Alle Artikel zu:

Diskriminierung

„Arbeitet, betet nicht!“: Neue Vorwürfe gegen Toyota in der Türkei

Neue Gerüchte um Toyota in der Türkei: Jetzt behauptet ein ehemaliger Mitarbeiter, dass ihm und seinen gläubigen Kollegen erklärt worden sei, dass ihre Arbeit auch eine Form des Gebets wäre. Hintergrund: Sie hatten darum gebeten, ihre Mittagspause verlegen zu dürfen, um am Freitagsgebet teilnehmen zu können.

Kein Zutritt zum Bus: Religiöse Fanatiker versperren türkischer Frau den Weg

Für eine türkische Frau hat sich kürzlich eine unangenehme Situation direkt vor einem öffentlichen Nahverkehrsbus ereignet. Sie soll, nach eigenem Bekunden, von einer Gruppe Islamisten am Einsteigen gehindert worden sein. Der Grund: Ihr Outfit würde "Anlass zur Sünde" geben.

Toyota: 143 Mitarbeiter wegen ihrer Religion gefeuert?

Schwere Anschuldigungen gegen das türkische Hauptquartier des japanischen Automobilherstellers Toyota. Hier sollen im vergangenen März und April angeblich 143 Mitarbeiter wegen ihres Glaubens und ihrer religiösen Praktiken entlassen worden sein. Ayhan Sefer Üstün, Präsident der Parlamentarischen Kommission für Menschenrechte, forderte das Unternehmen nun auf, den Vorwürfen nachzugehen.

Überraschung: Kommen Homosexuelle in die türkische Verfassung?

Soll der Schutz Homosexueller vor Diskriminierung in der Verfassung explizit erwähnt werden? Das diskutieren derzeit die einzelnen Parteien in der Türkei. Während die führende Oppositionspartei diese Erwähnung für notwendig hält, glaubt die AKP, dass es wichtigere Punkte zu besprechen gäbe.

Ege: Universitätsprofessor wirft Studentinnen mit Kopftuch hinaus

Ein Professor des Instituts für Astronomie und Weltraumwissenschaften an der Universität von Ege wurde am vergangenen Mittwochnachmittag dabei aufgezeichnet, wie er Studentinnen, die ein Kopftuch trugen, fotografierte und anschließend daran hinderte, ins Gebäude zu gelangen.

Behinderte in der Türkei: Noch immer Diskriminierung ausgesetzt

Wie eine kürzlich in der Türkei durchgeführte Umfrage ergeben hat, sind Menschen mit Behinderung in der Öffentlichkeit noch immer Diskriminierungen ausgesetzt. Das Appell der durchführenden Vereinigung: Die allgemeine Wahrnehmung von Menschen mit Handicap muss sich dringend ändern.

Keine saudischen Frauen bei Olympia: Geschlechtertrennung soll vor Protesten schützen

Für den saudischen Großmufti Scheich Abdulaziz Al-Scheich sind die Proteste in Ländern des Arabischen Frühlings ein Resultat der Sünden der Öffentlichkeit. Zu diesen Sünden gehören nach Meinung eines seiner Kollegen auch die Vermischung der Geschlechter bei Sportveranstaltungen. Saudi Arabien steht gerade mächtig unter Druck auch weibliche Athletinnen in seine Olympischen Mannschaften aufzunehmen.

Lamya Kaddor: „Deutschland kann es sich nicht leisten, auf muslimische Fachkräfte zu verzichten“

Die Islamwissenschaftlerin und Religionspädagogin Lamya Kaddor kritisiert im Gespräch mit den Deutsch Türkischen Nachrichten das Verhalten vieler Politiker in Deutschland. Aus Wahlkampfgründen würden diese "Politik auf dem Rücken aller Muslime" machen.

Amnesty International: Europäische Länder verletzen Grundrechte der Muslime

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International kritisiert mehrere EU-Länder für die Diskriminierung von Muslimen. Oft seien es vor allem Politiker, die den Islam als Wahlkampfthema nutzen, anstatt Vorurteile abzubauen.

Kizilkaya: „Bilkay Öney betreibt Selektion unter den Muslimen“

Für den Islamrat ist der baden-württembergische "Runde Tisch Islam" gescheitert. Integrationsministerin Öney hält dagegen: Organisationen, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden, können nicht eingeladen werden.

Weil sie eine andere Frau küsste: Serienstar aus Flugzeug geworfen!

US-Schauspielerin Leisha Hailey, Star der US-amerikanischen Serie "The L-World" wurde aus einem Flugzeug geworfen, weil ihre Küsse mit einer Frau den Ärger mehrerer Fluggäste erregte.

Erdogan: Alle haben die gleichen Rechte in der Türkei

Der türkische Premier Recep Tayyip Erdogan hat bei einem gemeinsamen Fastenbrechen mit nicht-muslimischen Vertretern in der Türkei seine Anstrengungen für ein friedliches Nebeneinander der Religionen bekräftigt. Auch die EU hat davon wohlwollend Notiz genommen.

UN-Bericht: Deutschland diskriminiert Migranten

In seinem aktuellen Bericht kritisiert der UN-Ausschuss über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (CESCR) die Bundesrepublik scharf. Schelte gibt es vor allem für die nach wie vor stattfindende Benachteiligung von Migranten und Asylbewerbern.

Volker Kauder kritisiert Umgang mit christlicher Minderheit in der Türkei

"Wir beobachten nach wie vor, dass eine Politik der Austrocknung der christlichen Wurzeln betrieben wird", so Volker Kauder zur Situation der Christen in der Türkei.

Muslime müssen wegen Terrorangst aus Flugzeug aussteigen

Wegen Terrorangst anderer Passagiere mussten zwei Muslime ein US-Passagierflugzeug in Memphis (Tennessee) kurz vor dem Start verlassen.

Cindik: Zwei Identitäten zu besitzen kann hilfreich sein

Mit zwei Identitäten aufzuwachsen ist nicht immer leicht. Junge Migranten erleben zu Hause oft ganz andere Werte und Traditionen als "draußen" in der deutschen Gesellschaft. Nicht immer fühlen sie sich in Deutschland willkommen. Zwei Kulturkreise zu kennen kann aber auch ein Vorteil sein.

Erdogans Gattin setzt sich gegen Diskriminierung von Frauen ein

Emine Erdoğan, Frau des türkischen Premierminister Recep Tayyip Erdoğan, sorgte unter den aufgestellten Kandidatinnen der AK-Partei während einer Veranstaltung am vergangenen Wochenende für zusätzliche Motivation. In ihren Augen seien sie nicht nur Hoffnungsträgerinnen für alle türkischen Frauen, sondern auch für die Frauen in den Nachbarländern.

Gesicht Zeigen! – Ein "Wir" und "die anderen" darf es nicht geben

Der Verein Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e.V. führt bundesweit Projekte mit Kindern und Jugendlichen durch. Rebecca Weis, eine der beiden Geschäftsführerinnen, sprach mit den Deutsch Türkischen Nachrichten über Diskriminierung, den gezielten Einsatz von Medien und zukünftige Projekte - eines speziell für Jugendliche mit muslimischem Hintergrund ist auch dabei.

Turkish president warns of rising racism and discrimination in Europe

Turkish President Abdullah Gül has warned about the growing pessimism in Europe that he said was reshaping the continent’s political life on the back of increasing manifestations of intolerance and discrimination in many European societies. “Let us not forget that...

Positionspapier Integration der SPD

Das "Positionspapier Integration" der SPD fordert eine offene Gesellschaft, in der ein gleichberechtigtes Zusammenleben möglich ist. Soziale und ethnische Herkunft sollen nicht über Bildungs- und Berufschancen entscheiden. Verschiedene gesellschaftliche Problemfelder werden vorgestellt und Lösungsansätze skizziert.