Alle Artikel zu:

Deutsche Bahn

Warnung: Gratis-Wlan der Deutschen Bahn ist nicht sicher

Das kostenlose Wlan-Angebot der Deutschen Bahn birgt offenbar Sicherheitslücken. Ein Test zeigt, dass Nutzer nicht vor Angriffen geschützt sind.

Flixbus will mehr kleine Städte anfahren und Nachtbusnetz ausbauen

Fernbus-Marktführer Flixbus will sein Angebot auch über die Grenzen hinaus anbieten. Der Fokus solle nun auf den Tourismus innerhalb Europas gelegt werden.

Kontrollen an deutsch-belgischer Grenze intensiviert

Nach den Anschlägen in Brüssel sind unter anderem an der deutsch-belgischen Grenze die Kontrollen intensiviert worden. Das sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Dienstag in Potsdam.

Deutsche Bahn stoppt vorerst Fernverkehr nach Brüssel

Nach den mutmaßlichen Anschlägen in Brüssel stellt die Deutsche Bahn ihren Fernverkehr in die belgische Hauptstadt vorerst ein. Betroffen seien zunächst die für Dienstag geplanten drei ICE-Verbindungen von Köln über Aachen nach Brüssel und zurück, sagte ein Unternehmenssprecher.

Fahrgäste buchen um: Bahn räumt ICE für Flüchtlinge

Die Deutsche Bahn hat einen regulären ICE geräumt, um Flüchtlinge von München nach Berlin zu transportieren. Die Fahrgäste mussten umbuchen. Es dürfte weitere Einschränkungen im Reiseverkehr geben.

Studie: Schlechter Ruf der Bahn schadet Gesundheit der Mitarbeiter

Das Image eines Unternehmens hat direkten Einfluss auf die Gesundheit der Angestellten, belegt eine Studie über die Deutsche Bahn. Dabei ist es nachrangig, ob die Tätigkeit körperlich anstrengend ist oder das Gehalt zu gering. Wichtig sind soziale Kontextfaktoren, wie Arbeitsumfeld, Zusammenhalt und Wertschätzung.

Studie: Dienstreisen mit Firmenwagen sind uncool

Firmenwäge verlieren an Bedeutung - zumindest wünscht sich dies die Deutsche Bahn. Allerdings zeigt eine Studie einen Trend, der auch beim Flottenmanagement berücksichtigt werden könnte: Carsharing dürfte auch für Unternehmen ein Thema werden.

BND behauptet: Ab sofort lesen wir keine Emails der Deutschen mehr

Der Bundesnachrichtendienst behauptet, die Überwachung des Email-Verkehrs der Deutschen schlagartig eingestellt zu haben. Abgesehen davon, dass diese Behauptung nicht überprüfbar ist, enthält sie ein bemerkenswertes Geständnis: Demnach haben die von Bundeskanzlerin Merkel zu beaufsichtigenden Geheimdienste wahllos private Informationen der Deutschen an die Amerikaner weitergereicht.

Terrorgefahr in Europa: Deutsche Bahn in Alarmbereitschaft

Die islamistische Terrorgruppe Al Kaida plant Anschläge auf Schnellzüge in Europa. Die deutschen Behörden sind alarmiert. Der Hinweis stamme von der NSA. ICE-Trassen und Bahnhöfe werden zusätzlich gesichert. Zivil-Streifen suchen nach Bombensätzen und Saboteuren.

Privatisie​rung: Deutsche Bahn ist interessiert am türkischen Schienennetz

Die Deutsche Bahn zeigt Interesse an der anstehenden Privatisierung des türkischen Schienenverkehrs. Der Konzern möchte sich diese Gelegenheit nicht verstreichen lassen. Die Beförderung von Passagieren auf privat gebauten und betriebenen Zügen soll in den kommenden Jahren beginnen.

Schwäbisch Gmünd: Wir wollten Flüchtlinge integrieren, nicht diskriminieren

In Schwäbisch dürfen neun Flüchtlinge die gemeinnützige Arbeit, die ihnen der Bürgermeister verschafft hatte, nicht weiter ausführen. Sie sind enttäuscht, dass ein Pressebericht sie um die Möglichkeit gebracht hat, sich mit sinnvoller Arbeit einzubringen.

Massiver Ausbau der Video-Überwachung: Deutsche Bahn schiebt Terror-Gefahr vor

Die Deutsche Bahn wird innerhalb der nächsten zehn Jahre rund 60 Millionen Euro in den Ausbau der Videoüberwachung stecken. Im Fahrwasser der Terroranschläge von Boston wird damit die Grundlage zur Nachverfolgung aller Schritte der Bahn-Kunden gelegt.

Überwachung im Internet: Arbeitsagentur hat ein Auge auf Arbeitslose

Die Bundesagentur für Arbeit beobachtet die Aktivitäten Arbeitsloser im Internet. Einige Arbeitslose hatten Dokumente der Arbeitsagentur ins Netz gestellt, um Kritik zu äußern. Kurze Zeit später wurden sie von der Agentur aufgefordert, die Dokumente zu entfernen.

Überwachungs-Drang: Deutsche Bahn will Micro-Drohnen einsetzen

Die Deutsche Bahn testet drohnenähnliche Fluggeräte, mit denen Bürger überwacht werden können. Jedes Gespräch und jedes Treffen auf einem Bahnhof kann damit aufgezeichnet werden. Offiziell geht es nur um Graffiti-Sprayer. Dafür sind die Geräte jedoch zu teuer. Alle Aufzeichnungen sollen „gerichtsfest“ sein – für welche Vergehen auch immer.

Berliner Hauptbahnhof: Politiker fordern Fertigstellung des Dachs

Beim Bau des Berliner Hauptbahnhofes wurde an der Fertigstellung der Bahnsteig-Überdachung gespart. Haushaltspolitiker fordern nun die Vollendung. 56 Millionen sind bereits für die benötigten Stahlbögen ausgegeben worden. Diese rosten seit Jahren vor sich hin. Doch die weiteren Kosten für die geplante Fortsetzung des Baus sind ungewiss.

Berliner Bahn: Schon wieder Brandsatz entdeckt!

Erneut ist an Berliner Bahngleisen ein Brandsatz entdeckt worden.

Unglaublich: Bahn „übersieht“ Bahnhof von Wolfsburg

Erneut hat ein ICE nicht am Bahnhof Wolfsburg gehalten, sondern ist einfach durchgerauscht - bereits zum dritten Mal in diesem Jahr!

Giftige Kassenbons: Viele Supermärkte betroffen!

Kassenzettel enthalten Giftstoffe, die durch den einfachen Hautkontakt in den Organismus gelangen und gesundheitsschädigende Auswirkungen haben können. Das ist das Ergebnis einer vom Greenpeace Magazin in Auftrag gegebenen Studie. Alternativen zu den Chemikalien gibt es bislang kaum.

Özil fördert abschlussgefährdete Schüler

Gemeinsam mit der Deutschen Bahn startet Mesut Özil, der Mittelfeldspieler von Real Madrid, ein Projekt zur Förderung von abschlussgefährdeten Schüler der achten Hauptschulklasse.

Stuttgart 21 gestoppt!

Die Deutsche Bahn stoppte kurz nach dem Wahlsieg von Grün-Rot in Baden-Württemberg das umstrittene Bahnbauprojekt Stuttgart 21. Bis die neue Landesregierung steht liegt das Projekt auf Eis.