Alle Artikel zu:

Breivik

US-Analysten: Attentäter auf Charlie Hebdo waren Profis

US-Terror-Experten sind der Auffassung, dass es sich bei den Attentätern auf das Satire-Magazin Charlie Hebdo um ausgebildete Profis handelte. Sie seien eiskalt und nicht wie ein Himmelfahrts-Kommando vorgegangen. Parallelen zum norwegischen Massenmörder Anders Breivik seien zu erkennen. Die neue Form des internationalen Terrors werde die Gesellschaft spalten.

Klaus J. Bade: Sarrazins Thesen bedienen den Kultur-Rassismus

Bei seiner Buchvorstellung in Berlin hat der Migrationsforscher Klaus J. Bade gesagt, dass sich der Kultur-Rassismus in Deutschland immer weiter ausbreite. Diese Entwicklung halte er für gefährlich. Er wünsche sich mutige Politiker, die positive Botschaften an die Bevölkerung aussenden.

Klaus J. Bade: Integrationspolitik muss als Gesellschaftspolitik für alle verstanden werden

Der Berliner Migrationsforscher Klaus J. Bade ist der Ansicht, dass man die Chance für eine konstruktive Integrationsdebatte in den Jahren 2010/11 verpasst habe. Stattdessen wurde eine Debatte über „Islamkritik“ geführt, bei der es eine Verbindung zwischen Wortgewalt und Tatgewalt gab. „Islamkritik“ sei oft ein Deckmantel für Kulturrassismus.

Klaus J. Bade: „Hier wabert seit langem ein minderheitenfeindlicher völkischer Sumpf“

Klaus J. Bade ist als Gründungsvorsitzender des Sachverständigenrates Deutscher Stiftungen abgetreten. Doch das ist noch lange kein Grund, das Engagement zu verringern, meint er. Im Gegenteil: Er will seinen „Kampf auch an dieser schmutzigen und gefährlichen Front weiter fortsetzen“. Zumal es in Deutschland noch ausreichend zu tun gibt. Vor allem fremdenfeindliche Gesinnungen seien noch viel zu häufig anzutreffen.

Zurechnungsfähig: Massenmörder Breivik bekommt 21 Jahre

Jetzt steht es fest: Der norwegische Massenmörder Breivik wurde zu 21 Jahren Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung verurteilt. Genau das hatte das Volk gefordert. Er sollte für seine Taten zur Verantwortung gezogen werden. Doch auch er triumphiert. Denn vom Gericht nicht zurechnungsfähig erklärt zu werden, wäre für ihn „schlimmer als der Tod“ gewesen.

Topkapi Palast: Amoklauf nach norwegischem Vorbild geplant

Der Schock saß tief: Am vergangenen Mittwoch schoss ein Mann vor der bekannten Istanbuler Touristenattraktion, dem Topkapi-Palast, wild um sich. Jetzt kommt heraus: Der libysche Schütze soll sich bei seiner Tat den norwegischen Amokläufer Anders Behring Breivik zum Vorbild genommen haben.

Psychiatrie statt Gefängnis: Massenmörder Breivik für unzurechnungsfähig erklärt

Anders Behring Breivik, der bei einem Bombenanschlag in Oslo und auf der Insel Utøya 77 insgesamt Menschen tötete und 151 verletzte, ist von zwei Gutachtern für unzurechnungsfähig erklärt worden.

Norwegen: Facebook-Seite von Breivik immer noch live!

Unglaublich, aber wahr: Auch Tage nach dem Anschlag ist die Facebook-Seite des Killers noch immer live.

Norwegen: Hat sich Massenmörder mit der Droge ECA-Stack in Trance versetzt?

Das Manifest des norwegischen Amokläufers enthält Hinweise, dass er sich mit einem speziellen Drogen-Cocktail für seine Tat aufgeputscht haben könnte. Experten gehen davon aus, dass die Wirkung solcher Drogen darin besteht, dass nicht mehr zwischen Fiktion und Wirklichkeit unterschieden wird.