Die wichtigsten Schlagzeilen des Tages

Der Tag

11.11.16

Türkische U-21 verliert 0:1 in Deutschland

Die türkische U-21-Nationalmannschaft hat ein Testspiel gegen Deutschland in Berlin etwas unglücklich mit 0:1 verloren. Lange Zeit spielten die Türken mit einem Mann weniger, trotzdem hielt man gegen den Gastgeber gut mit.

Deutsch-türkische Partei für Trump

Die deutsch-türkische Partei Allianz Deutscher Demokraten begrüßt die Wahl Trumps zum US-Präsidenten.

10.11.16

Gülcan Kamps plant TV-Comeback

Die deutsch-türkische Prominente Gülcan Kamps plant ihr TV-Comeback.

Trump-Berater fordert Auslieferung Gülens an Türkei

Michael Flynn, ehemaliger US-Geheimdienstchef und Trump-Berater, vergleicht den islamischen Prediger Gülen mit Osama Bin Laden. Er fordert seine Auslieferung an die Türkei.

Der Eurasien-Tunnel verläuft unter dem Bosporus. (Screenshot)

US-Magazin: Türkei hat bestes Tunnel-Projekt der Welt

Das US-Magazin Engineering News Record hat den Eurasien-Tunnel in Istanbul zum besten Projekt der Welt gekürt.

Mustafa Kemal Atatürk hatte im Jahr 1937 die Nationen vor Egoismus und Gleichgültigkeit gewarnt. (Screenshot)

Erdogan will Atatürks Werk vollenden

Am 78. Todestag hat sich Erdogan erneut zu Atatürk bekannt. Er führe Atatürks Kampf um die Unabhängigkeit der Türkei fort.

Amazon entdeckt deutsch-türkische Kunden

Amazon Deutschland hat seine Webseite ins Türkische übersetzt und bietet ab einem bestimmten Betrag kostenlose Lieferungen in die Türkei an.

Türkei vs. Kroatien: Fatih Terim lässt keinen Schlendrian zu

Am Samstag tritt die Türkei in der WM-Qualifikation gegen FIFA-Neuling Kosovo an. Ein Sieg in Antalya ist Pflicht, sonst droht das WM-Aus. Nationaltrainer Fatih Terim lässt keine Unkonzentriertheit zu, unterbricht immer wieder die Trainingseinheiten.

09.11.16
Das Tunnelprojekt Ovit am Schwarzen Meer. (Screenshot)

Türkei baut zweitgrößten Straßentunnel der Welt

Die Türkei baut den zweitgrößten Straßentunnels der Welt. Eigentlich sollte der Tunnel bereits im Jahr 1880 gebaut werden.

Ermittlungen gegen Sila Sahin und ihren Mann

Ex-GZSZ-Star Sila Sahin und der 96-Ersatztorwart Samuel Sahin-Radlinger hatten Ärger mit der Polizei. Jetzt ermittelt der Staatsanwalt.

Die EU übt Druck auf die Türkei aus. (Screenshot)

EU droht Türkei mit Abbruch der Beziehungen

Die EU will die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei unverzüglich stoppen.

Bundesweit: Razzia gegen „Osmanen Germania“

Mit einer großen Durchsuchungsaktion ist die Polizei in sechs Bundesländern gegen die rockerähnliche Gruppe der Osmanen vorgegangen.

Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan. (Screenshot via Facebook)

Türkei erfreut über Trump-Sieg

Die türkische Regierung ist erfreut über den Wahl-Sieg von Donald Trump.

Kutlu bleibt im Amt, Üzülmez vor Entlassung?

Hakan Kutlu bleibt weiter Kayserispor-Coach, trotz Rücktrittsrede nach dem verlorene Spiel gegen Antalyaspor. Für Ibrahim Üzülmez könnte das Kapitel in der Hauptstadt währenddessen wieder beendet sein.

08.11.16

Trump und Erdogan – zwei Seelenverwandte

Trump und Erdogan sind zwei Seelenverwandte.

US-Wahl: Zwischen Clinton und Erdogan wird es Streit geben

US-Wahl: Zwischen Clinton und Erdogan wird es Streit geben

Dominique Rinderknecht im TV. (Screenshot YouTube)

Sprache verbindet: Ex-Schönheitskönigin büffelt jetzt Türkisch

Die ehemalige Miss-Schweiz Dominique Rinderknecht lernt Türkisch und freut sich über die positiven Reaktionen ihrer türkischen Mitmenschen.

Deniz Naki vom FC St. Pauli freigesprochen

Das Verfahren gegen den Fußballprofi Deniz Naki wegen Terrorpropaganda in der Kurdenmetropole Diyarbakir ist kurz nach Prozessbeginn überraschend eingestellt worden.

Vorbild für die EU: Türkei will syrische Flüchtlinge im Land behalten

Die Türkei will tausenden Flüchtlingen aus Syrien ein neues Zuhause in der Türkei geben.

Arda Turan wieder für die Türkei

Der Umbruch in der türkischen Nationalmannschaft währte nur kurz. Nationalcoach Fatih Terim setzt im WM-Quali-Spiel gegen Kosovo wieder auf alte Bekannte. Noch nicht mit dabei ist Kerem Demirbay (TSG 1899 Hoffenheim), der in Zukunft jedoch für die Türkei auflaufen wird.