Alle Artikel zu:

Drohne

Drei Drohnen errichten innerhalb weniger Minuten eine Seilbrücke (Foto: Screenshot)

Drohnen bauen eigenständig Brücken

Drohnen haben erstmals autonom eine Seilbrücke gespannt, die das Gewicht eines Menschen aushalten kann. Durch diese Technologien werden unerreichbare Orte zugänglich. Eine Brücke von sieben Länge ist in wenigen Minuten errichtet.

4.600 Satelliten werden benötigt, um eine flächendeckende Abdeckung zu erreichen, so Samsung. (Grafik: Samsung)

Samsung nimmt am Wettkampf um weltweites Internet teil

Google und Facebook bekommen einen neuen Mitstreiter bei der Herausforderung, weltweit schnelles Internet zur Verfügung zu stellen. Samsung ist eingestiegen und will über Satelliten eine 5G-Internetverbindung auch in den entlegenen Gebieten zur Verfügung stellen.

Intelligente Kampfmaschinen: Forscher fordern Verbot von Soldaten-Robotern

Die bekanntesten Größen der Technologie-Branche fordern weltweit ein Verbot von Roboter-Soldaten. Sie warnen vor einem neuen Wettrüsten um die Entwicklung von intelligenten Kampfmaschinen, die ideal seien für „die Destabilisierung von Nationen, die Unterdrückung von Völkern und das selektive Töten bestimmter ethnischer Gruppen.“ Mehr als 1000 Experten unterzeichneten eine entsprechende Petition zur Ächtung der Waffen.

Notfall-Drohne hilft bei Wiederbelebung

Eine neue Rettungsdrohne soll helfen, Opfer von Herzattacken wiederzubeleben. Der fliegende Defibrillator erreicht Notfälle im zwei Kilometer-Umkreis innerhalb von 60 Sekunden und fliegt dazu bis zu 100 Kilometer pro Stunde.

NASA schickt Hubschrauber-Drohne auf den Mars

Hubschrauber-Drohnen sollen demnächst den Mars erkunden. Die US-Raumfahrtbehörde NASA schickt den Flugroboter zur Ergänzung des Erkundungsrovers Curiosity auf die Reise ins All. Die solarbetriebene Drohne soll aus der Luft den Weg für den Rover erkunden.

Neue Regierungspläne: Schädlinge sollen jetzt mit Drohnen bekämpft werden

Viele Regionen in Deutschland leiden unter Schmetterlingen, die schädlich für Mensch und Tier sein können. Der Eichen-Prozessionsspinner schadet Pflanzen und Menschen. Nun sollen kleinen Drohnen gegen ihn zum Einsatz kommen.

Pakistan: US-Drohne tötet mehrere Menschen

In Pakistan sollen US-Drohnen mit einem gezielten Angriff den Unterschlupf mehrerer Terroristen zerstört haben. Bis zu sieben Personen seien dabei getötet worden. Bei den Getöteten soll es sich um eine Gruppe gehandelt haben, die regelmäßig US-Standorte in Afghanistan angreift.

Türkische Drohne Anka wird künftig mit Waffen ausgestattet

Das Exekutivkomittee der türkischen Rüstungsindustrie (SSİK), das am vergangenen Dienstag unter dem Vorsitz von Premier Recep Tayyip Erdoğan zusamen kam, um über den Erwerb von Langstreckenraketen zu diskutieren, hat beschlossen, die bisher größte lokal hergestellte unbemannte UAV Anka mit Waffen auszustatten.

Drohnen gegen Bürger: Großbritannien macht’s wie Türkei!

Bei einem Luftangriff des türkischen Militärs in der Provinz Şırnak Ende Dezember sind 35 Schmuggler, die versehentlich für PKK-Terroristen gehalten wurden, ums Leben gekommen. Die Streitkräfte hatten bei der Aufklärung zuvor auch auf unbemannte Drohnen gesetzt. Diese sollen nun auch in Großbritannien zum Einsatz kommen.

Iran: Keine Rückgabe der US-Drohne!

Nach dem Abschuss einer US-Aufklärungsdrohne am vergangenen Sonntag, teilt der Brigadegeneral der Revolutionsgarde in Teheran nun mit, dass der Iran das Fluggerät nicht zurückgeben werde.

Abschuss der US-Drohne: Iran droht mit Vergeltung

Nach dem Abschuss einer US-Aufklärungsdrohne durch das iranische Militär am Sonntag warnt das Land, als Vergeltung für die unerlaubte Invasion auf fremdem Boden zurückzuschlagen.

Eskaliert der Konflikt? Iran meldet Abschuss von US-Drohne

Irans Streitkräfte haben am Sonntag laut der iranischen amtlichen Nachrichtenagentur IRNA ein unbemanntes US-Spionageflugzeug abgeschossen, das den iranischen Luftraum entlang der Ostgrenze verletzt haben soll.

Versuchter Angriff auf Jemens Al Qaida-Chef schlägt fehl

Die USA haben versucht, den jemenitischen Al Qaida-Chef Anwar al-Awlaki am Donnerstag mit einer Drohne zu töten, wie nun bekannt wird. Der in Amerika geborene radikale Kleriker wird verdächtigt, mehrere Anschläge auf die USA geplant zu haben. Das unbemannte Fluggerät verfehlte jedoch sein Ziel - al-Awlaki entkam der Attacke.