Die wichtigsten Schlagzeilen des Tages

Der Tag

22.12.16
Erdogan und Juncker am 5. Oktober 2015 in Brüssel. (Foto: dpa)

EU will Türkei Freihandel statt EU-Beitritt anbieten

Die EU-Kommission will die verfahrenen Gespräche mit der Türkei retten. Das Problem dürfte der Widerstand vieler EU-Staaten gegen die Türkei sein.

Der türkische Präsident Erdogan und sein russischer Amtskollege Putin. (Foto: dpa)

Mord an Botschafter: Putin und Erdogan suchen die Hintermänner

Russland und die Türkei haben mit der Ausforschung der Drahtzieher des Attentats auf den russischen Botschafter in Ankara begonnen. Die Türkei verdächtigt die Nato und die Gülen-Bewegung, die Russen tippen eher auf die al-Nusra-Front.

Polizisten stehen am 21.12.2016 in Berlin unweit der Stelle des Anschlags auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz vor einer Bude. (Foto: dpa)

Lkw-Anschlag Berlin: Neuer Tatverdächtiger mit der Vita eines Phantoms

Die Polizei jagt einen angeblichen Tunesier als Hauptverdächtigen des Berliner Lkw-Abschlags. Die Faktenlage ist allerdings ausgesprochen dünn.

21.12.16
Die Ermittlungen im Fall des getöteten türkischen Unternehmers dauern an. (Foto: Flickr/ Schriftzug Polizei by Marco CC BY 2.0)

Lkw-Anschlag: Behörden fahnden nach Mann namens Anis A.

Die Behörden suchen einen Mann, gegen den in NRW wegen einer schweren staatsgefährdenden Straftat ermittelt wurde. Ob er etwas mit dem Berliner Lkw-Anschlag zu tun hat ist völlig unklar.

Polizisten stehen am 21.12.2016 in Berlin unweit der Stelle des Anschlags auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz vor einer Bude. (Foto: dpa)

Medien: „Tunesier“ hat Duldung im Anschlags-Lkw von Berlin vergessen

Eine neue Version über den angeblichen Täter von Berlin kursiert. Sie ist ziemlich unglaubwürdig.

Besiktas: Senol Günes kritisiert TFF

Senol Günes und Boluspor-Coach Fuat Capa waren sich nach dem 1:1 einig: Die Begegnung im Atatürk-Stadion hatte nichts mit einem Fußballspiel zu tun.

Die Polizei sichert den Eingang zu einem Islamzentrum in Zürich. (Foto: dpa)

Kein Terror-Hintergrund bei Schießerei in Züricher Moschee

Die Schießerei in einer Moschee hat offenkundig keinen terroristischen Hintergrund, sondern ist die Tat eines psychischen kranken Einzeltäters.

Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt. (Foto: dpa)

Ermittler: Können schon bald neuen Tatverdächtigen präsentieren

Der Vorsitzende des Bundes der Kriminalbeamten erwartet, dass die Ermittler schon bald einen neuen Tatverdächtigen präsentieren können. Dazu arbeiten die Ermittler eng mit den Geheimdiensten zusammen.

Polizisten stehen am 20.12.2016 in Berlin vor einem beschädigten LKW. (Foto: dpa)

Lkw-Anschlag auf Weihnachtsmarkt in Berlin: Wir wissen nichts

In Berlin ist ein Lkw in einen Weihnachtsmarkt gerast. Es gab mehrere Tote und zahlreiche Verletzte. Wie es zu der Katastrophe gekommen ist und warum, ist einen Tag später völlig unklar.

20.12.16
Ein Polizeilicht. (Foto: Flickr/Kieren Pitts/CC BY-SA 2.0)

Baden-Württemberg: al-Nusra-Kämpfer wegen Terror-Verdacht verhaftet

Das Landeskriminalamt in Baden-Württemberg hat einen Terrorverdächtigen festgenommen.

Der Eurasien-Tunnel verläuft unter dem Bosporus. (Screenshot)

Istanbul: Eurasien-Tunnel unter dem Bosporus eröffnet

In Istanbul ist der neue Eurasien-Tunnel unter dem Bosporus eröffnet worden Der Bau schafft erstmals eine unterirdische Straßenverbindung zwischen Europa und Asien.

Ein bewaffneter Polizist steht in der Berlin in der Nähe des Tatorts. (Foto: dpa)

Berliner Polizei: „Wir haben den falschen Mann“

Der in Berlin festgenommene Terrorverdächtige hat den Anschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt möglicherweise nicht begangen.

Angela Merkel: Anschlag in Berlin war vermutlich Terror

Angela Merkel sagt, man müsse bei dem Lkw-Anschlag von einem terroristischen Anschlag ausgehen.

Yilmaz: „Türkei keine Option mehr“

Das erste Jahr in China ist für Burak Yilmaz fast vorbei. Auf "TRT Spor" spricht der türkische Nationalstürmer über eine mögliche Rückkehr in die Heimat, den Streit mit Nationalcoach Fatih Terim und seinen Abschied von Galatasaray.

Ankara (Foto: Flickr/ The rolling hills of Ankara, Turkey by Akshay CC BY 2.0)

Türkei: Schüsse vor US-Botschaft in Ankara

Die USA haben ihre Botschaft in Ankara vorübergehend geschlossen. Die türkischen Behörden haben sechs Personen verhaftet, die aus dem Umfeld des Mörders des russischen Botschafters stammen sollen.

Polizisten stehen am 20.12.2016 in Berlin vor einem beschädigten LKW. (Foto: dpa)

Sicherheitskreise: Verdächtiger wohl über Balkanroute eingereist

Ein über die Balkan-Route eingereister Mann aus Pakistan soll der Fahrer des Todes-Lkw von Berlin gewesen sein.

19.12.16
Russlands Präsident Wladimir Putin. (Screenshot YouTube)

Türkei und Russland: Mord an Botschafter zielt auf beide Staaten

Türkei und Russland sind überzeugt: Der Mord am russischen Botschafter zielt auf beide Staaten.

Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt. (Foto: dpa)

Zwölf Tote bei Lkw-Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt

Ein Lastwagen hat an der Gedächtniskirche mehrere Passanten erfasst. Es gab zwölf Tote, mindestens 48 Menschen wurden verletzt. Der Täter soll der Polizei wegen kleinerer Delikte bekannt gewesen sein.

Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt. (Foto: dpa)

Polizei: Neun Tote bei Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt

Berlin (dpa) – Bei dem Anschlag mit einem Lastwagen auf einem Weihnachtsmarkt in Berlin sind am Montagabend nach Angaben der Polizei mindestens neun Menschen getötet worden. Das teilte die Polizei via Twitter mit. Auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin ist am...

Der russische Botschafter in der Türkei, Andrej Karlov. (Screenshot)

Russischer Botschafter in Ankara getötet, Täter soll Polizist sein

Der russische Botschafter in der Türkei ist erschossen worden. Der Täter soll ein türkischer Polizist sein.