Alle Artikel zu:

David Cameron

Folgen des Brexit: Projekt EU wankt

Nach dem Entscheid der britischen Bevölkerung für den Ausstieg aus der EU, sind die Folgen noch unklar. Doch eines ist gewiss: Die Europäische Idee ist in Gefahr, wenn sich auch andere Staaten dazu entscheiden, dem Brexit zu folgen.

Chaos in London: Premierminister Cameron tritt zurück

Nach dem Votum der Briten für einen Austritt aus der Europäischen Union (EU) hat Premierminister David Cameron seinen Rücktritt erklärt. Bis zum Oktober müssen die Konservativen nun einen Nachfolger finden. Neuwahlen sind denkbar.

Schock über Austritt von Großbritannien: EU beruft Krisen-Sitzung ein

Bundeskanzlerin Merkel hat die Parteichefs der im Bundestag vertretenen Parteien zu einer Krisen-Sitzung einberufen. Sie will sich mit ihnen über die Folgen des Austritts Großbritanniens aus der EU beraten.

EU ohne Großbritannien: Stehen wir kurz vor dem Weltuntergang?

Die Befürworter für den Verbleib Großbritanniens in der EU haben bisher erstaunlich wenig konstruktive Argumente vorgebracht. Es dominieren Warnungen vor einer regelrechten Apokalypse. Dabei geht es doch nur um ein politisches Gebilde, mit dem auch andere Länder in Europa seit Jahren in Frieden und Eintracht kooperieren – ohne Mitglied zu sein. Wir haben die wüstesten Schlagzeilen gesammelt.

Für den 13-jährigen Kenan liegt die Lösung des Flüchtlingsproblems auf der Hand. (Screenshot YouTube)

Syrischer Junge: Beendet den Krieg bei uns, dann kommen wir nicht zu Euch!

In einer Videobotschaft fordert derzeit ein 13-jähriger syrischer Flüchtling die europäische Staatengemeinschaft zum Handeln auf. Von der serbisch-ungarischen Grenze aus appelliert er eindringlich, den Syrern zu helfen und den Krieg endlich zu beenden. Dann komme auch niemand nach Europa.

Queen Elizabeth II. in Gefahr: IS planen Terror-Attacke auf königliche Familie

Höchste Alarmstufe in London. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) soll einen Anschlag auf die Queen planen. Im Visier sollen die Terroristen die Feierlichkeiten zum 70-jährigen Jubiläum der Beendigung des Zweiten Weltkriegs, dem VJ Day (Victory in Japan Day), am kommenden Samstag haben. Zum Einsatz kommen soll eine Druckkochtopfbombe. Eine ähnliche hatte beim Boston-Marathon 2013 drei Menschen in den Tod gerissen.

US-Waffenlobby: Muslime errichten „No Go“-Zonen in den USA

Die National Rifle Association (NRA) hetzt auf ihrer Jahrestagung gegen Muslime in den USA. Diese würden mancherorts ganze Siedlungen für sich einnehmen, in die sich dann nicht einmal mehr Polizisten trauten. Mit solchen Parolen rennt die US-Waffenlobby offene Türen ein, gilt doch die muslimische Community als unbeliebteste religiöse Gruppe im ganzen Land.

Erfüllung und Liebe? Junge Mädchen sind fasziniert vom IS

Der Großteil der westlichen Kämpfer, die sich dem IS anschließen, sind junge Männer. Doch auch junge Mädchen zieht es nach Syrien, manche erst 15 Jahre alt. Viele von ihnen hoffen, im Dschihad die große Liebe zu finden.

Schulmädchen auf dem Weg in den Dschihad: Türkei wirft Großbritannien zu langes Zögern vor

Drei britische Schulmädchen reisten vergangene Woche in die Türkei, um sich von dort aus vermutlich Terror-Kämpfern in Syrien anzuschließen. Nun erhebt die türkische Regierung schwere Vorwürfe. Die britischen Behörden sollen zu lange gewartet haben, bis man die Türkei informiert habe.

Attentat von Paris: Terroristen treiben Spaltung Frankreichs weiter voran

Die Franzosen ringen um Fassung nach dem Attentat auf das Satireblatt «Charlie Hebdo» im Herzen von Paris. Die Katastrophe trifft ein ohnehin angeschlagenes Land. Politische Beobachter befürchten nun, dass das Attentat die Spaltung im Land vertieft und die Ressentiments gegenüber Muslimen stärker werden.

Türkische Gemeinde in Deutschland (TGD): Rechtspopulisten dürfen Pariser Attentat nicht instrumentalisieren

Die Türkische Gemeinde in Deutschland (TGD) hat den tödlichen Anschlag auf das französische Satiremagazin «Charlie Hebdo» auf das Schärfste verurteilt. Die Interessenvertretung türkischstämmiger Deutscher und in Deutschland lebender Türken warnt vor einer Instrumentalisierung der Ereignisse. Rechtspopulisten und Rassisten dürften ihre Hetze damit nicht begründen.

Anschlag auf französisches Satiremagazin: Mindestens zwölf Menschen getötet

«Charlie Hebdo» ist rotzig, kritisch, unbeugsam. Religionen und deren radikale Auswüchse sind immer wieder Ziele des Satiremagazins. Nun wurde das Blatt selbst zum Ziel eines brutalen Überfalls. Zwei Täter erschossen mindestens zwölf Menschen, vier wurden schwer verletzt.

Muslimischer Abgeordneter will Präsident im EU-Parlament werden

Der britischer Abgeordnete Sajjad Karim will sich für das höchste Amt im EU-Parlament bewerben. Motiviert ist er durch das Ergebnis der Parlamentswahlen. Seine Chance sieht er im aktuellen Streit um die Spitzenpositionen in Europa.

Eklat in Ankara: EU-Politiker aus Zypern beleidigt türkischen Minister

Die Beziehungen zwischen Ankara und Brüssel stehen erneut vor einer Zerreißprobe. Bei einem EU-Türkei-Treffen in Ankara hat ein EU-Parlamentarier aus Brüssel den Europaminister Egemen Bağış einen „unnützen kleinen Geschäftsmann“ genannt.

Strengere Regeln für Einwanderer: Deutschland und Frankreich schließen sich Großbritannien an

Deutschland und Frankreich unterstützten David Cameron bei seinem Plan, die Zuwanderung aus Osteuropa zu reglementieren. Die Funktionäre in Brüssel toben und sprechen von Hysterie.

Neue Allianz: Erdoğan verbündet sich mit Cameron

Offenbar entstehen innerhalb Europas neue Machtkonstellationen. Der türkische Ministerpräsident Erdoğan und David Cameron schließen ein politisches Bündnis. Die Türkei ist verärgert über die Blockade-Haltung Angela Merkels bei den EU-Türkei Beitrittsverhandlungen.

Machthaber bleibt hart: Assad will Syrien auf keinen Fall verlassen

Der syrische Machthaber Bashar al-Assad hat an diesem Donnerstag erneut sämtliche an ihn gerichtete Appelle abgelehnt, sein Land zu verlassen und in ein sicheres Exil zu gegen. Er würde „in Syrien leben und sterben“, so der umstrittene Präsident. Gleichzeitig warnte er die Weltgemeinschaft vor einer militärischen Intervention.

Olympia 2012: Türkischer Premier Recep Tayyip Erdoğan ist Ehrengast in London

Der türkische Premier Recep Tayyip Erdoğan hat eine besondere Einladung seines britischen Kollegen, Premierminister David Cameron, angenommen. Er wird in Kürze als Ehrengast zu den Olympischen Spielen 2012 nach London reisen.

David Cameron in Love: So hält er seine Ehe in Schwung

"Ich kann mich an jede Minute meiner Hochzeitsnacht erinnern", posaunt der britische Premierminister David Cameron derzeit stolz in die Öffentlichkeit hinaus. Jede Minute? Moment, so viel Information will das Volk doch gar nicht haben!

Golden Globes 2012: Meryl Streep am schlechtesten angezogen – schon wieder!

Seit mehr als 20 Jahren gehört Meryl Streep zu einer der meistbeachtetsten Schauspielerinnen der USA. Auch bei den Golden Globes 2012 sahnte die 62-Jährige am vergangenen Sonntag gehörig ab. Für einen Stylisten hat es, so wird gelästert, allerdings immer noch nicht gereicht.