Alle Artikel zu:

Anschlag

Rettungskräfte stehen am 05.01.2017 in Izmir (Türkei) am Ort einer Explosion. (Foto: dpa)

Türkei: Autobomben-Anschlag in Izmir

In der türkischen Stadt Izmir wurde in der Nähe eines Gerichtsgebäudes ein Autobomben-Anschlag verübt.

Polizisten stehen am 21.12.2016 in Berlin unweit der Stelle des Anschlags auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz vor einer Bude. (Foto: dpa)

Medien: „Tunesier“ hat Duldung im Anschlags-Lkw von Berlin vergessen

Eine neue Version über den angeblichen Täter von Berlin kursiert. Sie ist ziemlich unglaubwürdig.

Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt. (Foto: dpa)

Ermittler: Können schon bald neuen Tatverdächtigen präsentieren

Der Vorsitzende des Bundes der Kriminalbeamten erwartet, dass die Ermittler schon bald einen neuen Tatverdächtigen präsentieren können. Dazu arbeiten die Ermittler eng mit den Geheimdiensten zusammen.

Angela Merkel: Anschlag in Berlin war vermutlich Terror

Angela Merkel sagt, man müsse bei dem Lkw-Anschlag von einem terroristischen Anschlag ausgehen.

Polizisten stehen am 20.12.2016 in Berlin vor einem beschädigten LKW. (Foto: dpa)

Sicherheitskreise: Verdächtiger wohl über Balkanroute eingereist

Ein über die Balkan-Route eingereister Mann aus Pakistan soll der Fahrer des Todes-Lkw von Berlin gewesen sein.

Die Zahl der Opfer hat sich erneut erhöht. (Screenshot: Youtube)

Türkei: Eintägige Staatstrauer nach Terror-Anschlägen in Istanbul

Nach den Anschlägen der letzten Nacht in dem beliebten Istanbuler Stadtteil Besiktas trauert das Land. Die Zahl der Toten ist erneut gestiegen.

Verletzte werden direkt nacht dem Anschlag in Istanbul versorgt. (Screenshot: Youtube)

Türkischer Innenminister: 38 Tote bei Anschlägen in Istanbul

Zwei Detonationen erschüttern Istanbul kurz nach dem Ende eines Fußballspiels. Es gibt Tote und viele Verletzte. Die Behörden haben eine Nachrichtensperre verhängt.

Ein Polizeilicht. (Foto: Flickr/Kieren Pitts/CC BY-SA 2.0)

Essen: Haftbefehle wegen Brandanschlag auf türkisches Café

Nach dem Anschlag auf ein türksiches Cafe in Essen am Freitag hat die Polizei zwei Verdächtige festgenommen.

Nahe Ankara: Polizeieinsatz verhindert möglichen Anschlag

In der Türkei ist Medienberichten zufolge ein neuer Anschlag verhindert worden.

Ein Polizeilicht. (Foto: Flickr/Kieren Pitts/CC BY-SA 2.0)

Istanbul: Verletzte bei Motorrad-Anschlag

Die Türkei wird immer wieder von Anschlägen erschüttert. In Istanbul explodierte nun ein Sprengsatz auf einem Motorrad. Der Fahrer stieg vorher ab und flüchtete.

Anschlag auf Moschee in Dresden: Ob von Links oder Rechts, Terror bleibt Terror

Ob nun Rechts- oder Linksextremisten für den Anschlag an der Dresdner Fatih-Moschee verantwortlich waren, es sollte endlich darüber nachgedacht werden, was seit langem von Teilen der muslimischen Community als Konsequenz auf die zunehmenden Moscheeangriffe gefordert wird: Die islamischen Gebetshäuser in Deutschland müssen genauso wie die Synagogen unseres Landes unter Objektschutz gestellt werden.

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg. (Foto: Flickr/ Jens Stoltenberg besøker Kongsbakken VGS by Troms Arbeiderparti CC BY 2.0)

Nato: Keine Spekulation über Angriff auf UN-Hilfskonvoi in Syrien

Nato-Generalsekretär Stoltenberg lehnt Spekulationen über den Angriff auf einen UN-Hilfskonvoi in Syrien ab. Es müssten zuerst die Fakten gesammelt und beurteilt werden. Tatsächlich ist aktuell nicht zu beurteilen, wer für den Angriff verantwortlich ist.

Mindestens 50 Tote bei Anschlag auf Hochzeitsfeier in der Türkei

Bei einem mutmaßlichen Selbstmordanschlag in der Südtürkei sind Medienberichten zufolge mindestens 50 Menschen ums Leben gekommen. Der türkische Präsident Erdogan macht die extremistische Miliz Islamischer Staat für den Anschlag auf eine kurdische Hochzeitsgesellschaft verantwortlich.

Autobomben-Anschlag in der Türkei

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist esin der Türkei zu einem Autobomben-Anschlag gekommen. Drei Menschen wurden verletzt und 40 weitere wurden schwerverletzt. Die Hintergründe sind noch unklar.

Verdacht: Syrer soll Anschlag auf Bundesliga-Spiel geplant haben

Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat vier Männer festnehmen lassen. Sie stehen im Verdacht, einen Anschlag auf ein Fußballspiel geplant zu haben.

Frankreich: Premier Valls bei Trauerfeier für Nizza ausgebuht

Der französische Premier Manuel Valls ist bei der Trauerfeier für die Opfer von Nizza von aufgebrachten Bürgern beschimpft und ausgebuht worden. Die konservative Opposition verschärft den Ton gegenüber der Regierung. Ein Abgeordneter sagte, Frankreich befinde sich im Kriegszustand.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble.(Foto: Consilium)

Nach Nizza: Schäuble fordert engere Kooperation der Geheimdienste

Die terroristische Gefahr, so Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, bedrohe nicht nur Frankreich, sondern auch Deutschland. Nach dem Anschlag von Nizza fordert er nun eine engere Zusammenarbeit der Nachrichtendienste.

Berlin: Deutsche Schüler unter den Opfern von Nizza

Bei dem Anschlag in Nizza sind drei Deutsche ums Leben gekommen. Demnach handelt es sich um drei Teilnehmer einer Berliner Abifahrt. Die Opfer wurden vom Bezirksamt bestätigt.

80 Tote: Schwerer Anschlag auf Strandpromenade in Nizza

Ein Lastwagen ist in Nizza bei den Feiern zum französischen Nationalfeiertag in eine Menschenmenge gerast und hat mindestens 80 Menschen getötet. Präsident Hollande hat einen Krisenstab eingerichtet. Die Hintergründe des Anschlags sind unklar.

Istanbul-Anschlag: Türkische Polizei nimmt 17 Ausländer fest

Die türkische Polizei hat am Freitag 17 Ausländer festgenommen, die im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Atatürk-Flughafen in Istanbul stehen sollen. Sie sollen Mitglieder der Terror-Miliz ISIS sein.