Alle Artikel zu:

Bolu

Köroğlu: Türkischer „Robin Hood“ aus Bolu soll Weltmarke werden

Köroğlu, der türkische Volksheld aus dem 16. Jahrhundert, wird oftmals als türkischer Robin Hood bezeichnet. Tatsächlich gibt es historische Überschneidungen. Beide hatten den Anspruch sich gegen die Tyrannei der etablierten politischen Kräfte aufzulehnen. Ein anderes Merkmal war ihre klare Parteinahme für die Armen und Unterdrückten. Doch Köroğlu war literarisch und musikalisch weitaus talentierter als Robin Hood. Nun soll er eine Weltmarke werden.

„Dorf für Ältere“: Deutscher Architekt plant in der Türkei Senioren-Unterkunft

Viele Altenheime in der Türkei sind in schlechtem Zustand. Viele versuchen es tunlichst zu vermeiden, in ein solches zu gehen. Doch das soll bei dem deutsch-türkischen Projekt nicht geschehen, denn es ist „kein Altenheim“, wie der Architekt betont.

Schwangere Elfjährige: Jetzt ermittelt das Gesundheitsministerium!

Der Fall eines türkischen Mädchens, das mit elf Jahren bereits im achten Monat schwanger ist, hat die Öffentlichkeit schockiert. In der vergangenen Woche wurde sie von ihrem 25-jährigen Ehemann in ein Hospital in Bolu gebracht. Jetzt hat das Gesundheitsministerium eine Untersuchung gegen die Einrichtung eingeleitet.

Türkei: Elfjährige im achten Monat schwanger

Zunächst schien alles ganz harmlos. Ein elf Jahre altes Mädchen wurde vergangene Nacht in Mudurnu, einem Stadtteil von Bolu, ins Krankenhaus gebracht. Doch dann nimmt die Geschichte, die im Norden der Türkei spielt, eine dramatische Wendung.

PKK-Anschlag: Hinterbliebene greifen Kurden an

Am vergangenen Wochenende fanden sich Hunderte von Bürgern in der gesamten Türkei zusammen, um gegen den Anschlag der Terrororganisation PKK, der am Donnerstag letzter Woche 13 Soldaten das Leben kostete, zu protestieren. Ein verärgerter Mob griff dabei auch zwei kurdische Arbeiter an.

Abant-Konferenz: Neue Verfassung soll nicht durch möglichen Systemwechsel behindert werden

Die Türkei braucht eine neue demokratischere Verfassung, da ist sich die Abant-Konferenz einig. Diese tagte am vergangenen Wochenende, um die Schaffung einer neuen Verfassung zu diskutieren. Ein möglicher Systemwechsel dürfe diesem Prozess nicht im Wege stehen.