Alle Artikel zu:

Bulgarien

EU stoppt AKW: Bulgarien muss Entschädigung an Russland zahlen

Für den abgebrochenen Bau eines Atomkraftwerks muss Bulgarien Russland eine Entschädigung von 601 Millionen Euro zahlen. Washington und Brüssel hatten den Abbruch gefordert.

Bulgarien: Premier lobt Bürgerwehren, weil sie Flüchtlinge festsetzen

In Bulgarien verfolgen Bürgerwehren Flüchtlinge auf eigene Faust und übergeben sie der Polizei. Bulgariens Regierungschef Borissow bedankte sich öffentlich bei diesen und lobte ihren Bürgersinn.

Die blinde Prophetin-Baba Vanga. (Screenshot YouTube)

Blinde Prophetin: Es kommt ein „großer muslimischer Krieg“

Eine alte Frau aus Bulgarien will bereits vor vielen Jahren den Aufstieg der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vorausgesehen haben. Die hochbetagte Dame galt bis zu ihrem Tod 1996 als „Nostradamus des Balkans“. Ihre Vorhersagen sollen in weit über 80 Prozent der Fälle eingetroffen sein. Sie warnte: Europa wird zum Kalifat.

Bulgarien entdeckt 129 Flüchtlinge im Kühlwagen aus der Türkei

Wie das Innenministerium in Sofia mitteilte, sollte der LKW nach Rumänien fahren. Über den Gesundheitszustand der Flüchtlinge ist noch nicht viel bekannt. Sie sollen aus Syrien stammen.

Ein bulgarischer Polizist an der Grenze zur Türkei. (Foto: dpa)

Flüchtling an türkisch-bulgarischer Grenze erschossen

An der bulgarisch-türkischen Grenze wurde ein Flüchtling von der Polizei erschossen. Laut Behörden-Angaben wurde der Afghane von einem Warnschuss getroffen.

Flüchtlingskrise: Bulgarien will bis zu 1000 Soldaten an türkische Grenze entsenden

Nachdem die Flüchtlingsroute über Ungarn abgeriegelt wurde, verstärkt Bulgarien nun seinen Schutz an der EU-Außengrenze. Zunächst würden 50 Soldaten das an die Türkei angrenzende Gebiet im Südosten des Landes sichern. Doch Vertreter der bulgarischen Regierung kündigten bereits an. Die Zahl der Soldaten könnte auf bis zu 1000 aufgestockt werden.

Deutschland und die große Zahl: Sind 500 000 Flüchtlinge machbar?

SPD-Chef Gabriel spricht von der größten Herausforderung seit der Wiedervereinigung, Bundestagspräsident Lammert sieht das Land vor einem dauerhaften Wandel. Welche Folgen haben die stark gestiegenen Flüchtlingszahlen?

Draghi: Putin kann Griechen nicht retten, er hat auch kein Geld

Mario Draghi räumt ein, dass die EU finanziell nicht mehr viel Spielraum hat. Dies sei aber geopolitisch kein Problem, weil auch Putin klamm ist. Die von der Nato geschürte Angst vor Putin könnte allerdings dazu führen, dass die Osteuropäer ihren Widerstand gegen die dritte Rettung des Euro in Griechenland aufgeben. Sie könnten über die Militär-Schiene ausbezahlt werden.

USA erhöhen den Druck: Angela Merkels Schicksal hängt an Griechenland

Washington erhöht den Druck auf Angela Merkel: Sie müsse Griechenland aus politischen Gründen im Euro halten, wenn sie weiter eine Rolle in der Weltpolitik spielen will. Besonders gefährlich für Merkel: Erstmals äußert sich ein hochrangiger Nato-Führer besorgt über die chaotische Lage in der EU.

Österreich und Russland planen gemeinsamen Pipeline-Bau

Österreichs Energie-Riese OMV befindet sich mit Gazprom in Gesprächen über den Bau einer Pipeline. Die EU wünscht, dass russisches Gas unter Umgehung der Türkei direkt nach Bulgarien transferiert wird. Von da aus soll das Gas über die Route der gescheiterten Nabucco-Pipeline nach Wien fließen.

WM-Quali: Türkei nur noch in Lostopf 4!

Große Ernüchterung bei der Türkei vor der anstehenden WM-Qualifikationsauslosung! Die Rot-Weißen befinden sich mit Teams wie den Färöer Inseln, Estland und Bulgarien in Lostopf Nummer 4.

Panzer gegen Putin: US-Armee will schweres Kriegsgerät nach Osteuropa schaffen

Das Pentagon will Panzer nach Osteuropa verlegen, um Russland in die Schranken zu weisen. Die Lagerung des schweren Kriegsgeräts ist der erste Schritt, die Armee hofft, bald auch Soldaten stationieren zu können.

Türkei siegt mit 4:0 über Bulgarien

Die türkische Nationalmannschaft überzeugt im letzten Testspiel vor der Begegnung gegen Kasachstan in der EURO 2016 Qualifikation mit einem souveränen 4:0 gegen Nachbarland Bulgarien dank starker Leistungen von Hakan Calhanoglu und Burak Yilmaz.

Türkei testet gegen Bulgarien

Mit einem Länderspiel am 8. Juni lässt die Türkei die Saison 2014/15 ausklingen. Gegner in Istanbul: Nachbar Bulgarien.

Casino-Tourismus: Türkischer Bürgermeister verspielt Steuergelder in Bulgarien

Ein Istanbuler Distrikt-Bürgermeister soll in den vergangenen Jahren regelmäßig nach Bulgarien gefahren sein, um dort in einem Luxus-Casino Steuergelder zu verspielen. Die Freizeit-Reisen soll er mit seinem Dienstwagen getätigt haben. Den Skandal deckte ausgerechnet ein Parteikollege von ihm auf, der ebenfalls Casino-Gänger war. Unklar bleibt, ob sich die beiden zuvor wegen Frauen oder Geld zerstritten hatten.

Amerikaner wollen Russland aus dem Energie-Markt in Europa drängen

Washington will die europäischen Staaten von der Energieabhängigkeit Moskaus lösen. Stattdessen sollen US-Konzerne die Energie-Sicherheit Europas garantieren. Doch die Russen kontern mit dem Bau der Pipeline Turkish Stream, die die EU-Staaten als Kunden an Russland binden soll.

Aus für South Stream: Moskau will mit Ankara eine Offshore-Pipeline bauen

Russland beendet das Projekt einer zweiten Gas-Pipeline nach Europa: Weil Bulgarien wegen der Sanktionen von der EU keine Erlaubnis erhalten hat, an dem Projekt weiterzuarbeiten, zieht Moskau nun die Reißleine. Der Kremlchef kündigte in Ankara eine breite Wirtschaftskooperation seines Landes mit der Türkei an.

Zu lockere Visa-Bestimmungen: Flüchtlinge nutzen Türkei verstärkt als Sprungbrett in die EU

Die liberale Visapolitik der Türkei macht das Land zu einem beliebten Transitgebiet für Flüchtlinge aus aller Welt. Diese versuchen über teils gefährliche Wege bis nach Europa zu gelangen. Andere, wie etwa jene aus Syrien, bleiben zu Hunderttausenden in der Türkei.

25. Jahrestag des Mauerfalls: Deutsche Aktivisten gegen Zaun zwischen Bulgarien und Türkei

Zum 25. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer haben deutsche Aktivisten den Grenzzaun zwischen Bulgarien und der Türkei verurteilt. Die Aktivisten zeigten den bulgarischen Grenzpolizisten Scheren, um anzudeuten, dass die Flüchtlinge doch willkommen seien. Bulgarien selbst sieht das ganz anders

Europäische Gasversorgung: South Stream Pipeline könnte durch die Türkei laufen

Falls Moskau einen solchen Antrag stellt, soll Ankara durchaus gewillt sein, die South-Stream-Pipeline, die Erdgas von Russland nach Europa transportiert, durch türkisches Territorium laufen zu lassen. Das signalisierte der türkische Energieminister Taner Yıldız an diesem Mittwoch.