Alle Artikel zu:

Anatolien

„Jahrhundertprojekt“: Türkische Opposition stellt Mega-City in Anatolien vor

Kurz vor den Parlamentswahlen hat die türkische Oppositionspartei CHP nun ein Jahrhundertprojekt angekündigt. Parteichef Kemal Kılıçdaroğlu stellte den Plan für eine anatolische Mega-City vor, die die Region zu einer globalen Handelsdrehscheibe machen solle. Bis 2035 soll die Stadt fertig sein - so zumindest das aktuelle Ziel.

Türkische Jugend ohne Zukunft: Jeder Dritte geht weder zur Arbeit noch in die Schule

Ein Drittel der 11,7 Millionen jungen Menschen in der Türkei befindet sich auf dem gesellschaftlichen Abstellgleis. Sie sind entweder arbeitslos oder gehen nicht zur Schule. Ein Seitenhieb für ein ökonomisch aufstrebendes Land, das vor allem auf die Schlagkraft seiner jungen Bevölkerung setzt.

Stärkung der Staatsautorität: Türkischer Premier will noch härter gegen Proteste vorgehen

Der türkische Premier Ahmet Davutoğlu hat schärfere Maßnahmen angekündigt, um Gewalt und Vandalismus auf den Straßen des Landes Einhalt zu gebieten. Hierzu soll offenbar die Position der Sicherheitskräfte gestärkt werden. Für deren rigoroses Vorgehen gab es in der Vergangenheit nicht nur einmal internationale Kritik.

Einkommen sind in der Türkei gerechter verteilt als in den USA

Laut des türkischen Statistikamtes (TSI) hat sich die Einkommensverteilung im Land leicht verbessert. Sie wäre damit das erste Mal besser als die in den USA. Trotzdem sind in der Türkei die Haushaltseinkommen so ungleich verteilt, wie in wenigen anderen OECD-Staaten.

GazeteFutbols Wochenkolumne: Das passiert in den Regional-Derbys

Redakteur Volkan Topcu zeigt in seiner Kolumne, warum die Derbys in der Türkei mehr sind als nur die Begegnungen zwischen den Istanbuler Erzrivalen Besiktas, Fenerbahce und Galatasaray.

Armenische​r Erzbischof vergleicht Erdoğan mit biblischer Taube

Der stellvertretende armenische Patriarch von „Konstantinopel“ ist angetan von den Aussöhnungs-Schritten zwischen Armeniern und Türken. Erdoğan sei wie die biblische Taube Noahs, die mit einem Olivenzweig auf die Arche zurückgekehrt sei.

Geklaute Elektrizität in der Türkei: Illegale Zapfer verursachen Defizit in Milliardenhöhe

Das illegale Treiben einiger Haushalte in mehreren südöstlichen Provinzen der Türkei verursachte allein im Jahr 2013 einen Schaden von fast zwei Milliarden Euro. Würde man allen 35 Millionen bei einem türkischen Energieunternehmen registrierten Haushalten den abgezapften Strom gleichermaßen in Rechnung stellen, hätte jeder einzelne zusätzliche Kosten von fast 50 Euro zu stemmen.

DNA-Analyse: Getöteter Leopard stammte nicht aus Anatolien

Wende im Fall des Anfang November in Diyarbakır getöteten Leoparden. Das Tier soll persischer, nicht anatolischer Abstammung sein. Das hat eine Untersuchung des Wissenschafts- und Technologieforschungsrat der Türkei (TÜBİTAK) ergeben.

Agrarwirtschaft in der Türkei: Eine Million Bauern haben keine Traktoren

In der Türkei herrsche ein Traktorenmangel vor. Das jedenfalls ist die Ansicht des türkischen Traktorenherstellers TÜMOSAN. Etwa eine Million Landwirte müssten ohne die für die Produktion wichtigen Geräte auskommen. In den EU-Staaten sei die Lage anders. Dort seien die Bauern bestens versorgt.

Anatolien versus Istanbul: Angst vor massiver Verschiebung der Wirtschaftsmacht

Die Geschäftsleute Anatoliens sind zu einer Konkurrenz für die Istanbuler Wirtschafts-Eliten geworden. Die AKP unter Erdoğan unterstützt die „Anatolischen Tiger“. Bei den Massenprotesten in der Türkei verhärteten sich die Fronten. Denn mehrere Mitglieder der TÜSIAD unterstützten offenkundig die Demonstranten.

Türkei: Zahl der Eheschließungen geht zurück

In der Türkei wird weniger geheiratet und weniger Paare lassen sich scheiden. Dabei ist sind die Zahlen in den einzelnen Regionen sehr unterschiedlich.

Die türkische Bevölkerung wächst: Je ärmer die Provinz, desto kinderreicher

Bis zum Jahr 2050 soll es fast 95 Millionen Türkinnen und Türken geben. Die meisten von ihnen, so die jüngsten Erkenntnisse, werden wahrscheinlich im wenig entwickelten Südosten Anatoliens zur Welt kommen. Denn dort werden derzeit mit einem Durchschnitt von 3,4 Babys pro Frau die mit Abstand meisten Kinder geboren.

Nicht ohne meine Tochter: Mutter will die Türkei nicht allein in Richtung Frankreich verlassen

Die Mutter einer inhaftierten französischen Studentin türkischer Herkunft, die ihm Rahmen des Erasmus Programms in die Türkei kam, hat nun erklärt, dass sie die Türkei nicht ohne ihr Kind in Richtung Frankreich verlassen werde.

Kleinode an der Seidenstraße: Acht türkische Karawansereien werden für Touristen restauriert

Die Türkei ist demnächst um einige touristische Attraktionen reicher. Acht Karawansereien aus der seldschukischen Periode entlang der historischen Seidenstraße werden derzeit restauriert. Schon bald sollen sie unter Schutz gestellt und für Besucher geöffnet werden.

Faszinierendes Foto-Projekt: NGO dokumentiert Wildtiere in Ost-Anatolien mit Bewegungskameras

Die Kameras agieren ohne das Zutun des Menschen. Sie dokumentieren unberührte Natur und wilde Tiere, die der Zivilisation sonst verborgen bleiben. Mit Hilfe eines Projekts der Umwelt-NGO KuzeyDoğa sind jetzt seltene Einblicke möglich. Seit 2008 wurden im Osten Anatoliens gut 11.000 Fotos mit so genannten Bewegungskameras aufgenommen.

20 Billionen Kubikmeter Schiefergas in der Türkei!

Der türkische Professor Dr. Namık Yalçın sagt, dass die Türkei 20 Billionen Kubikmeter an Schiefergas-Reserven besitzt. Die Förderung ist zwar technisch anspruchsvoll, könnte bisherige Abhängigkeiten in Sachen Energie verschieben.

Orhan Pamuk: „Die EU hat die Herzen vieler Türken gebrochen“

Viele Türken haben fest an die EU geglaubt, doch in den vergangenen Jahren hätten sie diesen Glauben verloren, sagt Orhan Pamuk. Der türkische Nobelpreisträger erhält in diesem Jahr die höchste dänische Kultur-Auszeichung, den Sonning-Preis.

Blond und blaue Augen: Diskussion über türkisches Aussehen in Rassistenforum entbrannt

Mitglieder in einem rassistischen Online-Forum haben innerhalb einer Diskussionsrunde versucht herauszufinden, wie eine türkische Person blaue Augen und blonde Haare haben könnte. Anlass für diese gänzlich überflüssige Diskussion: Ein Bild von einer renommierten türkischen TV-Moderatorin.

Türkische Messer in Millimeter-Format: Kommt jetzt der Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde?

Das, was Erdoğan Güzel aus der zentral-anatolischen Provinz Sivas mit seinen Händen fertig, ist alles andere als monumental. Dennoch ist seine Handwerkskunst rekordverdächtig. Mit seinen Millimeter kleinen Messern will er jetzt ins Guinness Buch der Rekorde.

Alpines Knowhow: Österreicher bauen größtes Skigebiet der Türkei

Endlich positive Neuigkeiten aus den türkischen Ski-Gebieten. Nachdem in diesem Jahr bereits zwei Todesfälle durch die Medien gingen, gibt es nun Erfreuliches zu berichten: Ein österreichisches Ingenieurbüro will das größte Skigebiet der Türkei errichten.