Alle Artikel zu:

Aiman Mazyek

Muslime treffen den Papst: „Ein wichtiges und wohltuendes Zeichen“

Nach dem Treffen mit Papst Benedikt XVI. sieht der Koordinierungsrat der Muslime die Weichen positiv gestellt für eine Fortführung des muslimisch-christlichen Dialogs.

Papst Benedikt XVI.: Standing Ovations im Deutschen Bundestag

Im Bundestag herrschte die höchste Sicherheitsstufe, als erstmals in der Geschichte ein Papst vor den Abgeordneten sprach. Der Auftritt von Benedikt XVI. wurde im Vorfeld höchst kontrovers diskutiert. Wie angekündigt, blieben einige Abgeordnete der Veranstaltung fern. Einen Eklat gab es während seines Auftritts nicht. Das Oberhaupt der Katholischen Kirche breitete gut 30 Minuten seine Gedanken zu den "Grundlagen des Rechts" aus.

Aiman Mazyek: Dem Papst ist der Dialog mit Muslimen wichtig

Aiman Mazyek, Chef des Zentralrats der Muslime in Deutschland, spricht über die bevorstehende Begegnung mit Papst Benedikt XVI. in dieser Woche sowie die Erwartung an die Kirche hinsichtlich eines Zeichens der Solidarität in Richtung Gleichbehandlung von Islam und Christentum.

NRW: Muslime begrüßen Islamunterricht

Nach 30 Jahren etabliert das 6. Schuländerungsgesetz den islamischen Religionsunterricht in den öffentlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen. Der Koordinationsrat der Muslime begrüßt den neuen Unterricht.

Ramadan-Grußbotschaft 2011: Die Welt ist in Aufruhr und wir mitten drin

Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland, wünscht allen Muslimen ein gesegnetes Ramadanfest zum Ende der muslimischen Fastenzeit am 30.08.2011 (1. Shawal 1432 nach islamischer Zeitrechnung) und ein frohes und geschwisterliches Miteinander im Kreise ihrer Familien und Angehörigen. Wir von den Deutsch Türkischen Nachrichten veröffentlichen die Grußbotschaft im Wortlaut.

Ramadan: Profi-Fußballer müssen nicht fasten

Seit Jahren gibt es nicht nur in Deutschland Unstimmigkeiten über das Fasten im Ramadan bei Sportlern. Besonders in der Türkei haben die Fußballer mit der großen Hitze im Fastenmonat zu kämpfen.

Ramadan beginnt am 1. August 2011 ‎

Wie der Koordinationsrat der Muslime in Deutschland (KRM) bekannt gibt, erfolgt der Beginn des muslimischen Fastenmonats Ramadan am 1. August 2011 und endet am 29. August 2011. Die Feier des Ramadanfest (arabisch: Idul Fitr, türkisch: Ramazan Bayramı) wird demnach am 30. August 201 gefeiert.

Zentralrat der Muslime begrüßt PID-Entscheidung

Mehr Klarheit und mehr Rechtssicherheit: Für ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek ist die Verabschiedung des Präimplantationsdiagnostik-Gesetzes (PID) im Deutschen Bundestag am 7. Juli ein Schritt in die richtige Richtung.

Den Extremisten den Nährboden entziehen

Bundesinnenminister Friedrich (CSU) lud heute zum „Präventionsgipfel“. Hier treffen sich Vertreter von muslimischen Verbänden und Sicherheitsbehörden, um Konzepte gegen islamistische Gewalt zu diskutieren. Sieht so die Politik nach dem Ende des Multikulti aus?

Zentralrat der Muslime nimmt bin Ladens Tod mit „Erleichterung“ auf

"Wir haben den Tod Osama bin Ladens mit Erleichterung und auch Überraschung aufgenommen, weil man ja schon seit längerem überhaupt kein Lebenszeichen mehr von ihm vernommen hat", erklärt Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland.

Angriff auf muslimische Repräsentanten: Fanatiker geben Morddrohungen zu

Der Prozess mutmaßlicher Anstifter zum Terror geht Ende der Woche in die nächste Runde. Drei der acht Angeklagten haben die gegen sie erhobenen Vorwürfe nun weitestgehend zugegeben.

"Das Leid der SPD mit Sarrazin fängt jetzt erst richtig an"

Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland, über den "Zick-Zack-Kurs der SPD" im Fall Sarrazin, fehlende Politiker mit Standhaftigkeit in Deutschland sowie seine Kritik an der eigenen Partei FDP, in der er seine Mitgliedschaft derzeit ruhen lässt.

Zentralrat der Muslime: Wir fühlen uns nicht mehr sicher!

Der Zentralrat der Muslime will von den Behörden eine neue Einschätzung der Bedrohungslage. Nach dem Auffliegen der Neo-Nazis als Mörder von neun Migranten und einer Polizistin erwartet Aiman Mazyek einen besseren Schutz der Muslime gegen rechtsextreme Gewalt.

Friedenspreis für Rabbiner Walter Homolka

Der Rektor des Abraham Geiger Kollegs, Rabbiner Walter Homolka, wird mit dem Muhammad-Nafi-Tschelebi-Friedenspreis 2011 ausgezeichnet.

Die Landtagswahlen hatten für Migranten einen sehr hohen Stellenwert"

Macit Karaahmetoglu (SPD), möglicher Anwärter auf ein Ministeramt in Baden-Württemberg, spricht über seinen Wunsch nach mehr Migranten in öffentlichen Ämtern sowie über die große Bedeutung der Landtagswahlen vor allem für die türkische Community.

Viel Widerspruch gegen Friedrich auf der Islamkonferenz

Die Deutsche Islamkonferenz hatte unter schlechten Vorzeichen begonnen – ebenso kritisch fällt das Urteil vieler Teilnehmer aus.

"Die Islamkonferenz macht keinen Sinn"

Für Aiman Mazyek ist die am Dienstag beginnende Deutsche Islam Konferenz (DIK) ein "Debattierclub", ein "zahnloser Tiger", eine Konferenz, "die den Namen eigentlich nicht verdient". Im Interview erklärt der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, warum sein Verband nicht an der Konferenz teilnimmt.

Das ungeschminkte Kopftuchmädchen sagt: Ich bin eine Deutsche

Oft sind es die verstopften Ohren, dank derer dem deutschen Mann vor der Glotze klar wird, wer er ist, und wer sie. Eine literarische Neuerfindung Deutschlands von Jasmin Ramadan.

Sind Muslime die gefährlichen Migranten?

Die Dinge haben sich verschoben: Selbst Deutsche gehören nicht dazu, wenn sie Muslime sind. Was Riem Spielhaus zur Neuerfindung Deutschlands zu sagen hat.

"Hurensöhne" und "dumme Menschen" – da gibt es nichts zu diskutieren

Wenn einer einen anderen beleidigt, gibt es nichts zu recherchieren. Die Menschenwürde muss man sich nicht verdienen. Was Aylin Selcuk zur Neuerfindung Deutschlands zu sagen hat.