Alle Artikel zu:

Bildungsministerium

Schluss mit Facebook: Türkisches Bildungsministerium verbietet Gymnasiasten Social Media

Die Nutzung und der Austausch zum Thema Social Media sind in an türkischen Gymnasien ohne das Wissen der Lehrer künftig während der Schulzeit verboten. Das Bildungsministerium gab die Neuregelung zum 1. Juli bekannt. Wer dagegen verstößt, muss vor den Disziplinarausschuss der Schule.

Gleichberechtigung: Türkei will Unterricht auf Kurdisch erlauben

Nur wenige Tage nach einem Signal an die alevitische Bevölkerung der Türkei kommt nun erneut Bewegung in die Kurdenfrage. Das türkische Bildungsministerium ist offenbar bestrebt, künftig Kurdisch als Unterrichtssprache in Privatschulen zuzulassen. Als Wahlfach ist Kurdisch seit dem vergangenen Schuljahr an staatlichen Schulen eingeführt.

Kritische Konsumenten: Stiftung Warentest will jetzt in die Schulen

Mit Schulprojekten will die Stiftung Warentest die Schüler an ihre Publikationen binden. Die vom Staat subventionierte Stiftung beringt Verbraucher- und Medienbildung in die Schulen. So kann der Staat sicherstellen, dass die Konsumenten rechtzeitig lernen, was man kaufen soll und was nicht.

275.000 Lira für ein Kinderleben: Istanbuler Gouverneursbüro muss für Tod eines 6-Jährigen zahlen

Ein Gericht in Istanbul hat jetzt das hiesige Gouverneursbüro sowie das türkische Bildungsministerium für den Tod eines sechsjährigen Kindergartenkindes zur Verantwortung gezogen. Der kleine Junge starb 2010 als ein Waschbecken in der Einrichtung auf ihn stürzte. Nun erhält die Familie 275.000 Lira, rund 119.000 Euro.

Türkei: Die Schuluniform ist jetzt Geschichte

An türkischen Schulen ist schon bald Schluss mit dem „Einheitslook“. Bereits ab dem kommenden Schuljahr sind die bisher üblichen Schuluniformen obsolet. Allzu weit geht die neu gewonnene Freiheit für die Buben und Mädchen allerdings nicht.

Schulbeginn in der Türkei: Ministerium stellt 40.000 neue Lehrkräfte ein

In Abwesenheit wurden am vergangenen Montag rund 40.000 Türkinnen und Türken während einer Zeremonie im Bildungsministerium in Ankara zu frischgebackenen Vollzeit-Lehrkräften an staatlichen Schulen ernannt. Den Lehrermangel wirklich beheben können sie allerdings nicht.

Gebärdensprache: Türkei will ihr eigenes Wörterbuch herausbringen

Das türkische Bildungsministerium plant ein eigenes Wörterbuch für türkische Gebärdensprache herauszubringen. Darin enthalten sein sollen 1,986 Wörter und besondere türkische Redewendungen.

Angst und Schrecken in Afghanistan: Taliban vergiftet mehr als 120 Schülerinnen

Erst vor kurzem erschütterten die Erkrankungen von Hunderten türkischer Schüler nach dem Verzehr von kostenloser Milch die Medien. Damals, so stellte sich schnell heraus, lag keine Vergiftung vor. Anders liegt der Fall nun in Afghanistan. Hier wurden 120 Schülerinnen und drei Lehrer vergiftet. Es ist bereits der zweite Angriff dieser Art, der konservativen Radikalen im Norden des Landes zugeschrieben wird.

Bildungsministerium: Türkische Schüler dürfen vor ihrem Abschluss heiraten

Heiraten noch vor Beendigung der Schulzeit? Mit einer neuen Verordnung des türkischen Bildungsministeriums soll das künftig möglich sein. Noch ist die Regelung allerdings nicht in Kraft.

Türkei: Jede dritte Schule von Geschäftsleuten finanziert

Der türkische Bildungsminister Ömer Dinçer stellte bei der zehnten Generalversammlung der Vereinigung von Geschäftsleuten in Malataya (MİAD) am vergangenen Samstag heraus, dass 34 Prozent der Schulen, die seit 2003 in der Türkei errichtet wurden, von "philantropischen" Unternehmern finanziert wurden.