Türkei importiert 500 Tonnen Schweinefleisch aus Moldawien

Die Türkei wird 500 Tonnen Schweinefleisch aus Moldawien importieren. Unklar ist, ob das Fleisch für den Binnenmarkt bestimmt ist, oder weiter verkauft werden soll.

Ein interessantes Detail ist, dass für den Import der 500 Tonnen nicht das Agrarministerium, sondern das Wirtschaftsministerium zuständig ist. (Foto: Flickr/ Schrift-Architekt.de/CC by sa 2.0)

Ein interessantes Detail ist, dass für den Import der 500 Tonnen nicht das Agrarministerium, sondern das Wirtschaftsministerium zuständig ist. (Foto: Flickr/ Schrift-Architekt.de/CC by sa 2.0)

Aufstellung aus dem türkischen Amtsblatt. (Grafik: Resmigazete.gov.tr)

Aufstellung aus dem türkischen Amtsblatt. (Grafik: Resmigazete.gov.tr)

Aus dem türkischen Amtsblatt geht hervor, dass die Türkei 500 Tonnen Schweinefleisch aus Moldawien zollfrei importieren wird.

Weder das Wirtschaftsministerium noch das Agrarministerium wollten auf Nachfragen diverser türkischer Medien bekanntgeben, ob das zollfrei gelieferte Schweinefleisch ausschließlich für den türkischen Binnenmarkt bestimmt ist, oder ob das Fleisch von der Türkei aus weiter verkauft werden soll, berichtet Bloomberg.

Ein interessantes Detail ist, dass für den Import der 500 Tonnen nicht das Agrarministerium, sondern das Wirtschaftsministerium zuständig ist. Es handelt sich dabei um eine bürokratische Ausnahmegenehmigung. Unklar ist, ob die Türkei das Fleisch auf den russischen Markt bringen möchte. Denn Moldawien darf aufgrund der EU-Sanktionen gegen Russland kein Fleisch nach Russland exportieren.

Der Fleischprüfverband GIMDES berichtet, dass in der Türkei jährlich 3.000 Tonnen Schweinefleisch produziert werden.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.