Alle Artikel zu:

Bergkarabach

Russland könnte in Armenien intervenieren

Russland könnte in Armenien intervenieren. Seit mehreren Tagen gibt es in der Hauptstadt Jerewan Zusammenstöße zwischen Polizei und Demonstranten. Es droht ein Umsturz der armenischen Regierung, die ein Verbündeter des Kremls ist.

Neuer Krieg im Kaukasus wird zur Gefahr für Russland

Zwischen Armenien und Aserbaidschan ist es zu neuen gewalttätigen Auseinandersetzungen um Bergkarabach gekommen. Die Entwicklung ist für Russland gefährlich, weil in der Region zahlreiche Öl- und Erdgas-Pipelines verlaufen. Wer hinter der überraschenden Eskalation steckt, ist unklar. Die US-Neocons halten Aserbaidschan für ähnlich wichtig für die Zukunft Russlands wie die Ukraine.

Bergkarabach-Massaker: Tausende Aserbaidschaner und Türken protestieren in Istanbul

Die Straßen vom Istanbuler Stadtteil Taksim füllten sich am Sonntag mit tausenden von Menschen, die am 20. Jahrestag des Massakers an Aserbaidschanern in Xocalı gedachten.

Türkei: Frankreich muss aus Minsk-Gruppe austreten

Die Wut über die Verabschiedung des französischen Gesetzesentwurfs zum Genozid-Gesetz ist ungebremst. Nun habe Frankreich nichts mehr in der Minsk-Gruppe, die den Konflikt zwischen Aserbaidschan und Armenien schlichten soll, zu suchen.

Armenischer Star Aznavour: Wenn es kein Völkermord war, was dann?

Charles Arnavouz hat Angst um sein Heimatland Armenien. Der berühmte französisch-armenische Sänger meint, man dürfe sich nicht an dem Wort "Völkermord" aufhalten und müsse sich stattdessen mit wichtigeren Belangen des Landes befassen.

USA: Türkei soll sich wieder Armenien annähern

Die USA setzen Ankara unter Druck, die Beziehungen mit Jerevan, Hauptstadt von Armenien, wieder aufzunehmen. Die Verhandlungen zwischen Aserbaidschan und Armenien bezüglich der Bergkarabach-Region sind gescheitert und stehen so auch einer türkisch-armenischen Versöhnung im Weg.