Alle Artikel zu:

Bank

Brutaler Umgang mit Mitarbeitern einer Bank in China. (Screenshot: Youtube)

China: Chef schlägt Angestellte wegen schlechter Leistung öffentlich

Mehrere Angestellte einer chinesischen Bank sind nach schlechten Leistungen bei einem Wettbewerb mit körperlicher Züchtigung bestraft worden. Die demütigende Aktion soll zur Suspendierung einiger Vorgesetzter geführt haben.

Vertrauen in Gold: Zahl der türkischen Anleger hat sich verdoppelt

Die Zahl der Menschen in der Türkei, die ihre Ersparnisse in Gold anlegen, hat sich in den vergangenen drei Jahren offenbar verdoppelt. Damit sollen mittlerweile rund 25 Prozent der Bevölkerun diese Anlageform wählen. Auf der anderen Seite denken gut 42 Prozent der türkischen Bürgerinnen und Bürger nach wie vor überhaupt nicht ans Sparen.

Euro-Krise: Ausländer können in Griechenland weiter Geld abheben

Das Chaos-Wochenende in Griechenland hat auch die Ausländer im Land verunsichert. Banken und die Börse sind dicht. Anderrs als die Einheimischen sollen sie aber weiterhin unbegrenzt an Geld kommen.

Eintritt in geschlossenen Markt: Türkische Ziraat Bank will Büro in Afrika eröffnen

Die größte Universalbank der Türkei, die T.C. Ziraat Bankası A.Ş., plant die Eröffnung einer Repräsentanz in Äthiopien. Dem türkischen Wirtschaftsminister Nihat Zeybekçi zufolge hoffe man auf eine Realisierung bis Ende 2015. Damit wäre die Bank eine unter den wenigen Anbietern in einem für Ausländer weitgehend geschlossenen Markt.

Abschaffung von Bargeld: Nur noch Fünf-Euro-Scheine für die Kunden?

Die Diskussion um die Abschaffung von Bargeld gewinnt an Fahrt. Die Finanzbranche sondiert Wege, um den Bank-Kunden den Fluchtweg gegen Strafzinsen für Sparguthaben abzuschneiden. Der neueste Vorschlag: Es sollen künftig nur noch 5-Dollar (Euro)-Scheine ausgegeben werden, um den Zahlungsverkehr bei kleinen Einkäufen zu erleichtern.

Chef-Ökonom der Citigroup fordert die Abschaffung von Bargeld

Weil mit Bargeld die Negativ-Zinsen umgangen werden können, fordert der Chefökonom der Citigroup, Willem Buiter, die Abschaffung von Cash. Bei Straf-Zinsen sei es nur logisch, dass Bank-Kunden ihre Einlagen abziehen. Dies müsse mit dem Verbot verhindert werden.

Erste Islambank in Deutschland: Zielgruppe sind nicht nur Muslime

Sind Bankgeschäfte ohne Zinsen vorstellbar? Ja, sagen islamische Banken, die das Zinsverbot des Korans ernst nehmen. Die erste will jetzt den deutschen Markt aufrollen.

Kuveyt Türk Bank AG: Erste Lizenz für islamische Bank in Deutschland

Zum ersten Mal in Deutschland hat eine Bank eine Lizenz erhalten, deren Geschäfte nach den Regeln des islamischen Finanzwesens ablaufen. Die Bank Kuveyt Türk agiert konsequent und kommt ohne Zinsen, Spekulanten und Unternehmen, die mit Alkohol oder Schweinefleisch handeln, aus. Das Nachfrage-Potential ist immens.

Sicherheit: Bank testet Herzschlag als Passwort-Ersatz

Ein kanadisches Unternehmen hat ein Armband entwickelt, das den eigenen Herzschlag misst. Dieser sei sicherer als ein Fingerabdruck. Eine britische Bank hat nun einen Testlauf begonnen, bei dem sich ihre Bankkunden mit ihrem Herzschlag identifizieren können.

Neuer Schlag gegen die Gülen-Bewegung: Türkei übernimmt Bank Asya

Die türkische Regierung geht seit langem gegen die Bewegung des Predigers Fethullah Gülen vor. Der Feldzug geht nun weiter. Die türkischen Behörden haben eine Bank aus dem Gülen-Imperium übernommen.

Für arabischen Sponsor: Real Madrid entfernt Kreuz aus dem Vereinswappen

Für ein Geschäft im arabischen Raum passt Real Madrid das Vereins-Logo an. Der spanische Fußball-Rekordmeister verzichtet auf das Christenkreuz, das auf einer Krone das Club-Wappen ziert. Die Änderung gilt vorerst allerdings nur für die Kreditkarten der National Bank des Emirats Abu Dhabi.

Vom Telekommunikationskonzern bis zum Stromversorger: Deutsche Unternehmen entdecken türkische Kunden für sich

Die türkische Gemeinschaft in Deutschland wird von hiesigen Unternehmen zunehmend mit eigenen Marken umworben. Ein Stück vom Kuchen abhaben möchten viele - auch Banken. Der Grund ist offensichtlich: Der Markt ist milliardenschwer.

Wachstumsm​arkt: Türkische Bank expandiert nach Aserbaidschan

Die türkische Yapı Kredi-Bank möchte ihr Geschäft in Aserbaidschan vorantreiben. Insbesondere das Kreditkarten-System soll ausgebaut werden. Aufgrund der reichhaltigen Energieressourcen des Landes, seien zunehmend ausländische Direktinvestitionen zu beobachten. Somit werden sich auch die Finanztransaktionen erhöhen. Die Regierung in Baku ist erfreut über den Vorstoß von Yapı Kredi.

Banken-Kri​eg in der Türkei: Erdoğan fordert Kreditkart​en-Boykott

Die Überschuldung der türkischen Privathaushalte schreitet weiter voran. Premier Erdoğan zeigt sich unzufrieden über diese Entwicklung. Er nimmt die Banken ins Visier. Die seien Schuld daran, dass die türkischen Bürger sich mit der Nutzung von Kreditkarten überschulden. Er rät den Bürgern, lieber auf Bargeld zurückzugreifen.

Finanzkrise: Deutsche Bürgerrechtsbewegung fordert Trennungs-Banken

Die „Bürgerrechtsbewegung Solidarität“ (BüSo) fordert die Trennung von Investment-Banken und Geschäfts-Banken. Es könne nicht sein, dass der kleine Sparer mit seinen Bankeinlagen automatisch die Risiken von Investment-Geschäften tragen muss. Ihr Landesvorsitzender in Berlin sagt: Wenn die Banken in Zypern untergehen, dann kommt es zu einer dramatischen Ketten-Reaktion in der EU. Der Euro als Währung sei extrem gefährdet. Dieser Gefahr sind sich viele Leute nicht bewusst.

Börse: Türkischer Aktienmarkt boomt

Die Erste Group erwartet eine Aufwärtsentwicklung der türkischen Konjunktur. Vor allem auf Grund der starken Inlandsnachfrage, der geringen Schuldenlast sowie des stabilen Bankensystems sei man zuversichtlich. Das gab das Unternehmen nun bekannt.

Griechenland: Banken wollen Crash durch Fusion entgehen

Hoffnung auf das „Too big to fail“: Die beiden größten griechischen Banken wollen fusionieren. Der Zusammenschluss soll aus europäischen Hilfsgeldern finanziert werden.

Internet-Zeitalter: Türkei ist den westlichen Ländern um Jahre voraus

Das niedrige Durchschnittsalter der Türken bedeutet auch dementsprechend viele Nutzer digitaler Technologien: Durch die Entwicklung und frühe Einführung von mobilen Technologien haben türkische Unternehmen einen großen Vorsprung gegenüber dem ausländischen Wettbewerb.

Europäisches Kreditpaket für die Türkei

Die Europäische Investitionsbank (EIB) sagt der Türkei einen Kredit von 445 Millionen Euro zu. Weitere 1,9 Milliarden Euro sind geplant. Unterstützt werden sollen Unternehmen und Umweltprojekte.