Alle Artikel zu:

Attentäter

Nachrichtenagentur: Täter von Nizza identifiziert

Die Nachrichtenagentur AFP meldet, dass der Attentäter identifiziert sei. Angeblich seien seien Ausweisepapiere in dem Lastwagen gefunden worden.

Einer der Brüssel-Attentäter hat im EU-Parlament gearbeitet

Einer der Attentäter von Brüssel soll im EU-Parlament gearbeitet haben. Als Putzkraft hatte er offenbar auch Zugang zu den Büros der Abgeordneten.

Brüsseler Selbstmordattentäter waren der Polizei bekannt

Die beiden Attentäter von Brüssel und ein dritter gesuchter Mann waren der Polizei Medienberichten zufolge bereits bekannt. Sie hatten sich in der Vergangenheit mehrere Delikte zu Schulden kommen lassen. Mit terroristischen Aktivitäten seien sie jedoch von den belgischen Behörden nicht in Verbindung gebracht worden.

Am Valentinstag ein Jahr: Dänen fürchten Terror immer noch

Ein Jahr nach den Anschlägen auf ein Kulturcafé und eine Synagoge in Kopenhagen fürchtet die Mehrheit der Dänen einer Umfrage zufolge immer noch den Terror. Im Laufe eines Jahres erwarten sie neue Terroranschläge.

Nach Paris-Anschlägen: Fünf Festnahmen bei Aachen

Im Zusammenhang mit den Terroranschlägen in Paris sind am Dienstag in Alsdorf bei Aachen fünf Personen festgenommen worden. Spezialkräfte der Polizei gingen mit Sturmmasken und Maschinenpistolen gegen die Verdächtigen vor.

Dänischer Terrorist: Vom «guten Jungen» zum Alptraum einer Nation

Der Attentäter von Kopenhagen soll ein unbeherrschter junger Mann gewesen sein, voll Hass auf Juden, gerade erst aus dem Gefängnis entlassen. War der 22-Jährige eine tickende Zeitbombe?

Dänemark nach dem Terror: Muslime fürchten verschärfte Stimmung im Land

Die Terroranschläge vom vergangenen Wochenende verändern Dänemark. Während die Regierungschefin ihr Volk beschwört, zusammenzustehen, fürchten andere eine breitere Kluft in der Bevölkerung. Rechtspopulisten könnten Auftrieb bekommen.

Terror in Kopenhagen: Was bedeutet er für Deutschland?

Die Anschläge in Dänemark bereiten auch den Sicherheitsbehörden in Deutschland Sorgen. Wie groß ist die Bedrohung hierzulande? In einer Stadt hat die Angst vor Terror schon Konsequenzen.

Überraschung in Rom: Türkischer Papst-Attentäter am Grab von Johannes Paul II.

Vor mehr als 30 Jahren schoss er mehrmals auf Papst Johannes Paul II. und verletzte ihn dabei lebensgefährlich. Jetzt überrascht der Attentäter mit einem Besuch am Tatort - und nimmt dafür sogar Polizeigewahrsam in Kauf.

Sarkozy: Radikale Imame sind in Frankreich unerwünscht!

Im April soll in Frankreich ein islamischer Kongress mit Gästen aus aller Welt stattfinden. Sarkozy persönlich verhindert nun die Einreise bestimmter Teilnehmer, darunter der bekannte islamische Rechtsgelehrte al-Qaradawi.

Festgenommen: Attentäter plante Terror-Anschläge in New York

In New York ist am Samstag ein 27-jähriger Mann festgenommen worden, der mit Rohrbomben Terroranschläge auf Postämter, Polizisten sowie auf Irak- und Afghanistan-Heimkehrer geplant haben soll. Der Mann sei zwar vom Terrornetzwerk al-Qaida beeinflusst worden, heißt es, habe jedoch auf eigene Faust gehandelt.

Vater des Attentäters: „Er hätte sich selbst umbringen sollen“

Der Vater des Norwegen-Attentäters Anders Behring Breivik hat gegenüber einer schwedischen Zeitschrift geäußert, er sei beschämt und angewidert über die Taten seines Sohnes. Bizarr: Er wünscht sich, sein Sohn hätte Selbstmord begangen.

Norwegen: Polizei korrigiert Opferzahl von 93 auf 76

Die norwegische Polizei hat die Zahl der Todesopfer bei dem Massaker auf der Insel Utoya am Montag von insgesamt 93 auf 76 nach unten korrigiert.

Attentäter von Norwegen: Auch Anschlag auf Angela Merkel geplant?

Medienberichten zufolge hatte Anders Behring Breivik auch die Bundeskanzlerin im Visier. Besonders die Migranten-freundliche Politik und ihr Einsatz für den "furchtbaren EU-Vertrag" stießen ihm sauer auf.

Stiefbruder von Norwegens Prinzessin Mette-Marit auf Utoya getötet

Unter den 93 Menschen, die Anders Behring Breivik in Norwegen tötete, ist auch der Stiefbruder der Kronprinzessin Mette-Marit.

Vor den Wahlen: Zahl der Übergriffe auf Kirchen steigt

Unabhängige Beobachter können derzeit ein Ansteigen der Übergriffe auf Kirchen in der Türkei feststellen. Das sei ihrer Meinung nach typisch für die Zeit vor den Wahlen. Da für einige Parteien eine anti-christliche Rhetorik "nützlich" sein könnte.

Mutmaßlicher Attentäter des Superstars Ibo gefasst

Die türkische Polizei hat am Dienstagabend den mutmaßlichen Täter des Superstars Ibo gefasst. Sein Name: Abdullah Ucmak. Er soll bereits vor einigen Jahren versucht haben, Tatlises zu ermorden. Das Video zeigt seine Festnahme.