Alle Artikel von:

Deutsch Türkische Nachrichten

Völkermordstreit mit der Türkei: Wie der Bundestag von Lobbyorganisationen beeinflusst wird

Am Donnerstag möchte der Deutsche Bundestag eine gemeinsame Armenien-Resolution von CDU/CSU, SPD und Grünen beschließen, welches die damaligen Ereignisse im Osmanischen Reich als „Völkermord“ einstuft. Staatsministerin Aydan Özoğuz (SPD) wies darauf hin, dass es zu erwarten sei, „dass durch diese Abstimmung Türen eher zugeschlagen und die geschichtliche Aufarbeitung zwischen der Türkei und Armenien sogar verhindert wird“.

Türkische Verbände demonstrieren in Berlin gegen Armenien-Resolution

Türkische Verbände haben am Samstag in Berlin gegen die geplante Armenien-Resolution des Bundestags protestiert. Integrations-Staatsministerin Aydan Özoguz (SPD) hatte die geplante Armenien-Resolution deutlich kritisiert, in der das Massaker vor hundert Jahren als Völkermord bezeichnet wird.

Weltmächte und ihre Stellvertreter: Syrien-Krieg kann noch fünf Jahre dauern

Die geopolitische Analyse-Firma Geopolitical Futures geht davon aus, dass der Syrien-Krieg noch bis zu fünf Jahre dauern wird. Ausschlaggebend ist unter anderem, dass die bewaffneten Islamisten keine zusammenhängende Gruppe bilden, sondern aus einer Vielzahl von Milizen bestehen würden. Alleine an...

Grüne: EU muss weit mehr Flüchtlinge aus der Türkei übernehmen

Die grüne Fraktionsvorsitzende Göring-Eckardt fordert, dass die EU eine weit höhere Anzahl an Flüchtlingen aus der Türkei übernehmen soll. Dazu sollte der Deal mit der Türkei neu verhandelt werden. Die EU sollte sich auf Dauer auf die Übernahme von Kontingenten verpflichten.

De Maizière dringt auf harte Linie im Visa-Streit mit der Türkei

Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Justizminister Heiko Maas bestehen weiterhin auf die Forderungen zur Einführung der Visafreiheit türkischer Bürger. Sie zeigen sich gegenüber den Drohungen des türkischen Präsidenten, den Flüchtlingsdeal platzen zu lassen, unbeeindruckt. Es gibt jedoch auch gemäßigtere Stimmen in der Politik.

Österreichs Außenminister will Türkei-Deal nicht um jeden Preis

Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz warnt die EU, sich vorbehaltlos auf den Flüchtlings-Deal mit der Türkei einzulassen. Er sehe in dem Abkommen nur eine kurzfristige Lösung. Vielmehr müsse ein stärkeres Europa aufgebaut werden, dass selbstständig und nicht abhängig von anderen Staaten sein.

Appell der Christen in Syrien: EU-Sanktionen treiben Menschen zur Flucht

Hochrangige christliche Würdenträger Syriens fordern gemeinsam, dass die EU-Sanktionen gegen Syrien aufgehoben werden. Sie treffen vor allem die Bevölkerung. In einem Hilferuf schildern die Christen die dramatischen Folgen der Sanktionen. Die Christen bezeichnen die Flüchtlings-Diskussion als Heuchelei. Durch die Sanktionen werde die Gesellschaft zerstört, den Menschen bleibe nur die Flucht.

Türkische Führung plant Verfassungsänderung zu Gunsten Erdogans

Offenbar will die türkische Regierung die Verfassung für zu Gunsten des Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ändern. So könnte der Staatspräsident wieder die von ihm gegründete Partei AKP anführen. Die Opposition wirft ihm jedoch vor, eine Diktatur anzustreben.

Türkisches Parlament: Mehrheit für Aufhebung der Abgeordneten-Immunität

Bei einer Probeabstimmung im türkischen Parlament hat eine Mehrheit für die Aufhebung der Immunität von einem Viertel der Abgeordneten gestimmt. Sollte der Gesetzentwurf bei der endgültigen Abstimmung am Freitag eine Zweidrittelmehrheit erhalten, könnte fast die komplette HDP-Fraktion aus dem Parlament fliegen. Es droht eine Verschiebung der Machtverhältnisse.

Party des Jahres: Erdogan-Tochter feiert Hochzeit mit 6000 Gästen

Sümeyye Erdogan, Tochter des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, hat sich am Wochenende in einer exklusiven Feier vermählt. Zur Party in einer Lagune vor der Bosporus-Metropole Istanbul sollen rund 6000 Gäste geladen worden sein. Gefeiert wurde unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen.

Umfrage: Mehrheit der Deutschen will Visafreiheit für Türkei

Genau wie die EU-Kommission stimmt auch die Mehrheit der Deutschen laut einer repräsentativen Umfrage der Visafreiheit für türkische Staatsbürger zu. Das Abkommen zwischen der EU und der Türkei in Bezug auf die Flüchtlinge spielt dabei eine wichtige Rolle.

Nazan Eckes: Zwischen deutscher und türkischer Identität hin- und hergerissen

Der Konflikt zwischen den Generation immigrierter Türken und deren Kinder besteht fort. Dies thematisieren Moderatorin Nazan Eckes und ihre Mutter in einem exklusiven Interview der GALA.

Zu viel Superreiche: Türken unzufrieden mit Vermögens-Lage

Die Reichen werden immer reicher und die Superreichen häufen so viel Vermögen an, dass die Mittelschicht langsam verschwindet und die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer wird.

Recep Tayyip Erdogan am 27. November 2015 bei einer Rede in der türkischen Stadt Bayburt. (Screenshot)

Thüringen fordert Verständnis für schwierige Lage der Türkei

Die Fronten zwischen der EU und der Türkei sind verhärtet. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wirft Europa Versäumnisse in der Terrorbekämpfung vor. EU-Parlamentspräsident Martin Schulz sieht derzeit keine Chance für die Visafreiheit. Dr. Oliver Ernst, Türkeiexperte der Konrad-Adenauer-Stiftung vermisst im Westen die Bereitschaft, sich in die türkische Lage hineinzuversetzen.

Russland warnt EU vor Erdogans Plänen in Syrien

Ein russischer Diplomat warnt die EU vor der Zusammenarbeit mit der Türkei in den sogenannten Flüchtlingszonen. Militante Islamisten könnten dies militärisch ausnutzen und gefährden so den Deal mit der EU.

TUI steht zur Türkei: Hotels an der türkischen Riviera eröffnet

Der Tourismus-Konzern TUI eröffnet mit seiner neuen Marke TUI Blue seine ersten beiden Hotels in der Türkei. Luxus und Wohlfühloasen sollen wieder Touristen in das Land locken.

Türkische Wissenschaftler erhalten Aachener Friedenspreis

Der Aachener Friedenspreis geht in diesem Jahr an eine Gruppe türkischer Wissenschaftler und die Bürgerinitiative Offene Heide in Sachsen-Anhalt. Das Komitee der "WissenschaftlerInnen für den Frieden" erhält die Auszeichnung für einen im Januar veröffentlichten Appell an die türkische Regierung, in dem die Unterzeichner ein Ende des Militäreinsatzes im Südosten des Landes forderten, wie die Preisverleiher am Freitag in Aachen mitteilten.

Türkei, England, Spanien: Hier spielen deutsche Fussball-Stars

Mehrere deutsche Fußball-Profis werden in den Top-Ligen Europas Meister. In England und Frankreich ist die Entscheidung bereits gefallen, andere Ligen ziehen am Wochenende nach.

Präsident Erdogan: Europa will die Türkei spalten

Im Streit um die Visafreiheit für Türken kritisiert Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan die EU. Die plötzlichen Voraussetzungen seien reine Willkür.

UN fordern Türkei zur Untersuchung von Foltervorwürfen auf

Der UN-Ausschuss forderte die Regierung auf, eine unabhängige Kommission zur Untersuchung von Foltervorwürfen und anderen Menschenrechtsverletzungen durch Sicherheitskräfte zu schaffen. Erst am Dienstag hatte der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Said Raad al-Hussein, erklärt, er verfüge über Berichte, wonach in der Stadt Cizre bei Einsätzen von Sicherheitskräften mehr als 100 Menschen bei lebendigem Leib verbrannt sein sollen.