Alle Artikel zu:

„Charta der Vielfalt“

Der „Migrationshintergrund“ ist Geschichte: Heidelberg sucht einen neuen Begriff

Anlässlich des diesjährigen Diversity-Tags am 3. Juni wird in Heidelberg ein spannendes Ergebnis angekündigt. Gemeinsam mit Bürgern wollen das Interkulturelle Zentrum Heidelberg, die „Neuen deutschen Medienmacher“ und SAP eine Alternative für den Begriff „Migrationshintergrund“ entwickeln. Bei einem bloßen Gedankenspiel soll es aber nicht bleiben. Die Stadt Heidelberg hat bereits zugestimmt, den gewählten Begriff anschließend auch tatsächlich in ihrer Verwaltung zu übernehmen.

Charta der Vielfalt: Jetzt unterschreibt auch das Bundeskriminalamt

Bereits am 16. Mai hat das Bundeskriminalamt (BKA) die so genannte „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet. Den Schritt hin zu mehr Vielfalt auch im öffentlichen Dienst vollzog BKA-Präsident Jörg Zierke im Beisein von Staatsministerin Aydan Özoğuz (SPD). Das BKA verpflichtet sich damit, ein Arbeitsumfeld frei von Vorurteilen zu schaffen.

Deutschland: Zwei Drittel aller Frauen arbeiten im Niedriglohn-Sektor

Die Situation der Frauen am Arbeitsmarkt ist schlecht. So arbeiten 65 Prozent von ihnen im Niedriglohn-Sektor. Doch auch bei der Vergabe von Vorstandsposten werden sie benachteiligt.

Unheilige Allianz: Özdemir verteidigt Erdoğan

Der Grünen-Politiker Cem Özdemir ergreift überraschend Partei für den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoğan. Er lässt einer unheiligen Allianz die Hintertür offen. Özdemir sagt, dass er kein Fan Erdoğans sei. Doch im Punkt der Gründung von türkischen Schulen in Deutschland sei Erdoğan schlichtweg falsch verstanden worden.

Vorstands-Posten in Deutschland: Männer werden befördert, Frauen werden gefördert

Frauen in Deutschland sind in zahlreichen Bereichen unzureichend vertreten. Auch in den Firmenvorständen des Landes finden sich nur wenige von ihnen. Dabei sind „gemischte“ Vorstände erfolgreicher als „ungemischte“. Das jedenfalls geht aus den Umsätzen und Gewinnen von Unternehmen hervor.

Gelebte Vielfalt: Fachkonferenz beschäftigt sich mit der Umsetzung grauer Theorie

Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung wollen sich die „Charta der Vielfalt“ und der Tagesspiegel am 28. und 29. November mit dem Thema personelle Vielfalt in Unternehmen und Institutionen auseinandersetzen. In Workshops soll gezeigt werden, welche tatsächlichen Nutzen sich ergeben können. Auch Personen aus Politik und Wirtschaft sind auf der „DIVERSITY 2013“ in Berlin vertreten und stehen Rede und Antwort.

Migranten bei der Bundeswehr: Alles ist möglich – außer dem Kopftuch

Deutsch-Türken bei der Bundeswehr: Es gibt erstaunlich viele, die sich für diesen Arbeitgeber entschieden haben. Überraschend für die meisten: Sogar ihren Glauben dürfen sie praktizieren – solange es nicht um das Kopftuch geht.

„Charta der Vielfalt“: Kretschmann und Böhmer unterzeichnen Initiative zur Einbeziehung von Vielfalt in Unternehmen und öffentliche Einrichtungen

Bereits seit 2006 will die „Charta der Vielfalt“ die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen in Deutschland voranbringen. An diesem Donnerstag haben nun Ministerpräsident Winfried Kretschmann und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration Staatsministerin Dr. Maria Böhmer auf Initiative der Integrationsministerin Bilkay Öney die Charta unterzeichnet. Baden-Württemberg ist damit als elftes Bundesland beigetreten.