Alle Artikel zu:

Abhörskandal

Abhörskandal: US-Vertreter ins türkische Außenministerium bestellt

Nach Angaben des stellvertretenden türkischen Ministerpräsidenten Bülent Arınç soll in den frühen Morgenstunden ein Vertreter der USA ins Außenministerium bestellt worden sein. Er soll sich dort zu den aktuellen Abhörvorwürfen äußern. Nachdem die Spionageaktionen des deutschen Geheimdienstes aufflogen, kam nun zum Vorschein, dass offenbar auch der britische und US-amerikanische Geheimdienst ebenfalls in der Türkei aktiv sind.

Nochmal 148.000 Namen: Türkischer Abhörskandal zieht weitere Kreise

In der Türkei ist eine weitere Liste mit Personen aufgetaucht, deren Telefongespräche illegal abgehört worden sein sollen. Diesmal betroffen seien demzufolge 148.000 Menschen. Auch hier geschah dies unter dem Vorwand, dass sie in das organisierte Verbrechen verwickelt wären. Die Liste umfasst im Wesentlichen hochrangige Polizeibeamte, Gerichte, Staatsanwälte und Richter.

Verfassungsschutz hört gezielt Bundestagsabgeordnete ab

Der Verfassungsschutz hört seit Jahren Abgeordnete des Deutschen Bundestags ab. Nach bisherigem Kenntnisstand sind insbesondere Abgeordnete der Linkspartei betroffen. Doch unklar ist, wie viele Abgeordnete der anderen Parteien unter Beobachtung stehen. Die linken Abgeordneten planen Verwaltungsgerichts-Klagen einzureichen.

Datenschutz adé: Facebook und Google triumphieren über EU

Die Internetgiganten Facebook und Google haben beim Thema Datenschutz einen Erfolg erzielt. Eine EU-Richtlinie für die Stärkung der Nutzerrechte der EU-Bürger wurde auf 2015 verschoben. Bis dahin können die Daten der Nutzer weiterhin uneingeschränkt an US-Geheimdienste weitergegeben werden.

„Vertrauensbruch“: Die USA hören Kanzlerin Merkel ab

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Informationen erhalten, dass ihr Handy von den Amerikanern abgehört wurde. Sie nennt das „inakzeptabel“, spricht vom „Vertrauensbruch“. Hochrangige Gespräche laufen in Berlin, um eine diplomatische Krise abzuwenden. Es stellt sich die Frage: Was wollen die Amerikaner von Merkel in Erfahrung bringen?

Attacke auf Murdoch: Ehefrau greift blitzschnell ein

Während der Anhörung von Medienmogul Rupert Murdoch vor dem britischen Parlament ist es am Dienstag zu einem Zwischenfall gekommen. Ein Gast aus dem Publikum attackierte den 80-Jährigen mit Rasierschaum. Murdochs Ehefrau Wendi Deng griff beherzt ein.

News of the World: Enthüllungsjournalist tot aufgefunden

Der Enthüllungsjournalist Sean Hoare, der als erster über den Abhörskandal rund um die britische „News of the World“ ausgepackt hatte, wurde am Montag tot in seiner Wohnung in Watford aufgefunden. Hinweise auf eine Gewalttat gebe es laut Polizeiangaben bisher nicht.

Das FBI ermittelt: Ärger für Murdoch nun auch in den USA

Auch in den USA sollen Mitarbeiter des Medienkonzerns von Rupert Murdoch versucht haben, die Telefone von Opfern der Attentate vom 11. September 2001 abzuhören.

Abhörskandal: Gordon Brown und Royals unter den Opfern

Der Abhörskandal in Großbritannien zieht immer weitere Kreise. Jüngste Ermittlungen offenbaren, dass neben Mitgliedern der Königlichen Familie auch der frühere Premierminister Gordon Brown jahrelang von Zeitungen des Medienimperiums von Rupert Murdoch bespitzelt wurde.

Murdochs NOTW-Medienskandal: Premier Cameron verspricht Aufklärung

Großbritanniens Premier Cameron hat eine Aufklärung der Spitzelaffäre angekündigt. Andrew Coulson, Ex-Regierungssprecher des britischen Premierministers David Cameron, war am Freitag vorübergehend verhaftet worden.

Medien-Sensation: Murdoch stellt Skandal-Blatt News of the World ein!

Die Sonntagsausgabe dieser Woche von Murdochs Boulevardblatt News of the World wird die letzte sein. Aufgrund der politischen und wirtschaftlichen Folgen des Abhörskandals wird der 167 Jahre alte Titel eingestellt.