Die wichtigsten Schlagzeilen des Tages

Der Tag

21.12.10

Dänischer Tennisstar ist das Gesicht von Turkish Airlines

Karikaturenstreit hin oder her - die türkische Flugline hat sich für die dänische Weltranglistenerste Caroline Wozniacki als neue Werbe-Ikone entschieden.

Türkische Gründer wandern ab

Die jungen Türken finden das Land am Bosporus attraktiver als das einstige Traumziel Deutschland. Bülent Tulay, Vorsitzender der deutsch-türkischen Wirtschaftvereinigung, sieht einen kritischen Trend, und erwartet, dass sich auch die deutschen Wirtschaftslobby-Verbände entsprechend ändern und türkische Unternehmer als vollwertige Leistungsträger anerkennen.

20.12.10

Es flogen Argumente und Eier

Oft hilft es, bei jedem Wetter einen Regenschirm dabei zu haben. Zumindest, wenn man als türkischer Politiker einen Auftritt an der Universität Ankara plant.

Schweden macht sich für EU-Beitritt der Türkei stark

Schwedens Außenminister Carl Bildt drängt auf eine EU-Mitgliedschaft der Türkei. Er hofft auf eine Befriedung der Balkan-Region, etwa im Konflikt zwischen Griechenland und der Türkei über Zypern. Mit der Türkei würde die EU zudem "ein stärkeres Gewicht" bekommen.

18.12.10

Keine Wartezeit mehr für Integrationskurse

Ab Januar 2011 wird der Besuch eines Integrationskurses für Migranten wieder ohne Wartezeit möglich sein. Dies kündigte Staatsministerin Maria Böhmer in Berlin an. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge habe angekündigt, ab Jahresbeginn die Zulassungen ohne zeitliche Vorgaben auszusprechen.

17.12.10

Finanzmarkttest Mittel- und Osteuropa

ZEW-Erste Group Bank Konjunkturindikator CEE – Konjunkturerwartungen für Mittel- und Osteuropa geben nach Der ZEW-Erste Group Bank CEE-Indikator geht im Dezember 2010 um 8,7 Punkte auf 22,7 Punkte zurück. Damit fallen die Konjunkturerwartungen auf Sicht von sechs Monaten für die...

Prozess gegen fast 200 Offiziere in der Türkei

Angeklagten wird Verschwörung gegen die Regierung vorgeworfen

„Wo der Spieler sein Herz hat, sollte er auch spielen“

Frank Engel, U15-Nationalcoach der deutschen Fussballnationalmannschaft, erklärt im Interview, warum deutsch-türkische Nachwuchsspieler für die türkische Nationalmannschaft attraktiv sind.

16.12.10

Wie Mastercard in die Historien-Falle tappte

Eigentlich sollte der große Fußball im Mittelpunkt stehen: Das Finale der Champions League im Mai 2005 lautete AC Milan gegen den FC Liverpool. Es fand in Istanbul statt. Allen ist in Erinnerung, dass das Ereignis erstaunlich friedlich verlief. Und so...

Deutschland im 21. Jahrhundert: Lederhosen, Kopftuch, Spätzle und Döner

Wie in wenigen Ländern Europas leben in Deutschland Menschen friedlich zusammen, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Bayern und Sachsen, Berliner und Hamburger, Rheinländer und Saarländer, Katholiken und Protestanten, Juden und Muslime, Agnostiker und Atheisten. Ein ausgewogenes Grundgesetz hält zusammen, was...

Die Türkei nach dem Referendum

Die Wirtschaft der Türkei wächst kräftig. Während in der EU im Jahr 2010 das Bruttoinlandsprodukt um 1,8 Prozent angestiegen ist, werden in der Türkei knapp sieben Prozent erwartet. Auch für 2011 soll sich dieser Trend fortsetzen. Das wirtschaftliche Wachstum ist...

Ein christliches Dorf mitten in der Türkei

Ein Dorf von polnischen Einwanderen ist eine Kuriosität: Schweineherden und Kirchenglocken mitten in einem Land, in dem der Islam die Mehrheitsreligion ist.

15.12.10

„Levin Öztunali würde ich niemals fragen, ob er für die Türkei spielen will“

Erdal Keser, Talentscout der türkischen Fußballnationalmannschaft, würde Levin Öztunali, den Enkel von Uwe Seeler, einem Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft "nie fragen, ob er Lust hätte, für die Türkei zu spielen". Keser: "Er müsste von sich aus zu uns kommen und sagen: Ich möchte für die Türkei spielen."

„Die Türkei holt in beeindruckendem Tempo auf!“

Interview mit Andreas Schleicher, dem internationalen Koordinator der PISA-Studien, zu den aktuellen Ergebnissen.

„Akademikerinnen werden nicht nach ihrer Qualifikation eingestellt“

Dr. Ingrid Jungwirth von der HU Berlin im Interview zu den Forschungsergebnissen des Verbundprojekts „Die Integration hochqualifizierter Migrantinnen auf dem deutschen Arbeitsmarkt“ der HU Berlin, der TU Hamburg-Haburg und der RWTH Aachen

„Ich würde nicht zu früh Entwarnung geben“

Um seinem Freund Dogan Akhanli beim Gerichtsprozess beizustehen, machte sich Günter Wallraff vergangene Woche auf den Weg nach Istanbul. Der türkischstämmige deutsche Schriftsteller war bei seiner Einreise in die Türkei verhaftet worden, als er seinen im Sterben liegenden Vater besuchen wollte. Mit den Deutsch Türkischen Nachrichten sprach Günter Wallraff über die möglichen Hintergründe des Prozesses, über Akhanlis Entlassung aus der U-Haft und die Lage in der Türkei.

21.02.10

Selçuk Gültaşlı – Brüksel, Sarıkaya’yı hiç unutmadı

Cumhurbaşkanı Abdullah Gül'ün yargı krizini atlatmak için en iyi reçete olarak Avrupa Birliği'ni işaret etmesinin ardından Brüksel'in Hâkimler ve Savcılar Yüksek Kurulu'na ilişkin tutumuyla ilgili birçok yorum yapıldı.