Alle Artikel zu:

Daten

Gröhe plant Datensammlung im Gesundheitswesen

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) plant eine Big-Data-Offensive fürs Gesundheitswesen. Die Daten von Gesundheits- und Fitnessapps sollen besser genutzt werden. Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass die Deutschen bereits sind diese Daten zu teilen, wenn sie eine finanzielle Beteiligung erhalten.

EU beschließt umstrittene Speicherung von Fluggastdaten

Die europäischen Airlines müssen den EU-Ländern künftig Informationen über ihre Fluggäste überlassen. Die personenbezogenen Daten werden sechs Monate gespeichert. Kritiker bezeichnen die neue Richtlinie als „pauschale Überwachung von Bürgern“.

Millionen persönlicher Daten veröffentlicht: Jetzt ermittelt die türkische Justiz

Der jüngste Protest gegen die Politik des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan hat ein Nachspiel. Die türkische Justiz ermittelt jetzt wegen der Verbreitung persönlicher Daten von fast 50 Millionen Bürgern im Internet. Auch persönliche Angaben zu Erdogan und anderen Spitzenpolitikern waren im Netz verbreitet worden.

Anders als die Türkei: Brasilianische Richterin schaltet WhatsApp ab, um Daten zu gewinnen

«Lasst uns küssen, bis WhatsApp wiederkommt»: Ein Gericht hat in Brasilien den von Millionen Menschen genutzten Dienst lahmgelegt. Um an Daten ranzukommen. Profiteur ist ein Anbieter namens «Telegram»

Das Ende des binären Codes: Daten-Sprache wird dreidimensional

Ein neues Material für Datenspeicher könnte das binäre System erweitern: Hauchdünnen Memristoren aus Keramik ermöglichen mehrschichtige Speicher: Drei Widerstandszustände könnten eine dritte Dimension in die Code-Sprache bringen: Zu 0 und 1 kommt künftig 2.

Windows 10 übermittelt Nutzer-Daten an Microsoft

Das neue Windows 10 überträgt Nutzer-Daten an Microsoft. Selbst bei Privatsphäre-Einstellungen liest das System mit. Die abgesaugten Daten machen eine Identifizierung des Computers möglich.

Monsanto verdoppelt mit Daten-Überwachung die Getreide-Ernte

Monsanto kauft Software-Unternehmen auf, die mit Daten-Analysen zu Wetter und Böden die Ernte-Erträge der Landwirte verdoppeln sollen. Kritiker warnen davor, die umfassenden Datensammlungen in die Hände des Saatgut-Monopolisten zu geben.

Silicon Valley: Unternehmer sammeln für griechische Start-ups

Griechen können durch die Kapitalverkehrskontrollen mit ihren Konten bei Apple und Paypal nicht einmal mehr Cent-Beträge bezahlen. Zahlreichen Start-ups, die auf Cloud-Dienste angewiesen sind, droht deswegen auch der Verlust ihrer Daten. In Silicon Valley haben Unternehmer nun eine Solidaritäts-Aktion gestartet und wollen die Rechnungen für die Online-Gründer übernehmen.

Rache an Merkel: EU will nationale Geheimdienste kontrollieren

Unter der Führung von Europol soll ein „Europäisches Zentrum zur Terrorismus-Bekämpfung“ entstehen. Die Europäische Polizeiagentur soll die Daten der einzelnen Inlandsgeheimdienste erhalten. Die Aktion erweist sich als Retourkutsche für die Ausspähungen, die Deutschland im Auftrag der Amerikaner an der EU-Kommission und Frankreich durchgeführt hat.

Apple und Google steigen in die medizinische Forschung ein

Die IT-Unternehmen Apple und Google steigen in die medizinische Forschung ein. Neue Software gibt Apple-Nutzern die Möglichkeit, ihre Daten aus Gesundheits-Apps direkt für medizinische Forschung zur Verfügung zu stellen. Durch die Rekrutierung von Studienteilnehmern hat es auch Google in den lukrativen Pharma-Markt geschafft.

Softbots: Roboter verdrängen Journalisten und schreiben Artikel

Geht es um Finanzberichte, Erdbebenmeldungen oder auch Live-Blog zu Sportevents, sind Roboter schon Teil der Berichterstattung. Sie sind schneller als Menschen und können Daten in Texte verwandeln. Experten sehen ein großes Potential in den maschinellen „Journalisten“. In 15 Jahren könnten mehr als 90 Prozent der Nachrichten von Computern geschrieben sein.

Überwachungsstaat im Fußball-Stadium: Türkische Regierung kennt den Namen jedes Fans

Die neu eingeführten E-Tickets lassen türkische Fußball-Stadien zusehends verwaisen. Das von der Regierung implementierte System hat das Misstrauen der Fans geschürt. Sie fürchten um ihre persönlichen Daten, denn die Tickets können nur per Bankkarte erworben werden.

Mit Chip zum Sport: Gesunde zahlen weniger Versicherung

Fitness-Tracker speichern wichtige Daten, die in Zukunft für individuelle Versicherungsbeiträge sorgen könnten. Denn die wachsenden Daten über unseren Körper sind für die Gesundheitsbranche von enormer Bedeutung. Vereinbarungen mit Krankenversicherungen wurden noch nicht abgeschlossen.

Microsoft: Türkei und USA Spitzenreiter im Ausforschen der Nutzer

Im ersten Halbjahr haben türkische Strafverfolgungsbehörden über 6.000 Anfragen zu Nutzerkonten von Microsoft angefordert. Die USA haben noch öfter Auskunft von Microsoft verlangt. Deutschland liegt mit mehr als 5000 Anfragen nur unwesentlich dahinter.

Rekord bei Schnüffel-Abfragen: Deutsche Behörden 2012 so neugierig wie noch nie

2012 haben die Behörden bei den Telekommunikations-Anbietern so viele Daten von Kunden abgefragt wie noch nie. Allein gegenüber dem Vorjahr waren es zwei Millionen mehr. Immer mehr Behörden greifen auf die Telekommunikations-Daten zu. Und neue Gesetze erleichtern den Zugriff.

Schweden hat es vorgemacht: Hat auch Russland bald seine Kirche der Raubkopierer?

In Schweden hat sie es bereits geschafft. Jetzt hofft die Kirche der Kopisten auch auf eine Registrierung in Russland. Wie in Skandinavien, so wollen die Anhänger der neuen Lehre auch vor der russischen Obrigkeit damit argumentieren, dass der Austausch von Daten heilig sei.

Bundesfinanzhof: Ebay und Amazon müssen User-Daten an den Staat herausgeben

Deutsche Internet-Handelsplattformen müssen die Daten ihrer Kunden an die Steuerfahndung herausgeben, wenn diese es verlangt. Das gilt auch dann, wenn sie vertraglich zur Geheimhaltung verpflichtet sind. So urteilte nun der Bundesfinanzhof.

Alles für den Umsatz: Marktforscher wollen jetzt an unsere Smartphone-Daten

Smartphones und Tablets speichern unablässig Daten ihrer Nutzer. Die Marktforscher der GfK wollen diese Informationen für Studien nutzen und so zusätzliche Umsätze in Milliardenhöhe generieren. Die Begehrlichkeiten wachsen.

Ökonom Bosbach: „Offizielle Arbeitslosenzahlen sind Schönfärberei“

Die Arbeitslosenzahlen werden in Europa politisch geschönt, auch Deutschland ist da kein Ausnahme. Der Ökonom Gerd Bosbach sagt, die Staaten verhalten sich wie schlechte Schuldner: Sie manipulieren die Zahlen, damit sie leichter an Kredite kommen. Die Türkei möchte dieser Art der Arbeitslosenzahlen-Berechnung ab 2013 ebenfalls einführen.

Cyberwar: PKK startet Hacker-Angriff im Internet

Die PKK hat das Internet für sich entdeckt. In der vergangenen Woche hackte sie die offizielle Website des Finanzministeriums. Dabei haben die Hacker ganze Arbeit geleistet, denn die Seite lässt sich weiterhin nicht öffnen.