursen aus Antalya. (Screenshot)

Bild aus besseren Tagen: Zekai S. und seine Ehefrau Nursen aus Antalya. (Screenshot)

Der 48-jährige Zekai S. aus Antalya hat sich bei dem Versuch, seine Frau mit Benzin zu überschütten, um sie anzuzünden, selbst angezündet. Die Zeitung Milliyet berichtet: „Der Vorfall fand am 28. Oktober um etwa 20.30 Uhr statt. Der Schiffsingenieur Zekai S. soll sich mit seiner 38-jährigen Ehefrau Nursen S. heftig gestritten haben. Nach dem Streit verließ Zekai S. das Haus und kam mit einer Flasche Benzin zurück. Nachdem der Mann seine neunjährige Tochter aus dem Haus brachte, verschloss er die Haustür hinter sich. Er schüttete das Benzin über seine Frau und zündete sie an. Seine Ehefrau begann, zu brennen an, doch die Flamme sprang auf Zekai S. über. Die Nachbarn benachrichtigten die Polizei und die Feuerwehr. Das Ehepaar wurde zunächst in ein Privatkrankenhaus und anschließend in die medizinische Abteilung der Akdeniz Universität gebracht. Während die Ehefrau nach wie vor in Behandlung ist, verstarb Zekai S. nach sechs Tagen an seinen Brandwunden.“

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.