Aktuelles türkisches Ligasystem im Fußball

In der Türkei gibt es ein eigenes Ligasystem im Fußball. Im nachfolgenden Artikel wollen wir kurz darauf eingehen, wie das Ligasystem im Fußball in der Türkei aufgestellt ist.

Fußballligen in der Türkei. (Foto: designed by Jcomp - Freepik.com)

Fußballligen in der Türkei. (Foto: designed by Jcomp – Freepik.com)

Das türkische Fußballsystem ist in verschiedene Ligen unterteilt. Die oberste Klasse im Ligasystem im Fußball in der Türkei bildet die sogenannte Süper Lig. Jedes Jahr gibt es auch Aufsteiger und Absteiger aus dieser Liga. Es ist so, dass die letzten drei Mannschaften jedes Jahr in die untere Liga absteigen. Allerdings haben die ersten drei der darunter liegenden Liga auch die Möglichkeit, sich in der nächsten Saison in der oberen Super Lig zu beweisen. In der oberen Spielklasse spielen 18 Vereine. Dort gibt es auch noch drei geförderte Teams, die in der sogenannten TFF Liga mit über die Runden kommen. Wie bereits festgehalten wurde, sind es dann die letzten drei Mannschaften, die ganz einfach absteigen. Weiters gibt es noch die zweite Liga. Die sogenannte „TFF 2. Lig“ hat ebenso in dieser Gruppe 18 Vereine. Die nächste Liga ist die sogenannte „Rote Gruppe“ wo ebenso 18 Vereine um den Titel spielen. In der nächsten Gruppe befindet sich die sogenannte „TFF 3. Lig“. Hier spielen in der Gruppe 17 Vereine. Es gibt dort aber zwei Gruppen in der „TFF 3. Lig“. Hier spielen wiederum in dieser Gruppe 18 Vereine um den Titel. Weiters gibt es eine weitere Gruppe mit 18 Vereinen, wo ebenso um einen weiteren Titel gespielt wird. Schließen Sie hier Sportwetten um den Titel ab.

Dann gibt es in der Türkei noch eine regionale Amateurliga.

Die nächste Liga ist die türkische Amateur-Fußballliga. Sie spielt aber nur auf lokaler Ebene. Weiters gibt es noch eine lokale Amateur Erste Liga und dann in einer weiteren Klasse auch noch die sogennante Amateur Second Division. Der Auf- und Abstieg kann in jeder Liga stattfinden. Dies bedeutet, dass ein Verein in der türkischen Regional Amateur League in den obersten Flug Süper Lig befördert werden kann. Es gibt zwei Stufen, um in die Dritte Liga der Türkei befördert zu werden. Erstens schicken Provinzen, die keine professionellen Vereine haben, einen oder mehrere Vereine zum Spielen. Diese Provinzen sind zum Beispiel Düzce und Edirne. Im 1. Club heißen die Provinzen zum Beispiel Amasya und Arda. Die beiden Clubs, die den ersten und den zweiten Platz beendet haben, gewinnen dann auch den Platz um den Aufstieg in die nächste Liga. In der zweiten Phase spielen die restlichen Amateurclubs mit und spielen gegeneinander. Diese Provinzen sind nach unterschiedlichen Landesteilen und verschiedenen Clubs unterteilt. Man hat hier in Istanbul die meisten Clubs in diesem System vereint. Hier gibt es zum Beispiel zwölf Clubs aus Istanbul. Dann gibt es zum Beispiel sechs Vereine aus Izmir, fünf Vereine aus Ankara und jeweils fünf Clubs aus den Regionen von Balıkesir, Bursa, Kocaeli und Manisa. Bonus kassieren und tippen: sportwette.net Außerdem gibt es noch vier Vereine aus den Regionen Aydın, Kütahya und Sakarya. I

In einer weiteren Gliederung gib es jeweils drei Vereine aus den Regionen rund um

Adana, Afyon, Antalya, Denizli, Eskişehir, Hatay, Kayseri, Konya, Mersin, Tekirdağ, Trabzon und Zonguldak. In einer weiteren Spieleklasse gibt es dann noch jeweils zwei Vereine aus Bilecik, Çanakkale, Diyarbakır, Elazığ, Erzurum, Giresun, Isparta, Kahramanmaraş, Malatya, Muğla, Ordu, Rize, Samsun, Sivas, Şanlıurfa, Uşak, Van und der Stadt Yalova. Ebenso sind in der Klasse der Spielerlizenzen noch jeweils ein Club aus Adıyaman, Aksaray, Artvin, Batman, Bolu, Burdur, Çankırı, Çorum, Erzincan, Gümüşhane, Iğdır, Karabük, Karaman, Kars, Kastamonu, Kırıkkale, Kırıehir, Kilis, Mardin, Osan und Yozgat organisiert. Der Club, der den ersten Platz belegt, wird in die dritte türkische TFF-Liga befördert. Somit hat jeder der hier angeführten Clubs aus diesen Regionen auch die Möglichkeit, direkt in die nächste Liga aufzusteigen. Wenn man es aus diesem Blickwinkel erklärt und verstehen will, ist das System eigentlich viel gerechter als das System in anderen Ligen der Welt. Sehr hohe Bedeutung hat neben der Super Lig in der Türkei auch die Dritte Liga des türkischen Fußballverbandes. Es handelt sich um die vierte Stufe im türkischen Fußballligasystem. Es wurde in der Saison vor etwa zwölf Jahren als Fortsetzung der damaligen dritten Liga der türkischen Liga in der Türkei gegründet. Die Süper Lig ist die oberste Spielklasse wo die großen Namen spielen. Es ist auch die Profiliga. Es ist die erste Liga des türkischen Fußballliga-Systems und wird vom türkischen Fußballverband betrieben. Jährlich treten achtzehn Vereine gegeneinander an, bei denen ein Meister entschieden wird und drei Vereine aus der 1. Lig in die 1. Liga aufsteigen.

Die Saison läuft von August bis Mai. Jeder Verein spielt mehr als dreißig Spiele.

Spiele werden von Freitag bis Montag gespielt. Der Wettbewerb wurde ursprünglich als Millî Lig vor etwa zwanzig Jahren ins Leben gerufen. Es war dies der erste landesweite Profiwettbewerb, der in der Türkei stattfand. Die Liga war Nachfolger der türkischen Fußballmeisterschaft, die ehemalige nationale Wettbewerbe auf höchster Ebene waren. Die Super Lig belegt derzeit einen sehr hohen Platz in der UEFA-Rangliste. Dies basiert auf den Ergebnissen bei internationalen Wettbewerben. Die namhaften Vereine, wie zum Beispiel Galatasaray Istanbul, Fenerbahçe Istanbul oder Beşiktaş Istanbul haben schon viele hohe Titel gewonnen. Auch deutsche Trainer (zum Beispiel Christoph Daum war dort schon als Trainer sehr erfolgreich tätig). Ebenso sind weitere sehr erfolgreiche Mannschaften in der Super Lig die Vereine Trabzonspor und Bursaspor. In ihrer zehnten Saison wurde die Liga aufgrund von Sponsoren als Spor-Toto Liga bezeichnet. Die Türkische Dritte Fußballliga ist eine verfallene Fußballliga in der Türkei. Es ist die dritte Liga des türkischen Fußballs seit seiner Gründung vor 30 Jahren während des Staatsstreichs in der Türkei. Die türkische dritte Fußballliga wurde im neuen Ligasystem fortgesetzt, diesmal jedoch in der vierten Schicht. Die dritte Stufe der türkischen Liga wurde mehrfach umbenannt. Einen Vergleich zwischen neuen und alten Ligasystemen gibt es aber in vielen lokalen Zeitungen. Die Gruppen wurden auf regionaler Basis durch Los ermittelt. Die Gewinner jeder Gruppe befördern sich damit auch direkt in die nächste Liga. In jeder Gruppe spielen die zweite bis fünfte Gruppe nach dem System des KO.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.