Alle Artikel von:

Yasin Baş

Einsatz für Respekt, Toleranz und Integration: Avni Altıner mit Stadtplakette ausgezeichnet

Die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover verlieh erstmals einem Muslim einen Ehrenpreis für seinen gesellschaftlichen und religiösen Einsatz.

Wohin steuert die Islamkonferenz?

Es ist wieder so weit. Am kommenden Donnerstag treffen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Deutschen Islamkonferenz (DIK) in Berlin.

Lebenswelten junger Muslime: „Schwarzer Peter“ wurde den Medien zugespielt

Der Sozialwissenschaftler Ulrich Paffrath fordert einen kritischen Blick auf die umstrittene Studie zu den "Lebenswelten junger Muslime". Die Art und Weise wie die Studie an die Öffentlichkeit gelangen war, sei beispielhaft für die "Interaktion von Medien und Politik", die nur in den seltensten Fällen "zufällig" sei.

Von einer Staats- in eine Vertrauenskrise?

Warum wird über den Rücktritt des Bundespräsidenten Wulff mehr in den Medien berichtet als über die Neo-Nazi-Morde? - fragt Yasin Baş in seinem Gastkommentar.

Wulff: Scheinaffäre bestimmt die Tagesordnung

Weshalb redet Deutschland seit einigen Wochen so ausgiebig über Bundespräsident Christian Wulff und kaum noch über die rechtsextremistische Terrorbande und deren Verbindungen zu V-Leuten der Nachrichtendienste?

Rechtsextremismus schafft Deutschland ab

In Deutschland sind Neonazis, ihre Helfer und Helfershelfer jahrelang scheinbar unerkannt und mordend durch die gesamte Republik gezogen. Wer sind die Verantwortlichen dafür, dass jahrelang ein politisch-rechtsextremistischer Hintergrund ausgeschlossen wurde, dass es sich um vermeintliche „Einzeltaten“ handelte und dass die Opfer samt ihrer Angehörigen doppelt bestraft wurden, indem öffentlich der Verdacht geäußert wurde, sie seien in kriminelle Geschäfte verwickelt und hätten Verbindungen zur „Mafia“, „Drogenszene“, „Wettanbietern“ usw.?

Rechtsextremismus schafft Deutschland ab

In Deutschland sind Neonazis, ihre Helfer und Helfershelfer jahrelang scheinbar unerkannt und mordend durch die gesamte Republik gezogen. Wer sind die Verantwortlichen dafür, dass jahrelang ein politisch-rechtsextremistischer Hintergrund ausgeschlossen wurde, dass es sich um vermeintliche „Einzeltaten“ handelte und dass die Opfer samt ihrer Angehörigen doppelt bestraft wurden, indem öffentlich der Verdacht geäußert wurde, sie seien in kriminelle Geschäfte verwickelt und hätten Verbindungen zur „Mafia“, „Drogenszene“, „Wettanbietern“ usw.?

Zehn Jahre 9/11: Muslime unter Generalverdacht

Kurz vor dem 10. Jahrestag der Terroranschläge auf das World Trade Center hat Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) vor islamistischen Terroristen in Deutschland gewarnt. Er spricht von "fast 1000 Personen, die man als mögliche islamistische Terroristen bezeichnen könnte". Doch welche Auswirkungen hatte der 11. September auf die Muslime selbst?