Alle Artikel zu:

Citigroup

Abschaffung von Bargeld: Nur noch Fünf-Euro-Scheine für die Kunden?

Die Diskussion um die Abschaffung von Bargeld gewinnt an Fahrt. Die Finanzbranche sondiert Wege, um den Bank-Kunden den Fluchtweg gegen Strafzinsen für Sparguthaben abzuschneiden. Der neueste Vorschlag: Es sollen künftig nur noch 5-Dollar (Euro)-Scheine ausgegeben werden, um den Zahlungsverkehr bei kleinen Einkäufen zu erleichtern.

Chef-Ökonom der Citigroup fordert die Abschaffung von Bargeld

Weil mit Bargeld die Negativ-Zinsen umgangen werden können, fordert der Chefökonom der Citigroup, Willem Buiter, die Abschaffung von Cash. Bei Straf-Zinsen sei es nur logisch, dass Bank-Kunden ihre Einlagen abziehen. Dies müsse mit dem Verbot verhindert werden.

Türkei: DenizBank übernimmt Privatkundengeschäft der Citigroup

Die türkische DenizBank hat sich mit der Citigroup auf die Übernahme des Türkei-Geschäfts der Citigroup geeinigt. Doch der Name der DenizBank trügt. Die Mehrheitsanteile der türkischen Traditionsbank Bank liegen seit 2006 in den Händen ausländischer Unternehmen.

Banken: Islamische Anleihen sollen aus der Finanzkris​e führen

Angesichts der andauernden Finanzkrise könnten sich auch europäische Großanleger für islamische Anleihen interessieren. In der Türkei gibt es das islamische Bankenwesen erst seit 2010.

Citi: Griechenland scheidet trotz Rettung 2013 aus dem Euro aus

Der neue Griechenland-Plan wird nichts an der Situation des Landes ändern. Sowohl Griechenland als auch die anderen Bailout-Kandidaten im kommenden Jahr Schwierigkeiten bei der Refinanzierung ihrer Schulden haben, analysiert die Citigroup. Selbst Italien wird demnach unter den Rettungsschirm flüchten müssen.