Alle Artikel zu:

Dänemark

Eurovision-Finale: Top-Favorit Dänemark siegt

Dänemark ist der Gewinner des Eurovision Song Contest: Die 20-jährige Emmelie de Forest setzte sich im schwedischen Malmö mit ihrem Song „Only teardrops“ gegen 25 Konkurrenten durch. Ein klassischer Favoritensieg, hatte Dänemark doch schon seit langem bei den Wettbüros als Topkandidat auf Platz 1 gegolten. Auf Platz 2 landete Aserbaidschan, auf Platz 3 die Ukraine.

F-35 Jets: Türkei rechnet mit 12 Milliarden Dollar an Einnahmen

Die Türkei könnte durch ihre aktive Mitwirkung an der Entwicklung des neuen F-35 Lightning II-Jets, milliardenschwere Summen verdienen. Doch nur die USA haben einen umfassenden Einblick in die Technologie des neuen Jets. Ankara kann nur begrenzte Einblicke in das Programm vorweisen.

Moslem-Comic: „Mustafas Kiosk“ erregt die Gemüter

Ein neuer Karikaturen-Streit droht. In Schweden ist ein interaktives Hörbuch erschienen, der von muslimischen Verbänden als islamophob eingestuft wird. Ihre Sorge ist groß, denn die Zielgruppe des Buches sind Kinder. Das Verlagshaus hat sich entschuldigt. Doch zurückgezogen wird das Buch nicht.

Suche nach den Attentätern von Ankara: Türkische Polizei führt großangelegte Razzien durch

Knapp eine Woche nach dem doppelten Anschlag auf das türkische Justizministerium und den Hauptsitz der AKP in Ankara sucht die Polizei immer noch fieberhaft nach den Attentätern. Am Montagmorgen führten die Beamten großangelegte Razzien an 20 verschiedenen Punkten durch. Darunter befanden sich auch Quartiere der linksextremen Organisation DHKP/C. Bisher wurden mindestens zehn Verdächtige festgenommen.

Erdoğan: Attentate in Ankara klarer Angriff auf den Friedensprozess

Während seiner Visite in Dänemark hat sich Premier Recep Tayyip Erdoğan zu den jüngsten Attacken in der türkischen Hauptstadt geäußert. Die beiden fast zeitgleichen Anschläge auf das Justizministerium und der Hauptsitz der AKP in Ankara am vergangenen Dienstagabend hatten das Ziel, den laufenden Friedensprozess zwischen der türkischen Regierung und der Terrororganisation PKK zu beschädigen.

Deutschland: Krimineller Arzt in Heilbronn enttarnt

Eine Folge der Freizügigkeit in Europa: In einer Klinik in Heilbronn wurde ein Neurologe enttarnt, der in den Niederlanden neun Patienten durch Behandlungsfehler zu Tode brachte. Er entzog sich der Strafverfolgung durch Auswanderung nach Deutschland. Künftig sollen Ärzte der Justiz nicht mehr so leicht entkommen können.

„Where to be born“: Deutschland im Staatenvergleich abgeschmiert

Der Vergleich der besten Staaten der Welt von Economist Intelligence zeigt: 1988 wurde Deutschland (West) nur von den USA und Frankreich übertroffen. Ein Vierteljahrhundert später sind die Spitzenreiter von damals abgestürzt. Die Absteiger sind die großen Euro-Staaten, die Gewinner die kleinen Europäer, die ihre nationalen Währungen behalten haben.

Islamisten in Mali: „Frankreich hat den Islam angegriffen“

ie Islamisten in Mali wollen gegen Franzosen kämpfen, wo immer sie sind. In Mali selbst ist die französische Armee vom Widerstand der Rebellen überrascht. Die EU will Militär-Berater entsenden.

Bei Einreise für Dienstleistung: EU hebt Visapflicht für Türken auf

In Deutschland, Dänemark und den Niederlanden müssen türkische Staatsbürger, die aus beruflichen Gründen einreisen wollen, kein Visum mehr vorzeigen. Das erklärte die EU-Kommission am Montag. Lediglich ein Nachweis über den Grund der Einreise, bei dem es sich um eine Dienstleistung in dem jeweiligen Land handeln muss, reicht aus.

Sebahat Tuncel: BDP-Abgeordnete wegen PKK-Mitgliedschaft zu 8 Jahren Haft verurteilt

Die türkische BDP-Abgeordnete Sebahat Tuncel ist an diesem Dienstag von einem Istanbuler Gericht zu acht Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt worden. Der Politikerin wird vorgeworfen, Mitglied der Terrororganisation zu PKK zu sein.

EM in Antalya: Türkische U-19-Damen scheiden aus

Die türkische U-19-Damennationlmannschaft hat es nicht ins Halbfinale der EM-Endrunde geschafft.

Rassistische Internet-Hetze gegen Mesut Özil

Der deutsche Nationalspieler Mesut Özil wurde während der Partie gegen Dänemark über einen Fake-Account bei Twitter rassistisch beleidigt. Es wurden rund 3.000 so genannte „Tweets“ zu Hetzzwecken gepostet. Es wurde bereits Strafanzeige gestellt, um den Täter zu ermitteln.

Dänische Premierministerin: Sendeerlaubnis für Roj TV war ein Riesenfehler

Späte Reue in Dänemark: Wie die hiesige Premierministerin jetzt eingestanden hat, sei es ein Fehler gewesen, Roj TV die Ausstrahlung seines Programms aus Dänemark zu erlauben. Die Regierung jedenfalls werde nun alles dafür tun, um die Übertragung jedweder terroristischer Medien zu unterbinden.

Dänische Energiewende: „Wir brauchen die Hilfe der Türkei“

Erneuerbare Energien sollen in Dänemark ab 2050 den gesamten Bedarf des Landes decken. Dieses Vorhaben könnte allerdings an den finanziellen Mitteln scheitern. Das Energieministerium ist nun international auf der Suche nach Investoren und hat die Türkei als potenziellen Geldgeber ins Auge gefasst.

Kampf gegen Roj TV geht weiter: Dänemark will keine PKK im Fernsehen

Zuletzt war der kurdische Sender Roj TV in einem Verfahren wegen Verbreitung von PKK-Propaganda mit einer Geldstrafe über 400.000 Euro davon gekommen. Jetzt erwägt Dänemark eine Änderung seines Rundfunkrechts, um die Ausstrahlung des umstrittenen Senders doch noch zu unterbinden. Terrororganisationen wie der PKK soll es künftig nicht mehr möglich sein, ihre Botschaft mittels juristischer Schlupflöcher verbreiten zu können.

Özil noch nicht in Hochform: Deutschland mit Arbeitssieg

Um ein Haar wäre der EM-Auftakt von Mesut Özil und der deutschen Auswahl daneben gegangen. Dank dem Kopfballtreffer von Mario Gomez siegten die Deutschen dann aber doch über Portugal.

Deutschand: Mehr als eine Million Kinder leben in Armut

Knapp 1,2 Millionen Kinder in Deutschland wachsen in Armut auf. Im Vergleich zu 29 anderen Ländern belegt die Bundesrepublik nur Platz 15. Vorn liegen dagegen die skandinavischen Länder, obwohl hier das Pro-Kopf-Einkommen nicht viel höher ist als in Deutschland.

Unter Terrorverdacht: Türke in Dänemark festgenommen

Sollte Dänemark Ziel eines Terroranschlags werden? Die Polizei in Kopenhagen hat drei Verdächtige festgenommen, nachdem die Beamten automatische Waffen und Munition bei ihnen gefunden hatten. Unter den Verhafteten war auch ein Türke. Das teilte der hiesige Geheimdienst am vergangenen Freitag mit.

Dänische Bildungsministerin Antorini: Keiner kann gezwungen werden, Schweinefleisch zu essen!

Der türkischstämmige Däne Ikram Korkmaz wollte während seiner Ausbildung zum Koch, Schweinefleich, dass er gekocht hat, nicht probieren. Seine Kochschule warnte ihn, dass er so auf seinen Abschluss verzichten müsse. Die dänische Bildungsministerin intervenierte nun und versicherte, dass ihn niemand dazu zwingen könne.

Eklat an dänischer Kochschule: Muslim muss Schweinefleisch essen

Esst und trinkt, sonst gibt es keinen Abschluss: Mit dieser deutlichen Mahnung wurden in Dänemark muslimische Kochschüler dazu gezwungen Schweinefleisch und Wein, beides ist nach den Lehren des Islam nicht gestattet, zu verkosten.