Türkei: Toshiba stellt Zahlungen auf Lira um

Der japanische Konzern Toshiba stellt seine finanziellen Tätigkeiten in der Türkei komplett auf die Türkische Lira um. „Wir unterstützen die Türkische Lira“, so der Türkei-Chef von Toshiba, Hiroshi Tan.

Toshiba ist in Europa vor allem für seine elektronischen Produkte und Computer bekannt. (Foto: Flickr/ TOSHIBA by LG전자 CC BY 2.0)

Toshiba ist in Europa vor allem für seine elektronischen Produkte und Computer bekannt. (Foto: Flickr/ TOSHIBA by LG전자 CC BY 2.0)

Der japanische Konzern Toshiba unterstützt den Aufruf des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan, wonach Euro und Dollar in Türkische Lira gewechselt werden sollen, um die türkische Währung als Zahlungsmittel durchzusetzen, und die Lira zu stützen.

Der Türkei-Chef von Toshiba, Hiroshi Tan, sagte der Zeitung Milliyet: „Wir unterstützen die Türkei und die Türkische Lira. Wir sind dazu übergegangen, bei den Aufträgen im Privatsektor ausschließlich die Türkische Lira zu nutzen.“

Zuvor hatten Deutsch-Türken und Auslandstürken eine Kampagne gestartet, um gezielt ausländische Währungen in Türkische Lira zu tauschen.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.