Alle Artikel zu:

Bertelsmann-Stiftung

Studie: Lohnzuwächse fördern Ungleichheit

In der deutschen Privatwirtschaft stiegen die tariflichen Monatsverdienste 2014 um durchschnittlich 2,9 Prozent. Die Bertelsmann Stiftung sieht in den steigenden Löhnen auch eine Gefahr. Diese führten zu sozialer Ungleichheit.

Gesunde Mitarbeiter kennen die eigene Belastungs-Grenze

Wenn Anforderungen steigern, müssen Angestellte darauf Acht geben, ihr Arbeitsverhalten nicht zulasten ihrer Gesundheit anzupassen. Krankschreibungen und Ausfälle aufgrund von Stress und Burnout schaden nicht nur der Belegschaft, sondern führen einen hohen wirtschaftlichen Schaden herbei. Wer seine Überforderung offen kommuniziert, gibt dem Unternehmen die Möglichkeit, zu steuern.

Missverhältnis: Muslime sind Deutschland eng verbunden, Islam gilt Einheimischen als Bedrohung

Das Diskrepanz ist augenfällig: Die große Mehrheit der Muslime in Deutschland orientiert sich laut einer Studie an westlichen Werten. Gleichzeitig nimmt eine entgegengesetzte Entwicklung ihren Lauf. Denn offenbar empfindend Deutsche den Islam zunehmend ls Bedrohung.

Paradox: McDonald’s wird Ernährungsberater an deutschen Schulen

Das Bündnis für Verbraucherbildung will die Kompetenzen der Schüler stärken. Damit die Schüler beispielsweise auch bei der Auswahl der richtigen Nahrungsmittel gut geschult sind. Zu diesem Zweck haben die staatlichen Aufklärer unter andem McDonald's in den Kreis der Ernährungs-Berater aufgenommen.

"Die meisten jugendlichen Migranten sind motiviert"

Soziologin Sibylle Picot über die von ihr verfasste Bertelsmann-Jugendstudie (mehr), die zu dem Ergebnis kommt, dass sich 54 Prozent der Jugendlichen mit Migrationshintergrund gern mehr engagieren würden.

Jugendliche mit Migrationshintergrund würden sich gern mehr engagieren

In einer Sonderauswertung "Wie steht es um das Engagement von Jugendlichen in Deutschland?" kommt die Bertelsmann Stiftung zu dem Ergebnis, dass sich insbesondere Jugendliche mit Migrationshintergrund mit nur 22 Prozent vergleichsweise selten engagieren. Dabei würden sich 54 Prozent sehr gerne mehr einbringen.

Deutschland punktet in der Umweltpolitik, versagt aber in der Integration

Staatenvergleich: Integration und Bildung sind Schwächen Deutschlands, Sozialpolitik ist die Achillesferse der Türkei.

"Kinderarmut ist noch ein großes Problem in der Türkei"

Daniel Schraad-Tischler, Projektmanager für Evidenzbasierte Politikstrategien in der Bertelsmann-Stiftung, erläutert die Hauptergebnisse der aktuellen Studie über soziale Gerechtigkeit in den OECD-Staaten mit dem speziellen Fokus auf Deutschland und die Türkei, die in der Untersuchung auf dem letzten Platz rangiert.