Alle Artikel zu:

21. Dezember

Weltuntergang in Şirince: Erwartete Touristenströme blieben aus

Der Trubel im Vorfeld war riesig. Jetzt blieb nicht nur der erwartete Weltuntergang, sondern auch die in Scharen erwarteten Besucher aus. Im kleinen Dorf Şirince in der westtürkischen Provinz İzmir, einem der zwei Orte, die laut Maya-Prophezeiung verschont bleiben sollten, war man für die Apokalypse bestens gerüstet.

21. Dezember: Türkisches Dorf Şirince soll aus Weltuntergang kein Kapital schlagen

Die vermeintlich letzte Woche ist angebrochen. Der 21. Dezember, der Tag, an dem die Welt untergehen soll, rückt näher und näher. Im türkischen Şirince, einem der zwei Orte, die wohl verschont bleiben, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Derweil mehren sich Stimmen, die mahen, Touristen nicht auszunutzen.

Die Maya hatte eine andere Weltsicht

Während sich weltweit Menschen auf den Weltuntergang am 21.12.2012 einstellen, bemühen sich Forscher, mehr über die Maya zu erfahren. Ihre Ergebnisse offenbaren, dass die Maya eine ganz andere Weltsicht hatten als wir.

21. Dezember: Tom Cruise flüchtet vor dem Weltuntergang nach Şirince

Der Schauspieler Tom Cruise will angeblich ebenfalls in das kleine türkische Dorf Şirince flüchten, das vom Weltuntergang verschont bleiben soll, flüchten. Ob er seine kleine Tochter Suri mit sich nimmt, ist allerdings nicht bekannt.

Amt für Religiöse Angelegenheiten: 21. Dezember hat keinerlei Bedeutung

Der 21. Dezember 2012 ist für nicht wenige Menschen weltweit ein ganz besonderes Datum. Während die einen die Vorhersage nach dem Maya-Kalender zum Anlass nehmen, um noch einmal ausgiebig zu feiern, bereiten sich andere auf den sicheren Weltuntergang vor. Auch in der Türkei bewegt der „Tag der Abrechnung“. Nun hat sich Mehmet Görmez, Leiter der türkischen Amts für Religiöse Angelegenheiten, eingeschaltet. Er sagt: Alles Humbug.