Türkisches Mädchen jüngste UN-Sprecherin aller Zeiten

Die zehnjährige Türkin Talya Özdemir ist als jüngste UN-Sprecherin in die Geschichte eingegangen. In der vergangenen Woche hielt sie vor der UN-Generalversammlung zum Thema Frauen und Wissenschaft eine Rede.

Talya Özdemir bei der UN. (Screenshot YouTube)

Talya Özdemir bei der UN. (Screenshot YouTube)

Die zehnjährige Talya Özdemir ist das jüngste Mädchen, das jemals vor der UN-Generalsversammlung eine Rede gehalten hat, berichtet The Daily Sabah. Ihre Ansprache wurde anlässlich des Internationalen Tages der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft angesetzt. Zu Wort kam das Mädchen im Rahmen des UN-Podiums „Geschlecht, Wissenschaft und nachhaltige Entwicklung: Die Auswirkungen von Medien“ gehalten.

„Ich kam, um meine Gedanken mit Ihnen an diesem sehr wichtigen Tag zu teilen, der Mädchen wie mich ermutigt, Wissenschaftlerin zu werden, Frauen in der Wissenschaft ehrt und zur Entwicklung der Welt beiträgt“, so die Zehnjährige. Sie forderte die UN und die lokalen Behörden auf, Schulen zu besuchen, um über Umweltfragen, Wissenschaft, Armut, Gleichheit, Klimawandel und erneuerbare Energien zu sprechen.

Özdemir erklärte, dass es für die Vereinten Nationen nicht möglich sei, ihre nachhaltigen Entwicklungsziele ohne wissenschaftliche Entwicklungen zu erreichen, so dass der Beitrag von Frauen und Mädchen in diesem Sinne entscheidend sei. Talya forderte die UN-Generalversammlung auch auf, sich speziell für die weiblichen Flüchtlinge in der Welt einzusetzen, da sich unter ihnen viele Wissenschaftlerinnen befinden würden. Am Ende des Podiums sagte sie, sie sei stolz darauf, die Türkei vertreten zu dürfen.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.