Alle Artikel zu:

Alkoholverbot

Erdoğan will den Türken das Rauchen verbieten

Ab Oktober soll das Rauchen in Parks oder vor Bars in der Türkei verboten werden. Wie schon beim Alkohol-Verbot wird damit argumentiert, vor allem Kinder schützen zu wollen. Der Verweis klingt bekannt, kam er doch schon mehrmals zum Einsatz, um Unliebsames zu diskreditieren.

AKP gegen ausgelassenen Konzertspaß: Muslimische Mädchen sollten nicht auf Schultern feiern

In den vergangenen Jahren hat sich vor allem die türkische Metropole Istanbul zu einem echten Musik-Hotspot entwickelt. Internationale Stars zieht es für spektakuläre Konzerte an den Bosporus. Für muslimische Mädchen und Frauen sollte der Konzertspaß jedoch Grenzen haben, findet ein AKP-Abgeordneter. Für ihn hört die Partylaune spätestens auf dem Rücken von Männern auf.

Feucht-fröhliche Fotos: Werden türkische Blogger und Social Media-User bald abgestraft?

Bald dürften es sich Internetnutzer in der Türkei wohl zweimal überlegen, ob sie Fotos posten, auf denen sie oder andere mit einem alkoholischen Getränk zu sehen sind. Das eigentlich harmlose zuprosten unter Freunden sollen jetzt mit empfindlichen Strafen geahndet werden.

Erdoğan mischt sich wieder ein: Männliche und weibliche Studenten sollten nicht gemeinsam leben

Auch was das Zusammenleben seiner Bürger angeht, kennt der türkische Premier Recep Tayyip Erdoğan offenbar keine Privatsphäre. Nach Einmischungen in die Familienplanung und das Konsumverhalten, hat er jetzt die Studentinnen und Studenten im Visier. Diese könnten keinesfalls unter einem Dach zusammenleben.

Ungebrochene Trinkfreude: Alkohol-Gesetzgebung kann Türken nicht bremsen

Seit zehn Jahren ist in der Türkei die AKP an der Macht. Seither gab es einige Bestrebungen, den Bürgern das Thema Alkoholkonsum madig zu machen. Doch höhere Steuern und Verkaufsbeschränkungen haben ihre Wirkung bisher offenbar verfehlt.

„Alkohol ist nicht dein Freund“: Türkische Verbraucher sollen mit Warnhinweisen erzogen werden

Der türkische Staat will seine Bürger nun ganz plakativ vor den Folgen des Alkoholkonsums warnen. Binnen der kommenden zehn Monate sollen entsprechende Warnhinweise auf den Getränkeflaschen angebracht werden. Untermauert werden sollen die Merksätze mit einschlägigem Bildmaterial.

Protest gegen Alkohol-Gesetz: Efes Pilsen macht Webseite dicht

Erst das Aus für das diesjährige „Efes Pilsen One Love Festival“, jetzt ist auch noch die Internetseite des Unternehmens dicht. Der führende türkische Bier-Produzent hat aus Protest gegen das kürzlich von Präsident Abdullah Gül unterzeichnete Alkohol-Gesetz Nägel mit Köpfen gemacht und seine Web-Präsenz geschlossen.

Alkohol-Ve​rbot in der Türkei: Efes Pilsen-Fes​tival muss abgesagt werden

Angesichts des türkischen Anti-Alkohol-Gesetzes muss das alljährlich stattfindende „Efes Pilsen One Love Festival“ abgesagt werden. Denn das Verbot umfasst auch das Sponsoring von Großveranstaltungen durch Bierbrauer. Kritiker in der Türkei befürchten ein flächendeckendes Alkohol-Verbot.

Türkisches Alkoholverbot: Tourismussektor fürchtet schwere Umsatzeinbußen

Türkische Touristikunternehmen und Spirituosenhersteller sorgen sich um ihre Zukunft. Sie fürchten, dass mit in Kraft treten des neuen Alkohol-Gesetzes, welches Werbung verbietet und Verkäufe einschränkt, auch ihre Einnahmen massiv zurückgehen könnten.

Streit um Nationalgetränk: Ayran-Produzenten hoffen auf Umsatzzuwächse

Mit seinen jüngsten Äußerungen zum Thema Nationalgetränk hat der türkische Premier Recep Tayyip Erdoğan nicht nur eine Grundsatzdebatte im Land angestoßen. Auch die Wirtschaft versucht davon zu profitieren. Nach dem türkischen Alkoholhersteller-Verband melden sich nun die Ayran-Produzenten zu Wort und hoffen, von dem öffentlichen Wohlwollen des Politikers zu profitieren.

Appell an die EU: Türkischer Alkoholhersteller-Verband will Rakı zum Nationalgetränk machen

Der türkische Alkoholhersteller-Verband (GİSDER) hat sich am vergangenen Sonntag an die Europäische Union gewandt. Sie soll Rakı künftig als türkisches Nationalgetränk anerkennen. Stein des Anstoßes waren Äußerungen des türkischen Premiers Erdoğan, der diesen Status für ein nicht-alkoholisches Getränk beansprucht hat.

Alkoholverbot in Afyonkarahisar: Maßnahme ohne rechtliche Grundlage

Ein Verwaltungsgericht in der Ägäis-Provinz Afyonkarahisar hat ein Verbot von Alkohol im öffentlichen Raum aus dem vergangenen Jahr gekippt. Nach Ansicht des Richters fehle dem im Sommer 2012 durchaus kontrovers diskutierten Verbot „eine gesetzliche Grundlage“.

Alkoholverbot zwischen 22 und 6 Uhr: Bayern will seine Bürger an die Leine nehmen

Bayern bereitet ein Gesetz vor, welches den Konsum von Alkohol auf öffentlichen Plätzen in der Nacht verbietet. Der Grund: Im Jahr 2011 ist die Gewalt gegen Polizisten um 10 Prozent gestiegen. Die meisten Täter waren alkoholisiert. Bayern möchte mit dieser Regelung vor allem sich selbst schützen. Auch in Sachsen-Anhalt wurde eben ein Gesetz beschlossen, das die Befugnisse der Polizei bei Verkehrskontrollen deutlich erweitert.

Neue Uniformen: „Dieser Design der Turkish Airlines ist untürkisch“

Die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY) hat eine neue Uniformkollektion für ihr Personal in Auftrag gegeben. Die Vorentwürfe der Kollektion wecken Erinnerungen an das osmanische Reich. Das schmeckt einigen türkischen Modemachern gar nicht, denn die Entwürfe seien schlichtweg untürkisch.

Nach Alkoholverbot für One Love Festival: Veranstalter kehren Location den Rücken

Das kurzfristige Alkoholverbot für eines der größten Musikevents in Istanbul, dem One Love Festival, hat nun offenbar auch Auswirkungen auf die Location. Gleich mehrere Veranstaltungen, die in Santral Istanbul stattfinden sollten, wurden aus bisher unbekannten Gründen abgesagt und an andere Orte verlegt.

Alkoholverbot in Afyonkarahisar: Behörden sprechen erste Bußgelder aus

Seit vergangenen Sonntag, den 13. Mai 2012, ist es nun tatsächlich in Kraft: Das umstrittene Alkoholverbot in Afyonkarahisar. Am 24. April erging durch das Büro des Gouverneurs der Beschluss, den Konsum und den Verkauf von Alkohol an öffentlichen Plätzen massiv zu beschränken. Jetzt wird durchgegriffen.

Alkoholverbot in Afyonkarahisar: Entscheidung spaltet die Gemüter

Kein offener Verkauf, kein offener Konsum von Alkohol: Ein kürzlich erlassenes Verbot des Gouverneurs von Afyonkarahisar, das dem Wohl und Schutz der Bevölkerung dienen soll, ruft gemischte Reaktionen hervor. Die Argumentation der Verbrechensprävention kann nicht von allen nachvollzogen werden.

Zum „öffentlichen Wohl“: Türkische Stadt verbietet Alkohol

In der westanatolischen Stadt Afyonkarahisar heißt es künftig "Schluss mit lustig". Dort wurde der Verkauf und Konsum von Alkohol auf öffentlichen Plätzen nun "zum Wohle der Allgemeinheit" verboten.

Muslimbrüder: Ägypten-Urlaub bald schon mit Alkohol-Verbot?

Der libysche Arm der Muslimbruderschaft hat Alkohol und Bikinis verboten, in Tunesien herrscht mehr Freizügigkeit. Die touristische Zukunft Ägyptens ist hingegen noch ungewiss, sagt der Revolutionär Ameer Al-Mashad im Gespräch mit den Deutsch Türkischen Nachrichten. Wie in der Vergangenheit in der Türkei werde die Macht aber auch in der Zukunft nicht bei den Muslimbrüdern liegen, sondern beim ägyptischen Militär.

Facebook-Feier: Abschied vom Alkohol in Hamburgs S-Bahnen

In der Nacht von Freitag auf Samstag haben Hunderte Menschen in Zügen der Hamburger S-Bahn gegen das ab Samstag geltende Alkoholverbot in öffentlichen Verkehrsmitteln demonstriert. Organisiert worden war das Event über Facebook.