Alle Artikel zu:

Bundespolizei

Deutschland und Italien verschärften Grenz-Kontrollen zu Frankreich

Italien und Deutschen verschärfen nach Nizza seine Grenzkontrollen zu Frankreich. Auch die Züge werden verschärft kontrolliert. Die Kontrollen auf den Flughäfen werden ebenfalls verschärft. Die Hintergründe der Amok-Fahrt von Nizza sind völlig unklar.

Die Ägäis ist eine der Routen, über die Schleuser Tausende Migranten nach Europa bringen. (Foto: Flickr/ Greece - Lesbos. Registration of Refugees by Stefanie Eisenschenk CC BY 2.0)

Gegen Merkels Willen: Bundespolizei schiebt Flüchtlinge nicht in die Türkei ab

Zwei Streifenboote der Bundespolizei in der Ägäis haben die Anweisung erhalten, aufgegriffene Flüchtlinge nicht in die Türkei abzuschieben. Anders als von Bundeskanzlerin Merkel gewünscht, werden sie weiter nach Griechenland gebracht. Der Grund: Rechtliche Bedenken wegen der möglichen Aushebelung des Asyl-Rechts.

Einst gab es eine germanische Völkerwanderung gen Rom. Im Zuge dieses unaufhaltbaren Prozesses kam es auch zu Auseinandersetzungen. (Screenshot)

Deutschland: Innenminister des Saarlands warnt vor „wilden Asyl-Strömen“

Der saarländische Innenminister Klaus Bouillon hat in einer aufrüttelnde Rede vor dem Landtag in Saarbrücken auf die chaotische Lage in Deutschland hingewiesen: Niemand könne derzeit kontrollieren, wo sich die Flüchtlinge aufhalten. Es gäbe große Probleme in den Aufnahme-Lagern. Man wolle helfen - aber es gäbe auch Menschen, die sich nicht an die Gesetze halten. Wir dokumentieren die Rede im vollen Wortlaut.

Fast 60.000: Das war der höchste Stand seit der Wiedervereinigung. (Foto: Flickr/ Barb wire by DryHundredFear CC BY 2.0)

Illegale Einreisen in Deutschland auf neuem Höchststand

Die Zahl illegaler Einreisen nach Deutschland ist erneut rasant gestiegen. Im laufenden Jahr habe die Bundespolizei bislang rund 63 000 unerlaubt eingereiste Personen registriert, sagte Behördenchef Dieter Romann am Montag in Berlin bei der Vorstellung des Jahresberichts der Bundespolizei 2014.

Trotz Passentzug: Islamisten gelingt Ausreise aus Deutschland

In den vergangenen Jahren sind nach Angaben von Bundespolizei und Bundeskriminalamt (BKA) einige Islamisten aus Deutschland ausgereist, obwohl ihnen die Behörden den Pass entzogen hatten. BKA-Präsident Holger Münch beklagte am Montag im Innenausschuss des Bundestages, es gebe Sicherheitslücken. Bislang seien beim BKA 126 Fälle bekannt, in denen die Behörden Verdächtigen den Pass abgenommen hätten.

Terroranschlag in Istanbul vereitelt? Polizei stoppt 26-Jährige in London

Die britische Polizei hat am Donnerstag zwei junge Frauen wegen Terrorverdachts festgenommen. Eine der beiden war gerade im Begriff, ein Flugzeug gen Istanbul zu besteigen. Was die 26 und 27 Jahre alten Frauen geplant hatten, ist bisher nicht bekannt.

Gewalt im Fußball: Schalke-Fans verprügeln junge Türken

Die Bundespolizei suchte in den vergangenen Wochen nach zwei gewalttätigen Schalke 04-Fans. Sie sollen nach dem Champions League-Achtelfinale zwischen Galatasaray und Schalke zwei wesentlich jüngere Fußball-Fans angegriffen und verletzt haben. Es lagen Fahndungsfotos von den beiden Schlägern vor. Sie haben sich mittlerweile der Polizei gestellt.

Sevim Dagdelen (Die Linke): Geld für Integrationskurse wird für Bundespolizei zweckentfremdet

Bisher für Integrationskurse vorgesehene Gelder der Bundesregierung sollen wegen rückläufiger Teilnehmerzahlen unter anderem der Bundespolizei zugutekommen. Sevim Dagdelen, migrationspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, ist entsetzt über dieses Vorgehen. Ihrer Ansicht nach sollten die Mittel lieber zweckmäßig verwendet werden. Die SPD geht derweil noch weiter. Sie fordert gar eine Aufstockung der Gelder.