Alle Artikel zu:

Araber

Syrien: Russische Luftwaffe zerstört Stellungen der Islamisten und Söldner

Die Syrische Armee geht mit Unterstützung der russischen Luftwaffe offenbar erfolgreich gegen den IS und andere internationale Söldner vor. Die Angriffe werden von den Amerikanern unterstützt und sprechen erstmals offiziell davon, dass sie auch die al-Nusra-Front besiegen wollen. Der al-Kaida-Ableger wird von den Saudis finanziert und unterstützt.

«Liberaler als die Heimat»: Istanbul lockt reiche Golfaraber an

Weil die arabische Welt so unruhig ist, entwickelt sich Istanbul immer mehr zur Hochburg für Touristen aus den reichen Golfstaaten. Auch das Nachtleben lockt.

Arabischer und vielfältiger: Der Islam in Deutschland verändert sich

Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak oder Afghanistan bringen eigene religiöse Vorstellungen mit. Damit verschieben sich die Gewichte in der islamischen Gemeinschaft. Muss ein innerislamischer Dialog her? Bislang gibt es dafür in Deutschland keine Plattform.

Amnesty International wirft Kurden-Milizen Kriegsverbrechen vor

Die Horror-Berichte aus Syrien nehmen kein Ende. Gräueltaten werden auf allen Seiten verübt. Jetzt werfen Menschenrechtler auch Kurden schwere Verbrechen vor. Offenbar ist Rache ihr Motiv.

Syrien: Kurden-Milizen töten Araber und die EU schweigt

Internationalen Medienberichten zufolge verüben Kurden-Milizen der YPG unter dem Deckmantel der IS-Bekämpfung gezielte ethnische Säuberungen in arabischen Wohngebieten der Provinz Al-Hasakah. Doch die EU und insbesondere die hochrangigen Unterstützer der YPG-Guerilla in Deutschland schweigen zu diesem Verbrechen an den arabischen Zivilisten.

Die Schergen der Terror-Miliz IS schockieren mit ihren Grausamkeiten immer wieder aufs Neue. (Screenshot)

Irak: Terror-Miliz IS ermordet 70 sunnitische Muslime

Der IS hat im Westirak 70 Angehörige eines sunnitisch-arabischen Stamms getötet haben. Unter den Opfern befinden sich auch Minderjährige.

Das CDU-Mitglied Madlen Vartian erhebt schwere Vorwürfe gegen den CDU-Generalsekretär Peter Tauber. (Screenshot)

CDU-Politikerin: „Peter Tauber besucht Islamisten, billigt rechtsradikale Türken in der CDU“

Die CDU-Politikerin Madlen Vartian - bekannt geworden durch eine Hass-Mitteilung gegen Muslime in Deutschland - erhebt schwere Vorwürfe gegen den CDU-Generalsekretär Peter Tauber. Dieser billige „rechtsradikale türkische CDU-Mitglieder“. Zudem würden sich hochrangige CDU-Funktionäre regelmäßig mit Islamisten treffen.

Der türkische Schauspieler und Regisseur Tuncel Kurtiz ist im vergangenen Jahr im Alter von 77 Jahren gestorben. (Screenshot)

Todestag von Tuncel Kurtiz: „Amerika, du bist der Mörder!“

Am 27. September jährt sich zum zweiten Male der Todestag des Schauspielers Tuncel Kurtiz. Insbesondere die pro-europäische türkische Linke trauert. Kurtiz war sein Leben lang ein Anti-Amerikaner. In den Sozialen Medien wird derzeit ein Video aus dem Jahr 2011 geteilt, in dem Kurtiz ein anti-amerikanisches Gedicht mit Musikbegleitung vorträgt. Dort ruft er Türken, Kurden und Araber offen zum Aufstand gegen die USA auf.

„Hoffnungsschimmer“ für Muslime: Arabischer Moderator nimmt Erdoğan in Schutz

In einem Fernseh-Streitgespräch macht ein Analyst aus Saudi-Arabien herablassende Aussagen über Erdoğan. Der Moderator kontert und wirft dem Analysten Kollaboration mit dem Westen vor. Erdoğan verdiene keine Beldigungen, sondern sei ein „Hoffnungsschimmer“ für alle Muslime, so der Ägypter.

Christen in Syrien droht der totale Untergang

Den urchristlichen Gemeinden Syriens droht eine Katastrophe. Der IS und die YPG/PKK-Milizen nehmen nicht nur Muslime, sondern auch die Christen ins Visier. Bisher hat es die EU nicht geschafft, eine Strategie gegen die Christen- und Muslimverfolgung in Syrien zu entwerfen.

Syrien: Amnesty International kritisiert YPG/PKK-Milizen

Die Menschenrechts-Organisation Amnesty International meldet, dass die YPG/PKK-Milizen in Syrien ein Willkür-Regime errichtet haben. Ihre Gewalt richte sich insbesondere gegen arabische Muslime. Die Milizen nehmen friedliche Kritiker unter dem Deckmantel der Anti-IS-Bekämpfung fest und machen sie unschädlich.

Auch gegen die beiden Vorsitzenden der HDP, Selahattin Demirtaş und Figen Yüksekdag ermittelt die türkische Justiz. (Screenshot)

Türkei: HDP rief zur Gewalt auf und redet plötzlich von Frieden

In der Türkei rufen die kurdischen Nationalisten der HDP nach den Luftschlägen gegen die PKK plötzlich zum Dialog und zum Frieden auf. Das ist erstaunlich: Denn ansonsten sind diese Menschen durchweg damit beschäftigt zur Gewalt aufzurufen. Dabei können sie immer auf die Unterstützung aus Europa setzen.

IS-Miliz drängt Kurden zurück: Schüsse an syrisch-türkischer Grenze

Nach einigen Niederlagen ist die IS-Terrormiliz im nordöstlichen syrisch-türkischen Grenzgebiet wieder auf dem Vormarsch - und sichert ihre inoffizielle Hauptstadt Al-Rakka. An der Grenze fallen Schüsse.

Türkei verstärkt weiter Truppen an Grenze zu Syrien

Die türkische Armee hat ihre Truppen an der Grenze zu Syrien weiter verstärkt. Die Nachrichtenagentur DHA meldete am Sonntag, ein Armee-Konvoi mit Artillerie sei auf dem Weg von der Hauptstadt Ankara in die türkisch-syrische Grenzprovinz Kilis. Bereits vergangene Woche wurden nach Medienberichten Panzer und Soldaten nach Kilis verlegt.

Mehr als 50 Millionen Dollar investiert: Araber haben ihr Herz an den Norden der Türkei verloren

Personen aus arabischen Ländern haben in diesem Jahr immens auf dem türkischen Immobilienmarkt zugeschlagen. In der Schwarzmeer-Provinz Ordu gaben sie 2015 bereits 50 Millionen US-Dollar aus. Im Vergleich zum Vorjahr ein dramatischer Anstieg.

Völkermord-Projekt: Kurden und Türken sollen sich gegenseitig töten

Der türkisch-kurdische Journalist und AKP-Abgeordnete Mehmet Metiner ruft Türken und Kurden in einem Artikel der regierungsnahen Zeitung Stargazete zur Einheit auf. Metiner sagt, dass die HDP gemeinsam mit der PKK die Türkei in einen ethnischen Bürgerkrieg stürzen will. „Die PKK ist nicht der Stellvertreter der Kurden“, so Metiner. Er ruft Türken und Kurden zur Einheit auf, bevor es zu spät ist.

Türkei: Sicherheitsrat zieht Pläne für Syrien-Einmarsch zurück

Die Türkei wird vorerst nicht in Syrien einmarschieren. Doch das Militär befindet sich in Alarmbereitschaft. Das ergab die Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats am Montag. Zuvor gab es sowohl seitens der Politik als auch der Medien widersprüchliche Angaben über einen möglichen Einmarsch. Es herrscht Ungewissheit.

Rojava-Syrien: Kurden beschließen Deportation von Minderheiten

Aus einem offiziellen Dokument des Parlaments von Rojava, welches der liberalen Zeitung T24 vorliegt, geht hervor, dass die Kurden-Milizen Nordsyriens die „ethnische Säuberung“ und Deportation von Arabern längst beschlossen haben. In Rojava gelte künftig das Credo: „Kurdisch denken. Kurdisch sprechen. Kurdisch leben!“, so das Blatt.

Syrische Rebellen: „Terror-Miliz IS legt Gebiete für Kurdistan frei“

Ein syrischer Kommandant erhebt einen schweren Vorwurf gegen die Kurden-Milizen in Nordsyrien. Der IS habe in den vergangenen zwei Jahren Gebiete erobert und die Menschen vertrieben, um diese Gebiete dann den Kurden-Milizen zu überlassen. Der IS lege faktisch ein Gebiet frei, wo ein syrisches Kurdistan entstehen soll, meint der Kommandant.

Syrien: Terror-Miliz IS bombardiert Grenzgebiet zur Türkei

Die Terror-Miliz IS hat am Sonntag mit dem Bombardement eines Distrikts von Aleppo begonnen, welcher sich direkt an der türkischen Grenzstadt Kilis befindet. Der Angriff hat die Einwohner von Kilis in Schrecken versetzt. Sollte der IS Aleppo einnehmen, könnte das nächste Ziel die Stadt Kilis werden. Aleppo hingegen wird derzeit mehrheitlich von der Freien Syrien Armee kontrolliert.