Alle Artikel zu:

Bildungssystem

Auf der Suche nach Genies: Bis zu 90.000 türkischstämmige Kinder in Deutschland könnten hochbegabt sein

Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und der Universität Istanbul wollen hochbegabte türkischstämmige Kinder besser erkennen und fördern. Bislang haben es Kinder und Jugendliche mit türkischem Migrationshintergrund hierzulande nicht leicht. Die Folge: Geistiges Potential wird verschenkt.

OECD-Ranking: Türkei hat „effizienteres“ Schulsystem als Deutschland und die Schweiz

Mit Platz 21 unter den 30 OECD-Staaten schneidet die Türkei eher enttäuschend beim Vergleich der Effizienz im Bildungssystem ab. Trotzdem liegt die Türkei damit aber noch vor Deutschland, der Schweiz und südeuropäischen Ländern wie Griechenland, Spanien und Italien. Es bleibt viel zu tun.

Auf der Suche nach Genies: Bis zu 90.000 türkischstämmige Kinder in Deutschland könnten hochbegabt sein

Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und der Universität Istanbul wollen hochbegabte türkischstämmige Kinder besser erkennen und fördern. Bereits Anfang November werden deshalb Workshops für Eltern und Lehrer angeboten, die im Bildungsbereich tätig sind. Bislang haben es Kinder und Jugendliche mit türkischem Migrationshintergrund hierzulande nicht leicht. Die Folge: Geistiges Potential wird verschenkt.

Brasilien: Schwere Ausschreitungen nach Lehrer-Demo

In Brasilien ist es in der Nacht zu schweren Ausschreitungen gekommen. Die Lehrer protestierten gegen den Verfall des Bildungs-Systems: Korruption und Geldgier verhindern, dass die jungen Brasilianer faire Chancen für die Zukunft erhalten.

Deutsches Schulsystem hat „unmenschliche Züge“

Gunter Thielen, Vorsitzender der Walter Blüchert Stiftung, ist gegen das dreistufige Schulsystem in Deutschland. Es sei nicht zeitgemäß und verhindere den sozialen Aufstieg von Kindern, die nicht dem Bildungsbürgertum angehören. Dieser Meinung schließt sich der ehemalige Leiter der Shell-Jugendstudien, Klaus Hurrelmann, an. Das Bildungssystem habe „unmenschliche Züge“ und die leidtragenden seien Straßenkinder und Kinder mit Migrationshintergrund.

Neues Schulgesetz: Türkische Unternehmer betonen Zuspruch

Vertreter der türkischen Geschäftswelt haben auf dem 1. Uludağ Wirtschaftstreffen in Bursa ihre Zustimmung hinsichtlich des neuen dreigliedrigen Bildungssystems, das eine stärkere Betonung der beruflichen Bildung in den Schulen vorsieht, geäußert. Sie sind jedoch auch überzeugt, dass erst alle Beteiligten zu Wort kommen müssten, bevor endgültige Entscheidungen getroffen werden.

Türkei-Rückkehrer: In Deutschland gibt es kein Integrations-Problem

Cigdem Akkaya ist eine der sogenannten Rückkehrerinnen. Nach 24 Jahren in Deutschland wanderte sie in die Türkei aus und gründete in Istanbul den Rückkehrer-Stammtisch. Sie meint, das Thema Integration werde von Politikern übertrieben, um Stimmen zu erhalten.

Gül ruft zu internationalen Hilfen auf

Bei der 4. UN-Konferenz der am wenigsten entwickelten Länder in Istanbul soll ein Programm entwickelt werden, das Wege und Ziele der Entwicklungspolitik für die kommenden Jahre formulieren soll. Der türkische Staatspräsident Abdullah Gül fordert Investitionen beispielsweise in die Landwirtschaft und die Bildung.

Schavan: Gesetz zur Anerkennung von Auslandsabschlüssen noch in diesem Jahr

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) über die geplante Anerkennung von Auslandsabschlüssen in Deutschland, christliche Hochschultheologie als Vorbild für eine hiesige Imamausbildung sowie ihre ablehnende Haltung zum Kopftuch an Schulen.

Türkische Eltern vertrauen zu sehr auf das deutsche Schulsystem

Türkische Migranten setzen besonders große Erwartungen in das deutsche Bildungssystem, ihre Kinder weisen aber häufig schwache schulische Leistungen auf. Ilona Relikowski, Mitautorin der Studie "Wie lassen sich die hohen Bildungsaspirationen von Migranten erklären?" der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, im Interview mit den Deutsch Türkischen Nachrichten.