Türken produzieren Luxus-Möbel für Trump

Trump lässt die Möbel der Luxusmarke „Trump Home“ in der Türkei produzieren. Sein engster Geschäftspartner ist ein Türke.

Doruk Yorgancioglu (re.), Megan Perry Yorgancioglu, Trump und seine Frau Melania. (Foto: Trump Home)

Doruk Yorgancioglu (re.), Megan Perry Yorgancioglu, Trump und seine Frau Melania. (Foto: Trump Home)

Der türkische Geschäftsmann Doruk Yorgancıoglu gilt als enger Freund und Geschäftspartner von Donald Trump. Yorgancıoglu lässt Luxusmöbel in der Türkei produzieren und stattet US-Anwesen mit seinen Produkten aus. Während der Wahlkampagne soll er von den Unterstützern Clintons hart angegangen worden sein. „Hillary Clinton hat uns große Probleme bereitet. Die Medien haben das Ganze so dargestellt, als ob wir mit Trumps persönlicher Hilfe in den US-Markt eingedrungen seien. Das Time Magazine hat mich als verzogenen Bonzen-Sohn dargestellt“, zitiert die Zeitung Milliyet Yorgancioglu.

Yorgancioglu gründete im Jahr 2008 eine Firma in den USA, um den Markteintritt zu bewerkstelligen. Anschließend wurde er einer der wichtigsten Lieferanten für Trump Home. Im Jahr 2012 kam er das erste Mal persönlich in Kontakt mit Trump. Im Jahr 2013 bot hm Trump eine Zusammenarbeit an. Seitdem betreiben Trump und Yorgancioglu die Luxusimmobilien-Firma „The Trump Home by Dorya“.

„Als ich ihn das erste Mal kennenlernte war ich 31 Jahre alt. Ich habe ihm in seinem Büro unsere Produkte vorgestellt. Er unterbrach mich und fragte, ob meine Eltern noch gesund und am Leben seien. Ich bejahte seine Frage und fragte ihn, warum ihn das interessiere. Er antwortete: ,Du bist noch sehr jung. Ich dachte, dass du aufgrund einer Tragödie in deiner Familie Firmenchef geworden bist‘. US-Geschäftsmänner sind im Regelfall sehr kalt. Doch Trump hat einen väterlichen Charakter. In diesem Sinne ähnelt er den Türken. Trump hat uns die Möbelproduktion für Trump Home by Dorya komplett übertragen. Wir haben eine Fabrik in der türkischen Stadt Manisa. Dort werden die Möbel mit der Marke Trump Home by Dorya produziert“, so Yorgancıoglu.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.