Alle Artikel zu:

Anhörung

Überwachung oder Sicherheit? Istanbuler Busse werden mit Kameras ausgestattet

Die Istanbuler Stadtverwaltung will das Fahren in öffentlichen Bussen und Minibussen sicherer machen. Um Kriminelle abzuschrecken und Passagiere zu schützen, soll künftig alle Fahrzeuge mit Überwachungskameras und Global Positioning Systemen (GPS) ausgestattet werden. Private Besitzer dieser Verkehrsmittel haben bis Ende Juni Zeit, ihre Fahrzeuge nachzurüsten. Andernfalls wird ihnen ihre Lizenz entzogen.

Mord an Özgecan Aslan: Gleich 1000 Anwälte wollen die tote Studentin vertreten

Nicht weniger als 1.000 Anwälte wollen auch rund vier Monate nach dem Tod der türkischen Studentin Özgecan Aslan ein Zeichen setzen. Sie alle wollen die brutal ermordete 20-Jährige bei der ersten Anhörung vor Gericht am 12. Juni vertreten. Den tatverdächtigen Minibusfahrer erwartet im Falle einer Verurteilung eine lebenslange Haftstrafe.

Mehr Engagement: Gauweiler und Roth erwirken öffentliche Anhörung zur Lage syrischer Flüchtlinge

Die Mahnung von Bundespräsident Joachim Gauck in der Türkei trägt Früchte. Union und SPD haben sich mittlerweile nicht nur auf eine Erhöhung des syrischen Flüchtlingskontingents verständigt. In einer öffentlichen Anhörung soll nun auch über weitere Hilfsmaßnahmen in der Region selbst nachgedacht werden.

Gezi Park Proteste: So starb das erste Opfer

Gut ein dreiviertel Jahr nach dem Tod von Mehmet Ayvalıtaş ist neue Aufnahmen aufgetaucht, die den Tod des ersten Opfers der Gezi Park Proteste in der Türkei dokumentieren. Ayvalıtaş starb am 2. Juni 2013, nachdem er im Istanbuler Stadtteil Ümraniye von einem Auto ergriffen wurde. Er war auf der Flucht vor der Polizei.

EU-Parlament: Blamage bei Anhörung zu Abhörskandal

Das EU-Parlament befragt derzeit den belgischen Telefonanbieter Belgacom zu einem Cyber-Angriff. Zur Anhörung war auch der Direktor des britischen Geheimdienstes eingeladen, er kam aber nicht. Die Anhörung zeigte, dass die meisten Abgeordneten gar nicht verstanden, worum es bei dem Thema eigentlich geht.

Kral TV Music Awards: İbrahim Tatlıses wirft den Gehstock von sich

Nach dem verheerenden Attentat auf İbrahim Tatlıses im März vergangenen Jahres überschlugen sich die Meldungen. Kontinuierlich berichteten die türkischen Medien über den Gesundheitszustand des beliebten Sängers. Seit Beginn der Anhörungen vor Gericht ist es jedoch still um den Lieblingskurden der Türken geworden. Bis jetzt.

Attentat auf Ibrahim Tatlises: Anhörung beginnt mit einem Rauswurf

Endlich war es soweit: Fast ein Jahr nach dem verheerenden Attentat auf Ibrahim Tatlises, Schnulzenkönig und Lieblingskurde der Türken, kam es nun vor Gericht zu einer ersten Anhörung. Doch auch diese begann gleich mit einem Paukenschlag.

Attacke auf Murdoch: Ehefrau greift blitzschnell ein

Während der Anhörung von Medienmogul Rupert Murdoch vor dem britischen Parlament ist es am Dienstag zu einem Zwischenfall gekommen. Ein Gast aus dem Publikum attackierte den 80-Jährigen mit Rasierschaum. Murdochs Ehefrau Wendi Deng griff beherzt ein.

Opfer Mladics: Der Fall Milosevic darf sich nicht wiederholen

Mit Erleichterung und Genugtuung reagieren Muslime auf die Festnahme des mutmaßlichen Kriegsverbrechers Ratko Mladic. Sie fürchten jedoch einen ähnlichen Ausgang wie im Fall Slobodan Milosevics. Der war 2006 in Haft verstorben.

Kriegsverbrecher Mladic: Anhörung abgebrochen, Anhänger randalieren

Nachdem der bosnische Kriegsverbrecher Ratko Mladic am Donnerstag in Serbien verhaftet wurde, musste am Abend eine Anhörung vor Belgrader Sondergericht abgebrochen werden. Der 69-jährige Ex-Militärchef präsentierte sich in schlechter gesundheitlicher Verfassung. Zahlreiche Anhänger randalierten in der Nacht.