Alle Artikel zu:

Düsseldorf

Rauch im Cockpit: Gemanwings muss in Düsseldorf notlanden

Weil sich im Cockpit einer Germanwings-Maschine plötzlich Rauch ausbreitete, musste das Flugzeug am Montagabend in Düsseldorf notlanden. Die Maschine mit 142 Passagieren und fünf Crew-Mitgliedern an Bord kam aus Dresden.

Diplomatische Spannungen wegen Karnevalswagen in Düsseldorf

In Düsseldorf wurde der Karnevalsumzug zwar wegen einer Sturmwarnung abgesagt, ein Mottowagen, der vor dem Rathaus steht, sorgt dennoch für diplomatische Spannungen.

Sitzblockade im NRW-Landtag. (Screenshot Twitter)

Trotz Sicherheitsschleusen: Kurdische Demonstranten stürmen NRW-Landtag

Der Düsseldorfer Landtag wurde am Mittwoch von gut 15 kurdischen Demonstranten gestürmt. Im Foyer des Gebäudes verhakten sie sich zu einer Sitzblockade. Wie es den Personen gelungen ist, die Sicherheitsschleuse zu überwinden, ist unklar. Konsequenzen fürchten müssen sie allerdings nicht.

Vom Linksterroristen zum Taliban – die Wandlung des Bernhard Falk

Er war Kommunist und Linksterrorist, saß fast 13 Jahre im Gefängnis. Doch heute schlägt das Herz von Bernhard Falk für die Taliban. Seine neue Berufung: Er steht islamistischen Straftäter bei. Sein Feindbild ist dasselbe geblieben.

Mutmaßlicher Islamist am Düsseldorfer Flughafen festgenommen

Sicherheitskräfte haben am Düsseldorfer Flughafen einen mutmaßlichen Islamisten festgenommen. Gegen den 29-Jährigen werde wegen Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat ermittelt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der Mann habe am vergangenen Mittwoch trotz Ausreiseverbots in die Türkei fliegen wollen.

Wegen beschädigter Cockpitscheibe: Turkish Airlines-Maschine muss in Nürnberg landen

Großer Schreck für die Passagiere in einem Flugzeug von «Turkish Airlines»: Wegen einer beschädigten Cockpitscheibe musste der Pilot den Flug nach Istanbul abbrechen und in Nürnberg landen

Zivilcourage: Anwältin geht gegen Rechtsextremisten vor und wird bedroht

Eine Düsseldorfer Rechtsanwältin macht auf ihrem Balkon Lärm gegen Rechts. Nun wird die Juristin, die sich das Treiben von Dügida vor ihrem Fenster nicht gefallen lassen will, bedroht. Aufhören will sie deshalb aber nicht.

Extremisten: Beim Straßenkarneval geht in diesem Jahr die Angst um

Am diesjährigen Rosenmontag herrscht ein polizeilicher Notstand. Neben der Angst vor islamistischen Anschlägen haben Rechtsextremisten der islamfeindlichen «Dügida» eine Demonstration geplant. Für US-Bürger gibt es bereits ein Reisewarnung.

Urteil in Düsseldorf: Islamist scheitert mit Klage gegen Ausreiseverbot

Ein Islamist aus Neuss ist mit einer Klage gegen die Einschränkung seiner Reisefreiheit gescheitert. Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht wies sie am Dienstag ab, weil das vor zwei Jahren erlassene dreieinhalbmonatige Ausreiseverbot längst ausgelaufen sei. Weder bestehe eine Wiederholungsgefahr, noch werde der Kläger stigmatisiert.

Roboter sollen im Kampf gegen Ebola helfen

Wissenschaftler prüfen den Einsatz medizinischer Roboter zur Bekämpfung des Ebola-Virus. Via Fernsteuerung können Ärzte die Maschinen zur Diagnose und zur Dekontamination einsetzen. Eine Ansteckung der Mediziner durch Körperkontakt bei der Behandlung soll dadurch vermieden werden.

Kölner Kabarettist: Islam darf beim Karneval nicht ausgeklammert werden

Humor und Islam, das muss zusammengehen, so der bekannte Kabarettist Jürgen Becker. Auch im gerade beginnenden Karneval dürfe das Thema nicht ausgespart werden. Er widersprach der Kritik von Dieter Nuhr. Der warf seinen Kollegen vor, sich nicht kritisch mit dem Islam auseinanderzusetzen.

15 000 Menschen bei Kurden-Kundgebung in Düsseldorf

Unter dem Motto «Frieden in Kurdistan - Freiheit für Abdullah Öcalan» haben tausende Kurden am Samstag auf den Düsseldorfer Rheinwiesen ein Kulturfestival gefeiert. Die Zusammenkunft blieb nach Polizeiangaben friedlich.

Erdoğans Deutschland-Auftritt 2011: „Gestern seid ihr Arbeiter gewesen, heute seid ihr Arbeitgeber“

An diesem Dienstag wird der türkische Premier Recep Tayyip Erdoğan vor Tausenden Menschen im Berliner Tempodrom sprechen. Organisiert wird das Ganze von der der AKP nahe stehenden Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) in Köln. Sein Auftritt unter dem Motto „Berlin trifft den großen Meister“ wird mit Spannung erwartet. Seine Rede 2011 in Düsseldorf sorgte für Aufsehen und Kritik zugleich - ein Rückblick.

Flughafen Düsseldorf: Neuer Gebetsraum für Muslime eingerichtet

Im Sicherheitsbereich des Düsseldorfer Flughafens gibt es nun ein spezielles Angebot für Muslime. Für die Gläubigen wurde dort ein eigener Gebetsraum eingerichtet. Geschuldet ist die Neuerung einer wachsenden Zahl muslimischer Fluggäste auf dem Airport der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt.

Steinmeier sieht deutsch-türkische Unternehmer als „tragende Säulen“ Deutschlands

In Deutschland gibt es etwa 90.000 türkischstämmige Unternehmer. Ihre Zahl wächst an und auch im Bereich der Aus- und Weiterbildung sind sie aktiv. Den ehemaligen Kanzlerkandidaten Frank Walter Steinmeier freut das. Denn die deutsch-türkischen Unternehmer sind längst ein wichtiger Bestandteil des Wirtschaftslebens.

Unruhen in der Türkei: Urlaubsparadies Thailand wittert seine Chance

Das Thailändische Fremdenverkehrsamt (TAT) blickt derzeit gespannt auf die Türkei. Angesichts der kürzlichen Unruhen im Land sieht Thailand seine Chance gekommen. Allerdings hat man es nicht auf türkische Touristen abgesehen. Im Visier sind vor allem die deutschen Urlauber.

Nur halb so viel wie gedacht: 25.000 gehen in Düsseldorf für Erdoğan auf die Straße

Gut 50.000 Teilnehmer waren angekündigt, gut die Hälfte hatte sich am vergangenen Sonntag im Düsseldorfer Rheinpark versammelt. Aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland fanden sich die Erdoğan-Anhänger ein. Demonstriert wurde friedlich, wenn auch nur auf Türkisch.

Achtung bei Limonadenflaschen: Türkische Kleinunternehmer abgezockt

Mehrere türkische Kleinunternehmer in Düsseldorf sind Opfer einer Abmahnungs-Masche geworden. Sie sollen eine Strafe in Höhe von 1157 Euro bezahlen. Der Grund: Sie haben einen Wettbewerbsverstoß begangen, weil auf ihren Getränkedosen und -flaschen kein Pfand ausgezeichnet war. Ein entsprechendes Urteil aus dem Jahr 2010 gibt es bereits. Nun muss wohl im Einzelfall entschieden werden.

Bildung: Knapp die Hälfte der Deutsch-Türken ohne Ausbildung

Die zweite und dritte Generation hat im Gegensatz zur ersten Generation der türkischstämmigen Einwanderer in Deutschland stark aufgeholt. Doch nach wie vor bestehen im Bereich der Bildung große Lücken. Genau wie in deutschen Familien haben es auch deutsch-türkische Kinder bildungsferner Eltern schwer in der Schule.

Von Kaiserslautern zu Beşiktaş: Olcay Şahan glücklich über seinen Wechsel nach Istanbul

Der ehemalige FC Kaiserslautern-Spieler Olcay Şahan hat keine Anpassungsprobleme in der Türkei. Er ist nach wie vor glücklich über seinen Wechsel zu Istanbuler Klub Beşiktaş.