Alle Artikel zu:

Denkmal

Erinnerung an Aylan: Strand in Bodrum wird nach ertrunkenem Flüchtlingskind benannt

Der auf der Flucht nach Europa ertrunkene dreijährige Aylan soll in der Türkei nicht mehr vergessen werden. Der Strand, an dem er vor gut drei Monaten angespült wurde, soll künftig seinen Namen tragen. Aufgestellt werden soll auch eine Statue, die Freiheit symbolisieren soll.

Premiere in Köln: Stadt bekommt einen türkischen Platz

Die Stadt Köln erhält in naher Zukunft einen Birlikte-Platz. Auf dem Areal im Stadtteil Mülheim soll ein Denkmal zu den Anschlägen des NSU in der Keupstraße und Probsteigasse aufgestellt werden. Bis 2017 könnte alles fertig sein.

Erinnerungen an 9/11: Museum in New York kurz vor der Eröffnung

Fast 13 Jahre nach den Terroranschlägen vom 11. September wird in New York ein Museum voll mit Erinnerungen an diesen Tag eröffnet. Gut eine Dekade nahmen Planung und Umsetzung des Projekts tief unter dem „Ground Zero“ in Manhattan in Anspruch. Ab 21. Mai ist die Sammlung für die Öffentlichkeit zugänglich.

Bombendrohung in Paris: Eiffelturm evakuiert

Wegen einer Bombendrohung wurde der Eiffelturm in Paris am Freitag von 14.20 bis 16.30 evakuiert.

Türkei: Nackte Frauenstatue in Edirne erregt öffentliches Ärgernis

Eine weibliche Statue ist einer konservativen Zeitung in Edirne ein Dorn im Auge. Obwohl die Figur schon seit 2004 steht, soll sie nach deren Willen abgerissen werden. Denn: Die Skulptur sei eine Beleidigung für die türkischen Werte.

„Denkmal der Menschlichkeit“ wird zu neuem Leben erweckt

Es sollte ein Denkmal zur Versöhnung mit den Armeniern sein. Doch der türkische Premier Erdogan hat den Abriss des 2006 vom türkischen Künstler Mehmet Aksoy geschaffenen Werks angeordnet. Der von ihm als "Monstrum" bezeichneten Statue wird jetzt durch zwei holländische Künstler eine Alternative entgegengestellt.

„Denkmal der Menschlichkeit“ bereits zur Hälfte abgerissen

Das von dem Premierminister Recep Tayyip Erdogan als "Monstrum" bezeichnete "Denkmal der Menschlichkeit" in Kars, das zur Verständigung zwischen Türken und Armeniern beitragen sollte, ist bereits zur Hälfte abgerissen worden. Der Rückbau begann am 25. April.

"Denkmal der Menschlichkeit": Abriss hat begonnen

In der nordostanatolischen Stadt Kars wurde am Dienstag mit der Zerstörung des "Denkmals der Menschlichkeit" begonnen (Video).

"Denkmal der Menschlichkeit" muss weichen

Das 2006 vom türkische Künstler Mehmet Aksoy geschaffene "Denkmal der Menschlichkeit" wird auf Anordnung von Premierminister Recept Tayyip Erdogan abgerissen. Die 30 Meter hohe Skulptur, die im nodostanatolischen Kars steht, erinnert an die toten Armenier. Für den 23. April sind Proteste angekündigt.

Messerattacke auf Bedri Baykam: Täter stellt sich der Polizei

Am Montag wurde der berühmte türkische Künstler Bedri Baykam in Istanbul auf der Straße mit dem Messer verletzt. Vier Stunden nach dem Attentat hatte sich der Täter Mehmet Celikel (36) der Polizei gestellt.

Türkischer Künstler Bedri Baykam bei Messerangriff verletzt (Video)

In Istanbul ist der angesehene Künstler Bedri Baykam bei einer Messerattacke von einem Unbekannten verletzt worden. Der Angreifer stach Baykam offensichtlich in Bein und Bauch, wie auf dem Video zu erkennen ist.