Israel: Musiker begeistert Publikum mit türkischem Song

Bei „Kokhav Nolad“, dem israelischen Pendant zu „Deutschland sucht den Superstar“, hat der Sänger Schlomi Schabat das Publikum mit einem Lied von Ibrahim Tatlises begeistert.

Israel sucht den Superstar - „Kokhav Nolad“. (Screenshot)

Israel sucht den Superstar – „Kokhav Nolad“. (Screenshot)

Der israelische Sänger Schlomi Schabat, der in der Jury von „Kokhav Nolad“ sitzt, was das israelische Pendant zu „Deutschland sucht den Superstar“ ist, hat gemeinsam mit einer Kandidatin ein türkisches Lied anstimmen lassen und dabei stürmischen Applaus vom Publikum geerntet. Schabat stimmte das Lied „Bebegim“ („Mein Baby“) des Volkssängers Ibrahim Tatlises an, berichtet die Zeitung Cumhuriyet.

Schabat, der 1954 in Israel geboren wurde, stammt aus einer sephardischen Familie, die aus der Türkei stammt und ihre Ursprünge in Spanien hat. Er singt im Mizhrai-Stil.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.