Alle Artikel von:

Deutsch Türkische Nachrichten

Bursaspor verpflichtet Tom de Sutter

Bursaspor rüstet vor dem Saisonstart nochmal auf: Der belgische Nationalstürmer Tom de Sutter kommt für drei Jahre von Club Brügge und soll die Offensive der Grün-Weißen verstärken. Auch Sercan Yildirim kehrt zurück an seine alte Wirkungsstätte.

Bis 2060 soll die Zahl der Pflegebedürftigen auf 4,7 Millionen steigen. (Foto: Flickr/Myfuture.com/CC by nd 2.0)

Bundesverband warnt vor Pflegenotstand

Im Zuge der Demographie-Entwicklung in Deutschland wird die Bedeutung der Pflege immer wichtiger. Doch noch nicht in allen Bundesländern wird dies wahrgenommen. So pendeln tausende Pflegekräfte aus Brandenburg täglich, statt in ihrem Bundesland zu arbeiten. Und in Baden-Württemberg droht ein Abbau der Pflegeplätze.

Griechenland kann die Schuldenlast unmöglich tragen. (Foto: Flickr/ Athina by Merve illeux CC BY 2.0)

Griechenland: Ein verschuldetes Jahrhundert

Die griechische Verschuldung ist untragbar für das Land geworden. Allein dieses Jahr sind rund 38 Milliarden Euro fällig. Gezahlt werden muss mindestens bis ins Jahr 2057. Bei diesen Berechnungen ist das dritte Kreditpaket noch nicht einmal eingerechnet.

Die US-Ermittlungen gegen die Deutsche Bank wegen russischer Kunden sind politisch höchst brisant. (Foto: Flickr/ Frankfurt - Deutsche-Bank by Carsten Frenzl CC BY 2.0)

USA wollen Deutsche Bank wegen Geldwäsche in Russland abstrafen

Die Deutsche Bank steht im Verdacht, russischen Privatkunden bei der Geldwäsche geholfen zu haben. Die USA ermitteln offenbar aus politisch motivierten Gründen: Denn die Kundenliste soll auch Personen umfassen, die auf der Embargoliste der EU und der USA stehen.

Anteil an Stellen mit einem Brutto-Monatslohn < 4’343 Franken, nach Nationalität und Aufenthaltsstatus. (Grafik: Schweizerische Eidgenossenschaft)

Personenfreizügigkeit: Ausländer verdienen deutlich weniger als Schweizer

Seit 2000 ist der Anteil der Tieflöhne in der Schweiz leicht gestiegen. Mehr als jede zehnte Stelle liegt im Tieflohnbereich. Vor allem in der Schweiz arbeitende Ausländer sind davon betroffen. Hier ist der Anteil der Tieflöhner fast doppelt so hoch.

Bei den Verhandlungen zum dritten Kreditpaket drohte Deutschland dem griechischen Premier Alexis Tsipras noch den Rauswurf aus der Eurozone an. Doch US-Ökonomen sehen die einzige Lösung der Krise im Austritt Deutschlands. (Foto: Consilium)

US-Ökonom: „Es ist Zeit, Deutschland aus der Euro-Zone zu werfen“

Der US-Ökonom Patrick Chovanec sieht in Deutschlands wachsendem Handelsüberschuss die Hauptursache für die Ungleichgewichte der Eurozone. Die Deutschen lebten der Illusion von Wohlstand, da sie echte Arbeit gegen Schuldscheine eingetauscht haben, die vermutlich nie zurückgezahlt werden. Die beste Lösung sei der geordnete Austritt Deutschlands aus der Eurozone.

Wer im Verdacht steht, mit dem Terrorismus in Kontakt zu stehen oder zu symapthisieren, wird blockiert. (Foto: Flickr/ You are not safe anymore by Constantin Litvak CC BY 2.0)

Seit Ende Juli: Türkei blockiert mehr als 100 Webseiten

Wegen angeblicher Verbindungen zur Terrororganisation PKK oder der Unterstützung von Terrorismus wurden in der Türkei jüngst offenbar mehr als 100 Internetseiten blockiert. Die meisten der Webseiten sollen auf Anfragen der türkischen Sicherheitsbehörden gesperrt worden sein. Die Sperrungswelle begann Ende Juli, als sich gleichzeitig die Spannungen zwischen Armee und PKK verschärft hatten.

Türkei: Koalitionsgespräche sind gescheitert

Koalitionsverhandlungen zwischen der türkischen Regierungspartei AKP und der größten Oppositionspartei, der CHP, sind offenbar gescheitert. Wie ein Vertreter der CHP verlauten ließ, gingen die Gespräche an diesem Donnerstag negativ aus. Neuwahlen könnten nun möglicherweise schon in diesem Jahr anstehen.

Prozess des Umdenkens zeichnet sich in Deutschland ab. (Grafik: Ispos)

Umfrage: Deutsche bei Einwanderungsfragen gespalten

Flüchtlings- und Einwanderungsthemen werden in den letzten Wochen und Monaten nicht nur in Deutschland kontrovers diskutiert. Seit 2011 befragt das Marktforschungsinstitut Ipsos die Bevölkerung in 24 Ländern repräsentativ zu ihrer Einstellung zum Thema Immigration. Dabei zeigt sich in Deutschland ein breit gefächertes Meinungsbild.

Ein Wechsel in die Türkei wirkt wie ein Rückschritt, das wissen Podolski und Gomez. (Foto: Flickr/ Lukas Podolski by Ronnie Macdonald CC BY 2.0)

Podolski und Gomez wie Löw: Türkei als Umweg für Karriereziele

Mersin und Sivas statt Rom oder Manchester: Die ersten Auswärtsspiele mit ihren neuen Istanbuler Clubs verdeutlichen Podolski und Gomez, dass der Türkei-Wechsel nicht auf die große Fußball-Bühne führt. Der Umweg soll beide im Sommer 2016 nach Frankreich bringen.

In der hochtechnologisierten Landwirtschaft sind Roboter-Fahrzeuge längst Realität. (Foto: Flickr/ Farming by Lima Pix CC BY 2.0)

Monsanto verdoppelt mit Daten-Überwachung die Getreide-Ernte

Monsanto kauft Software-Unternehmen auf, die mit Daten-Analysen zu Wetter und Böden die Ernte-Erträge der Landwirte verdoppeln sollen. Kritiker warnen davor, die umfassenden Datensammlungen in die Hände des Saatgut-Monopolisten zu geben.

Es geht nicht mehr nur um Freunde im echten Leben. (Foto: Flickr/ Next time choose a hat to look cool by Meral Crifasi CC BY 2.0)

Buhlen um Aufmerksamkeit: Junge Frauen kaufen sich Internet-Freunde

Nicht nur Unternehmen und Prominente greifen in den Sozialen Medien zu Tricks, um für die anderen User beliebter auszusehen. Wie sich jetzt zeigt, wollen vor allem junge Frauen zwischen 14 und 20 Jahren ein gutes Bild im Internet abgeben. Sie gehen auf „Einkaufstour“ für ihre Freundesliste, um so ihre Attraktivität zu erhöhen.

Kabinett verlängert Anti-Terror-Regelungen

Nachrichtendienstler sollen auch künftig bei Fluggesellschaften, Banken und Telekommunikationsanbietern bestimmte Auskünfte einholen können. Das Bundeskabinett brachte am Mittwoch einen Gesetzentwurf auf den Weg, um mehrere Anti-Terror-Regelungen um weitere fünf Jahre zu verlängern.

Pentagon: USA beginnen Luftangriffe auf IS von türkischer Basis

US-Kampfflugzeuge greifen Terrormiliz in Syrien an. Scheidender US-General sieht Erfolge im Kampf gegen Islamischen Staat. Die türkische Regierung widerspricht den US-Angaben zu Incirlik.

Galatasaray lehnt Angebot für Alex Telles ab

Außenverteidiger Alex Telles von Galatasaray steht auf der Wunschliste vieler europäischer Topvereine. Zuvor soll Paris St. Germain den Gelb-Roten ein Angebot unterbreitet haben - ohne Erfolg. Der Meister fordert zwölf Millionen für den Außenverteidiger.

Zukünftig gibt es fünf statt nur drei Pflegestufen. (Foto: Warming the bones by Pedro Ribeiro Simões CC BY 2.0)

Bundesregierung erweitert Ansprüche auf Pflegeleistung

Das Bundeskabinett hat den Entwurf des Zweiten Pflegestärkungsesetzes beschlossen. Kern sind eine neue Definition der Pflegebedürftigkeit und ein neues Begutachtungssystem. Damit werden Menschen mit Demenz und psychischen Beeinträchtigungen ab 2017 bessergestellt.

Nestea wird in Tschechien nicht nur anders gesüßt, er enthält auch weniger Teeextrakt. (Bild: University of Chemistry and Technology Prague.)

EU-Binnenmarkt: Massive Unterschiede bei Markenprodukten

Während die Verhandlungen zu TTIP weitergehen, stellt sich die Frage, inwieweit der EU-Binnenmarkt zufriedenstellend funktioniert. Neben verschiedenen Preisen für Markenprodukte gibt es auch deutliche Unterschiede bei den Inhaltsstoffen der vermeintlich gleichen Produkte. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung, die deutsche Markenprodukte mit denen in der Tschechischen Republik verglichen ha

Die spanische Polizei kann Bürger seit Juli mit empfindlichen Geldstrafen belangen, wenn sie sich in ihren Augen „respektlos“ verhalten – sei es auf Facebook oder beim Protest auf der Straße wie hier in Madrid. (Foto: Flickr/ Protest at the Asamblea de Madrid by Alex Luhrman CC BY 2.0)

Spanien: Polizei greift bei kritischen Internet-Postings ein

Ein Spanier bezeichnet Polizisten auf Facebook als „Drückeberger“. Sechs Stunden später stehen Beamte vor seiner Tür und kassieren ein Bußgeld. Seit Juli gelten in Spanien strenge Zensur-Gesetze, die jeglichen Bürgerprotest im Keim ersticken sollen.

Deutschland wird offenbar einem weiteren Kreditpaket für Griechenland zustimmen. (Foto: Consilium)

Der Preis für den Grexit: Zwei Jahre Rezession in Griechenland

Deutschland signalisiert Zustimmung für ein drittes Kreditpaket für Athen. Doch der Preis für Griechenland ist hoch: Zwei Jahre Rezession werden Arbeitslosigkeit und Armut weiter verschärfen.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ist in Sachen PKK absolut unnachgiebig. (Screenshot via Facebook)

Erdoğan kompromisslos bei PKK: „Operationen werden fortgesetzt“

Der türkische Präsident Recep Tayyio Erdoğan will den Kampf gegen die Terrororganisation PKK fortsetzen, bis „kein einziger Terrorist“ in der Türkei mehr übrig sei. Neben der eskalierenden Gewalt in ihrem Land beschäftigt die Türken vor allem eine Frage: Wann sie eine neue Regierung bekommen.