Alle Artikel zu:

Deutschland

SPD: Deutschland soll Griechenland im Notfall Flüchtlinge abnehmen

Deutschland soll im Fall einer Zuspitzung Flüchtlings-Kontingente aus Griechenland übernehmen. SPD-Chef Gabriel sieht eine humanitäre Verpflichtung, wenn die anderen EU-Staaten weiter untätig bleiben.

US-Armee verschifft 5.000 Tonnen Munition nach Deutschland

Die US-Militär hat offenbar 5.000 Tonnen Munitionon nach Deutschland geliefert. Die Ausrüstung soll die US-Armee in Europa für ihre Missionen erhalten. Als Grund wird ein aggressiver auftretendes Russland genannt.

Bundestag debattiert Einstufung von Massakern an Armeniern als „Völkermord“

Der Bundestag debattiert am Donnerstag (gegen 16.35 Uhr) über eine Entschließung zu den Massakern an den Armeniern in der Türkei während des Ersten Weltkrieges. Dabei geht es besonders um die Einstufung der damaligen Taten als "Völkermord", was die Türkei bis heute zurückweist.

Bevölkerungsentwicklung: Türkei könnte bald größer als Deutschland sein

Die türkische Bevölkerung legt weiter ordentlich zu. Dem Statistikinstitut der Türkei TÜİK (Türkiye İstatistik Kurumu) zufolge kamen allein 2015 eine Million Menschen dazu. Geht es in diesem Tempo weiter, wird Deutschland bereits in vier Jahren überholt sein.

Österreich: Obergrenze wirkt, Flüchtlinge reisen nach Deutschland weiter

Nach Einrichtung der Obergrenze haben von 400 Personen nur ein Dutzend in Österreich um Asyl angesucht. Alle anderen sind nach Deutschland weiter gereist, das seine Grenzen als einziges Land in Europa offen hält.

Zentralrat: Einheimische Muslime bei Integrationsaufgabe einbeziehen

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) hat gefordert, bei der Integration von Flüchtlingen die bereits im Land lebenden Einwanderer stärker einzubeziehen. Die bereits in Deutschland heimischen Migranten könnten "Kulturdolmetscher und Mentalitätsübersetzer" für die Flüchtlinge sein.

Mehrheit der Deutschen glaubt nicht an Erfolg bei Integration von Flüchtlingen

Die Mehrheit der Deutschen glaubt einer Umfrage zufolge nicht an einen Erfolg bei der Integration von Flüchtlingen in Deutschland. Eine Mehrheit will daher die Wiedereinführung von Grenzkontrollen in Österreich - einen Schritt, den Bundeskanzlerin Merkel mit Vehemenz ablehnt.

Österreich akzeptiert nur noch 80 Asylanträge pro Tag

Österreich führt ein Tageskontingent für Flüchtlingen ein. Das Land hat mittlerweile seine Südgrenzen komplett dichtgemacht. Die Österreicher sind verärgert, weil Deutschland seit Wochen Flüchtlinge an der bayrischen Grenze zurückschickt.

Flüchtlinge ignorieren den hilflosen Versuch der österreichischen Polizei, eine Pass-Kontrolle durchzuführen. (Screenshot ORF)

Österreich beschließt radikales Ende der Willkommens-Kultur

Österreich macht seine Grenzen zu Italien, Ungarn und Slowenien dicht. Es werden im großen Stil Zäune errichtet, das österreichische Bundesheer ist mit mindestens einem Radpanzer präsent. Deutschland hatte zuletzt klammheimlich damit begonnen, Flüchtlinge nach Österreich zurückzuschicken.

Arabische Flüchtlingszeitung «Abwab»: Syrer in Köln will Deutschland erklären

Während die Politik über Obergrenzen und Transitzonen diskutiert, haben Medienmacher Flüchtlinge als potenzielle Leser entdeckt. «Abwab» betrachtet sich als erste bundesweite arabischsprachige Flüchtlingszeitung. Ihr Chef lebt in Köln - und ist selbst geflohen.

Am Valentinstag ein Jahr: Dänen fürchten Terror immer noch

Ein Jahr nach den Anschlägen auf ein Kulturcafé und eine Synagoge in Kopenhagen fürchtet die Mehrheit der Dänen einer Umfrage zufolge immer noch den Terror. Im Laufe eines Jahres erwarten sie neue Terroranschläge.

Eskalation: Türkei und Saudi-Arabien wollen in Syrien einmarschieren

Die Türkei und Saudi-Arabien bereiten einen Einmarsch in Syrien vor: Beide wollen verhindern, dass die syrische Armee das Land zurückerobert. Damit würde die Situation brandgefährlich: Russland kämpft als einziges Land gegen den IS-Terror an der Seite der syrischen Armee. Ein Zwischenfall ist jederzeit möglich. Auch deutsche Soldaten könnten in den Krieg hineingezogen werden - ohne Mandat des Bundestags.

Flüchtlingskrise: Bundesregierung will Jobs in der Türkei schaffen

Die Bundesregierung will die Situation für Flüchtlinge in Jordanien, im Libanon und in der Türkei verbessern. Insgesamt sollen rund 500.000 Arbeitsplätze geschaffen werden. Angeschoben werden solle das Vorhaben mit 200 Millionen Euro aus dem deutschen Entwicklungsetat.

Türkei will mit Zuschuss für Kerosin Tourismus-Geschäft stützen

Nach dem jüngsten Anschlag von Istanbul fürchtet die Tourismus-Branche einen Einbruch der Gästezahlen. Erneut will die Regierung mit Subventionen auf Ferienflieger gegensteuern. Gleichzeitig sollen entsprechende Werbemaßnahmen verstärkt werden.

Wieso Kriminalität tendenziell ein schichtspezifisches Problem ist

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) warnt in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ nach den Übergriffen auf Frauen in Köln davor, die ethnische Herkunft von Straftätern nicht zu benennen. Wieso eigentlich sind wir alle so gierig danach, die ethnische Herkunft zu erfahren? Können wir nicht anders, als in biologisch-antropologischen „Rassekategorien“ zu denken? Die soziale, politische, wirtschaftliche Herkunft ist kaum der Rede wert. Warum?

Dass «Das Erwachen der Macht» an die ursprüngliche Trilogie anknüpft, gefällt vielen Zuschauern besonders. (Screenshot YouTube)

Fan-Hype um «Star Wars»: Auch in Deutschland erwacht die Macht

Wer ein echter Anhänger des Kriegs der Sterne ist, verliert keine Zeit, um den neuesten Teil zu sehen. Dafür sparen die Fans am Schlaf - und sind glücklich damit.

Die Sänger und Moderatoren Güldehan Sağat (re.) und Bora Bilgiç(li.) (Foto: DTN)

Deutsch-türkische Musiker setzen sich für Flüchtlinge ein

In der Berliner Gruppe für türkische Klassikmusik, „Neveser Mûsikî Cemiyeti Berlin“, gibt es mehrere Sänger der dritten, vierten und sogar fünften Generation der deutsch-türkischen Gemeinschaft. Sie setzen sich nicht nur für die türkische Musik und Sprache, sondern auch für Flüchtlinge ein.

Grünen-Politiker Beck fordert Akzeptanz für Schächten und Kopftuch

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Volker Beck wirbt für mehr Akzeptanz religiöser Bedürfnisse von Flüchtlingen. Nach Ansicht des Politikers hänge unter anderem davon die Integration dieser Menschen in die Gesellschaft ab. Insbesondere stellte Beck auf die Themen religiöse Kopfbedeckung, das Schächten und die Beschneidung ab.

Neue Allianz: Türkei will mit den Saudis in den Krieg ziehen

Saudi-Arabien hat die Führung einer breiten islamischen Militär-Allianz übernommen. Damit wollen die Saudis die Neuordnung im Nahen Osten in die eigenen Hände nehmen. Besonders pikant: Auch das Nato-Mitglied Türkei soll Teil des Bündnisses sein. Kommt die Allianz wirklich zustande, droht ein Flächenbrand im Nahen Osten.

Bildung: Deutsch-türkische Akademiker und Auswärtiges Amt motivieren Migranten-Kinder

Die deutsch-türkische Akademikervereinigung TD-Plattform hat mit dem Auswärtigen Amt einen Jahresempfang in Berlin organisiert. Das Selbstverständnis Deutschlands verändert sich und deshalb wünscht sich das Amt, dass der diplomatische Dienst die Vielfältigkeit Deutschlands widerspiegelt. Das Motto lautet: Wir sind alle Deutschland.