Alle Artikel zu:

al-Qaida

Die aktuelle Lage in Südwest-Aleppo. (Screenshot)

Russland bombardiert Söldner im Süden von Aleppo

Russland fährt mit seinen Luftschlägen gegen islamistische Söldner in Aleppo fort. Obama und Putin hatten seit Monaten miteinander kooperiert. Doch die US-Geheimdienstkreise üben einen großen Druck auf Obama aus und lehnen eine Kooperation mit Russland ab.

Friedensstifter und Friedenslehrer: Gewaltlosigkeit aus den Quellen des Islam

Seit mehr als einem Jahrzehnt erleben wir eine Pervertierung des Islam durch Gruppierungen wie der Al-Qaida oder dem IS, sagt Muhammad Sameer Murtaza, Islamwissenschaftler bei der Stiftung Weltethos in Tübingen. Die Religion Islam werde assoziiert mit Barbarei, Terror und Genozid. Als Referent ist er in diesem Herbst unterwegs, um aufzuzeigen, was der Islam tatsächlich ist.

Syrien 2013: Christen verteidige​n Moschee, Muslime beten in Kirche

Im Jahr 2013 berichteten die DTN über die drohende Tragödie für Muslime und Christen in Syrien. Die Religionsgruppen in Syrien haben über die Jahrhunderte hinweg zahlreiche Symbiosen gebildet. Das Phänomen, dass Christen Moscheen gegen IS-Extremisten verteidigen und Muslime in Kirchen beten, gibt es nur in Syrien. Doch dieser einzigartigen Kultur des Zusammenlebens droht der Untergang.

Vom Linksterroristen zum Taliban – die Wandlung des Bernhard Falk

Er war Kommunist und Linksterrorist, saß fast 13 Jahre im Gefängnis. Doch heute schlägt das Herz von Bernhard Falk für die Taliban. Seine neue Berufung: Er steht islamistischen Straftäter bei. Sein Feindbild ist dasselbe geblieben.

Klartext von US-Präsident Obama: „Keine Religion ist verantwortlich für Terrorismus“

US-Präsident Barack Obama warnt vor einer Gleichsetzung von Islam und Extremismus. Er stellt heraus: Wir sind nicht im Krieg mit dem Islam. Radikalisierte junge Männer im eigenen Land bereiten nicht nur US-Terrorexperten Sorgen.

Urteil: Düsseldorfer Al Qaida-Terroristen müssen bis zu neun Jahre ins Gefängnis

Das Oberlandesgericht Düsseldorf ist davon überzeugt, dass die Düsseldorfer Al-Kaida-Terrorzelle Anschläge in der Bundesrepublik geplant hat. Zwei Jahre dauerte der Prozess. Nun sind die Urteile gefallen. Die vier Angeklagten wurden zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Fataler Werbe-Irrtum: Türkische Firma nutzt versehentlich Gesicht von Al Qaida Boss

Die Werbung eines türkischen Herstellers für Enthaarungs-Produkte hat für mehr Aufmerksamkeit in der Bevölkerung gesorgt, als gewünscht. Das Unternehmen bediente sich bei einer Anzeige für seine Herrenpflege des Konterfeis eines Terroristen - offenbar aus Versehen. Der Abgebildete sitzt momentan vermutlich in Guantanamo ein.

11. September 2001: Muslime sind die Hauptleidtragenden dieser schrecklichen Ereignisse

Hätten die Muslime in Deutschland und der Welt bereits damals gewusst, was durch die schrecklichen Ereignisse des 11. September 2001 in den kommenden Jahren auf sie zukommt, sie hätten sich gewünscht, in einer anderen Zeit zu leben.

Forscher: 11. September hat eine ganze Generation geprägt

Auch 13 Jahre nach den Terroranschlägen weiß noch fast jeder Bundesbürger, wo er am 11. September 2001 war. Soziologen der Universität Duisburg-Essen haben nun herausgefunden, dass das Ereignis das Lebensgefühl einer ganzen Generation mitgeprägt hat. «Individuen setzen sich in einen...

Geheimdienste alarmiert: 5.000 Dschihadisten aus Europa wollen gen Syrien

Die Gefahr durch Terroristen aus dem Westen steigt. Das zeigt eine Liste, die westliche Geheimdienste nun den türkischen Behörden übergeben haben. Darin aufgeführt sind nahezu 5000 Personen. Es wird befürchtet, dass sie über die Türkei nach Syrien reisen und sich dort der Terrororganisation Al-Qaida anschließen. Kehren sie zurück, drohen auch Anschläge in der Heimat.

Türkei: al-Nusra-Front gilt jetzt als Terrororganisation

Seit diesem Dienstag gilt die al-Nusra-Front in der Türkei als Terrororganisation. Der Zweig der al-Qaida ist in Syrien und im Libanon aktiv. Seit kurzem haben die türkischen Behörden zudem Tausende Jihadisten aus Europa auf dem Schirm.

Wegen Al-Qaida und Schmuggler: Türkei baut neue Mauer an Grenze zu Syrien

Al-Qaida-Mitglieder , Flüchtlinge und Schmuggler konnten die türkisch-syrische Grenze bisher problemlos überqueren. Doch damit macht Ankara Schluss. Die Erdoğan-Regierung möchte den Mauer-Bau an der Grenze zu Syrien massiv vorantreiben.

Suche nach österreichischen Mädchen: Türkischer Geheimdienst ist ihnen auf der Spur

Der türkische Geheimdienst will ein Handy-Signal geortet haben, das vermutlich zu einem der beiden österreichischen Teenager gehört, die seit Tagen in Syrien verschwunden sein sollen. Die Spur führt offenbar in den Norden des Landes. Gewissheit für die Angehörigen gibt es aber nicht.

Psychopathen im Syrien-Krieg: Al-Qaida droht Erdoğan mit Kannibalismus

In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Drohungen der Al-Qaida gegen die Türkei. Nun setzen die Terroristen einen drauf. Sie drohen der Erdoğan-Regierung damit, das Suleiman-Grab in Syrien zu schänden. Zudem wollen sie türkische Soldaten töten und verspeisen.

Nach Angriff auf Christen in Syrien: Armenier fliehen in die Türkei

Die ersten syrischen Armenier fliehen aus Syrien in die Türkei. Zuvor hatte es einen islamistischen Angriff gegen ein syrisch-armenisches Dorf gegeben. Der türkische Außenminister möchte den Armeniern helfen. Doch die armenische Diaspora in den USA macht Ankara für den Angriff verantwortlich.

Syrien-Grenze: Türkische Armee beschießt Al-Qaida-Verbände

Al-Qaida-Terroristen haben an der türkisch-syrischen Grenze einen Wachposten des türkischen Militärs angegriffen. Das Militär antwortete mit Panzergeschossen und Raketenwerfern. Ein Al-Qaida-Konvoi wurde zerstört.

Syrien: Al-Qaida erklärt „Bäumen“ den Krieg

Mitglieder der Terror-Organisation Al Qaida haben in Syrien einen alten Eichbaum gefällt. Auslöser der Aktion war die Ansicht, dass die Menschen zu dem Baum beten würden. Das sei Gotteslästerung.

Erdoğan greift hart durch: Großeinsätze gegen Al Qaida in Türkei

Türkische Sicherheitskräfte gehen gegen Al Qaida vor. In drei Städten wurden drei Al-Qaida-Verdächtige festgenommen. In den vergangenen drei Jahren wurden im Rahmen von 140 Operationen gegen Al Qaida insgesamt 217 Personen inhaftiert.

Türkei friert Vermögen von Al-Qaida ein

Die AKP-Regierung greift gegen das Terror-Netzwerk Al-Qaida durch. Vermögen von Al-Qaida-nahen Personen und Organisationen werden eingefroren. Damit folgt Ankara den Vorgaben der Resolutionen des UN-Sicherheitsrats. Zuvor hatte Al-Qaida der Türkei mit Selbstmordanschlägen gedroht.

Jemen: Extremisten versuchten, deutsche Botschafterin zu entführen

Die deutsche Botschafterin im Jemen, Carola Müller-Holtkemper, ist offenbar einem Entführungsversuch der Al-Qaida entgangen. Doch einer ihrer Leibwächter wurde beim Entführungsversuch getötet.