Alle Artikel zu:

Bombenattentat

Stehlen für den Terror: Syrische Dschihadisten klauen rund 2000 Autos in der Türkei

In den vergangenen zwei Jahren wurden rund 2000 in der Türkei gestohlene Fahrzeuge ins benachbarte Bürgerkriegsland Syrien verschoben. Das Gros waren Nutzfahrzeuge wie Lieferwägen. Die türkische Polizei geht davon aus, dass die meisten Autos direkt an dort kämpfende Dschihadisten verkauft wurden.

Explosion am Grenzübergang Cilvegözü: Polizei kann fünf Tatverdächtige fassen

Exakt einen Monat nach der verheerenden Explosion am Grenzübergang in Cilvegözü hat die Polizei nun insgesamt fünf Tatverdächtige, vier Syrer und einen Türken, festnehmen können. Das Attentat in der Provinz Hatay hatte insgesamt 14 Menschen das Leben gekostet.

Explosion an türkisch-syrischer Grenze: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Zwei Tage nach der verheerenden Explosion in Cilvegözü, die insgesamt 14 Menschen das Leben kostete, hat die Polizei nun einen Verdächtigen festnehmen können. Er soll mit dem Bombenanschlag an der türkisch-syrischen Grenze zu tun gehabt haben.

Türkei: Bombenanschlag an syrischer Grenze tötet 9 Menschen

In der Region Hatay ist ein Bombenschlag verübt worden. Derzeit gibt es neun Tote und mehrere Schwerverletzte. Die Bombe detonierte in einem PKW mit syrischem Kennzeichen.

Bombenanschlag im Libanon: USA sichern Hilfe bei der Untersuchung zu

Das Bombenattentat von Beirut hat nun auch die USA auf den Plan gerufen. US-Außenministerin Hillary Clinton hat dem libanesischen Regierungschef Nadschib Mikati während eines Telefonats Unterstützung bei der Aufklärung zugesichert. Das gab Außenamtsprecherin Victoria Nuland bekannt.

Bombenanschlag von Gaziantep: Terror fordert zehntes Todesopfer

Das Bombenattentat von Gaziantep, das am 20. August dieses Jahres bereits neun Menschenleben kostete, hat an diesem Mittwoch ein zehntes Opfer gefordert. Darüber hinaus wurden fünf weitere Verdächtige festgenommen.

Präsident Gül: Regimewechsel in Syrien muss sofort erfolgen!

Nach Ansicht des türkischen Präsidenten Abdullah Gül ist auf Grund der immer weiter steigenden Zahl an Todesopfern nun das Ende des syrischen Regimes gekommen. Es brauche sofort eine neue Regierung, die den Willen des Volkes repräsentiere. Sämtliche Bemühungen, die Gewalt in Syrien zu stoppen, seien unzureichend gewesen.

Bombenattentat: Syrien macht die Türkei verantwortlich!

Der syrische Informationsminister Umran al-Zuabi hat ausländische Geheimdienste für einen Selbstmordanschlag auf den innersten Machtzirkel von Präsident Bashar al Assad verantwortlich gemacht. In diesem Zusammenhang nannte er mehrere Staaten. Darunter auch die Türkei.

Nach den Wahlen in der Türkei: Bombenattentat erschüttert kurdische Wahlparty

Jubelnde Menschen, eine rundum euphorische Stimmung: So präsentierte sich die Türkei am Sonntagabend kurz nach den Wahlen. Jäh unterbrochen wurde die friedliche Atmosphäre zu späterer Stunde jedoch durch ein Handgranaten-Attentat auf eine Wahlparty in der Provinz Sirnak.