Erster Schnee in Istanbul und Ankara

In Istanbul und Ankara hat nun offiziell die Wintersaison begonnen. Die Bewohner konnten sich am Mittwoch erstmals über Schnee freuen. Und die Temperaturen sinken weiter.

Bereits seit dem Wochenende steigen in der Türkei die Niederschläge, berichtet die türkische Zeitung Sabah. Vor allem in den westlichen Gebieten des Landes wurde es zunehmend nass. Am Dienstag verwandelte sich der Regen dort erstmals in Schnee.

In Istanbul traf der erste Schneefall des Jahres in den frühen Morgenstunden des Mittwochs auf Kartal, ein Viertel auf der asiatischen Seite der Stadt. Etwa zur gleichen Zeit wurden mehrere Bezirke der Hauptstadt Ankara in höheren Lagen als der Innenstadt von Schneefällen getroffen.

Das Gouvernement Ankara legte den Autofahrern nahe, aufgrund der Wetterbedingungen, lieber öffentliche Verkehrsmittel anstelle des Autos zu benutzen. Fahrern wurde empfohlen Schneeketten aufzuziehen. Bis zum Freitag sollen die Schneefälle anhalten bevor die Niederschläge kurz pausieren. Die Tiefstwerte für Ankara werden am Freitag mit -5 Grad Celsius erwartet.

Die Temperaturen werden für Istanbul gestalten sich etwas milder. Es bleibt unter 15 Grad Celsius und bewölkt. Niederschlag und niedrigere Temperaturen sind für kommenden Montag vorhergesagt. Das Wochenende verspricht trübe Aussichten mit Höchsttemperaturen von 11 Grad Celsius am Samstag und 12 Grad Celsius am Sonntag.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.